Wahlen des Kirchgemeindeparlaments und der Kirchenpflege der reformierten Kirche Zürich

Am 17. November 2019 wählen wir das erste Mal in der reformierten Kirche Zürich unser neues Kirchgemeindeparlament sowie die Kirchenpflege an der Urne. Das ist eine Chance für einen Aufbruch und für frischen Wind in unserer noch  jungen Kirchgemeinde Zürich.

SO KANDIDIEREN SIE FÜR DAS KIRCHGE-MEINDEPARLAMENT


Ein Parlament, das etwas bewegen kann, braucht gute, engagierte und verantwortungsvolle Mitglieder. Die Kirchenpflege ermutigt alle Mitglieder der Kirche, die ihre Themen einbringen und den Kurs der Kirche mitsteuern möchten, in ihrem Wahlkreis für das Parlament zu kandidieren.

Als Parlamentsmitglied haben Sie folgende Kompetenzen:

  • Einbringen von eigenen Themen und Vorschlägen via Motionen und Postulaten
  • Erarbeiten und Vorlegen von Anträgen an die Kirchgemeinde
  • Beratung und Beschluss über Anträge aus der Kirchenpflege und aus dem Parlament
  • Genehmigen von Budgets und Projektkrediten
  • Wahl des Präsidiums, der Kommissionen und des Sekretariats des Parlaments
  • Einfordern von Auskünften bei der Kirchenpflege mittels Interpellationen, Fragestunde oder Anfragen
  • Festlegen des Steuerfusses

Um zu kandidieren, sollten Sie folgende Anforderungen erfüllen:

Zwingend:

  • Wohnsitz in der Kirchgemeinde Zürich
  • Mindestens18-jährig
  • Schweizer Bürgerrecht oder eine ausländische Bewilligung B, C oder Ci
  • Mitglied der Evangelisch-reformierten Landeskirche
  • Keine Unvereinbarkeiten aufgrund von Interessenkonflikten mit anderen kirchlichen Funktionen oder familiären Beziehungen

Erwünscht:

  • Interesse an kirchlichen Themen und Gestaltungswille für die Weiterentwicklung der Kirchgemeinde
  • Dialogfähig und lösungsorientiert
  • Zeit für 4 bis 8 Parlamentssitzungen à 3 bis 4 Stunden pro Jahr (plus Vorbereitungszeit). Sitzungstag zur Zeit: Mittwoch, 17.15 Uhr

Sie können in jedem Wahlkreis kandidieren.

Prozedere: So läuft Ihre Kandidatur und die Wahl ab

Besuchen Sie eine Wählerversammlung in einem Kirchenkreis in dem sie kandidieren möchten und stellen Sie sich dort den Anwesenden vor (Daten und Orte finden Sie hier). Die Anwesenden einigen sich an dieser Versammlung auf eine ausgewogene Liste, die sie den Wählerinnen und Wählern ihres Wahlkreises empfehlen möchten (falls Sie nicht anwesend sein können, können Sie trotzdem empfohlen werden).

  1. Falls Sie nicht auf die Empfehlungs-Liste Ihres Wahlkreises aufgenommen werden, aber trotzdem kandidieren möchten, dann können Sie alleine oder mit gleichgesinnten Personen auf einer eigenen separaten Liste kandidieren. Gehen Sie dazu folgendermassen vor:
    Finden Sie 15 Personen, welche Sie und die allenfalls weiteren Personen auf einer eigenen Liste mit ihrer Unterschrift empfehlen möchten. Reichen Sie diese Liste mit diesem Wahlvorschlag bis am 5. August 2019, 16 Uhr bei der wahlleitenden Behörde ein.
  2. Machen Sie die Wählerinnen und Wähler in Ihrem Wahlkreis auf Ihre Kandidatur sowie Ihre Ziele und Anliegen aufmerksam.
    Alle Kandidierenden werden Mitte Oktober in einer Sonderausgabe von Reformiert.Lokal (Ehemals Gemeindeblatt) sowie hier auf der Website mit Bild und Steckbrief präsentiert.
  3. In der letzten Oktober-Woche erhalten die Stimmberechtigten von der Stadt einen leeren Wahlzettel mit so vielen freien Zeilen wie dem Wahlkreis Sitze zustehen. Zusätzlich erhalten sie ein Beiblatt mit allen Kandidierenden, versehen mit dem Name der Liste, auf der sie kandidieren. (Falls es nur so viele Kandidierende gibt, wie freie Sitze, wird die Liste vorausgefüllt sein.)
  4. Bis am 17. November 2019 geben die Wahlberechtigten ihre Stimme ab. Auf den vorgedruckten Listen können Sie Namen streichen und oder von Namen von Listen anderer Wahlkreise panaschieren. Es gilt im ersten Wahlgang das absolute Mehr.
  5. Falls nicht genügend Kandidatinnen oder Kandidaten das absolute Mehr erreichen sollten (gilt pro Wahlkreis), kommt es zu einem zweiten Wahlgang.

845x770_kirchgemeindeparlament

Wenn Sie weitere Fragen zu den Wahlen haben, finden Sie wahrscheinlich in den nachfolgenden Dokumenten eine Antwort oder fragen Sie Peter Schlumpf (wahlen@reformiert-zuerich.ch oder 043 322 15 30).

Hier erfahren Sie mehr:

Fragen und Antworten zu den Wahlen

Präsentation "Informationen zum Kirchgemeindeparlament"

Rechtliche Hinweise zu den Erneuerungswahlen des Kirchgemeindeparlaments

Einzelne Wahlvorschlagsformulare für die Wahlkreise:

Wahlkreis I

Wahlkreis II

Wahlkreis III

Wahlkreis IV

Wahlkreis V

Wahlkreis VI

allgemeines Wahlvorschlagsformular

Aktuell

Wahlen des Kirchgemeindeparlaments und der Kirchenpflege der reformierten Kirche Zürich

Am 17. November 2019 wählen wir das erste Mal in der reformierten Kirche Zürich unser neues Kirchgemeindeparlament sowie die Kirchenpflege an der Urne. Das ist eine Chance für einen Aufbruch und für frischen Wind in unserer noch  jungen Kirchgemeinde Zürich.

ÜBER MUT, TATKRAFT UND FREUDE


An dem ersten von zwei öffentlichen Hearings der Kandidierenden für die Kirchenpflege wurde engagiert diskutiert.

PUBLIKATION DER PROVISORISCHEN WAHLVORSCHLÄGE


Die provisorischen Wahlvorschläge für die Erneuerungswahlen am 17. November werden heute amtlich publiziert.

DREI BEWERBUNGEN FÜR PRÄSIDIUM DER KIRCHENPFLEGE


Erstmals wählt die reformierte Kirchgemeinde Zürich am 17. November ihre Kirchenpflege und das Parlament an der Urne.

WAHLEN DES PARLAMENTS UND DER KIRCHENPFLEGE


Am 17. November wählen wir das erste Mal in der Kirchgemeinde Zürich unser neues Kirchgemeindeparlament sowie die Kirchenpflege.

SO WÄHLEN WIR DAS KIRCHGEMEINDEPAR-LAMENT


Was kann unser neues Parlament bewirken und an welchen Veranstaltungen können Sie die Kandidierenden kennen lernen?

SO WÄHLEN WIR DIE KIRCHENPFLEGE


Erfahren Sie alles über die Aufgaben und Kompetenzen und die Wahl unseres Exekutiv-Gremiums.

SO KANDIDIEREN SIE FÜR DIE KIRCHENPFLEGE


Möchten Sie sich in der Kirchenpflege engagieren? Hier finden alle Informationen für Ihre Kandidatur.