Gemeinschafts- und Diakonieangebote

 

Überall wo Menschen sich für das Wohl ihrer Mitmenschen und der Gemeinde engagieren, lebt Diakonie. Diakonie kommt vom griechischen Wort «diakonia» und bedeutet «Dienst». Im Tun orientiert sich die Diakonie an der Gerechtigkeitsbotschaft und am befreienden Geist des Evangeliums. Durch Anteilnahme, Zuwendung in Offenheit und Vertrauen, vermittelt sie zwischen den Lebens- und Glaubenswelten und ermutigt zu neuen Schritten.

WELTWEITES
ENGAGEMENT


28269581507_c3cbc1f9fa_k

 

Der Kirchenkreis neun engagiert sich über die eigenen Grenzen hinweg für kirchliche und entwicklungspolitische Anliegen in der Welt. Um dieses Anliegen zu realisieren, trifft sich die OeME-Gruppe des Kirchenkreises regelmässig. Sie tut das in enger Zusammenarbeit mit den evangelischen Hilfswerken HEKS, Brot für alle und dem Missionswerk Mission 21. OeME ist die Abkürzung für Ökumene, Mission und Entwicklung.

Aufgabe der OeME-Gruppe ist die Organisation und Unterstützung von Aktionen und Veranstaltungen, welche die Solidarität und das friedliche Zusammenleben der Menschen im Blickpunkt haben. Ein wichtiger Fixpunkt im Jahr bildet die ökumenische Kampagne von Brot für alle und Fastenopfer in der vorösterlichen Fastenzeit. Mit Aktionen wie die Fastenwoche, Suppenzmittag, Rosenverkauf sowie speziellen Gottesdiensten und Veranstaltungen wird auf entwicklungspolitische Zusammenhänge aufmerksam gemacht und Geld für Projekte gesammelt, welche das weltweite Recht auf Nahrung und fairen Konsum fördern.

Eine weitere Aufgabe der OeME-Gruppe ist es, die Unterstützung von sozialen Projekten im In- und Ausland durch Sammlungen und Kollekten sicherzustellen.

 

Siehe auch: Kollekten und Unterstützungsprojekte

 

Haben Sie Interesse in der OeME-Gruppe mitzuwirken? Dann melden Sie sich bei Ihrer Kontaktperson: 
 

Hirt Monika
Ginsterstrasse 54
8047 Zürich
E-Mail
044 492 63 00
Allgemeine Aufgaben des Pfarramts: Gottesdienste, Seelsorge, Taufen, Abdankungen, Trauungen

Monika Hirt hat die Schwerpunkte Senior*innen, Kultur – Spiritualität – Bildung sowie OeME (Ökumene, Mission und Entwicklung).

Mitglied des Kirchenparlamentes

 

Aktuell

Gemeinschafts- und Diakonieangebote

 

Überall wo Menschen sich für das Wohl ihrer Mitmenschen und der Gemeinde engagieren, lebt Diakonie. Diakonie kommt vom griechischen Wort «diakonia» und bedeutet «Dienst». Im Tun orientiert sich die Diakonie an der Gerechtigkeitsbotschaft und am befreienden Geist des Evangeliums. Durch Anteilnahme, Zuwendung in Offenheit und Vertrauen, vermittelt sie zwischen den Lebens- und Glaubenswelten und ermutigt zu neuen Schritten.

DEUTSCH-UNTERRICHT UND MITTAGSTISCH FÜR FLÜCHTLINGE


Deutsch-Unterricht für Flüchtlinge mit Mittagessen und Kinderbetreuung.1756

BASAR


Unser jährlicher Basar im November gehört zur Tradition unserer Gemeinde, um Solidarität zu leben. Ein Fest der Begegnung für Jung und Alt.1756

BESUCHSDIENST
«VA BENE»


«va bene» ist ein konfessionsunabhängiger Besuchsdienst der Evangelisch-reformierten Landeskirche des Kantons Zürich.1756

CAFÉ-TREFF


Gemeinsam Kaffeetrinken mit Gipfeli oder Brötli.1756

CHILEHÜGEL-GRILL


Zusammen auf dem Chilehügel grillieren!1756

GARTENPROJEKT


Flüchtlinge und Einheimische bepflanzen den Innenhof des Chilehuus Grüenau. Es hat noch freie Plätze.

1756

GEMEINSAM UNTERWEGS


Aktivitäten und Ausflüge für Bewohnerinnen und Bewohner des Asylverfahrenszentrum Juchstrasse sowie für weitere Interessierte.

1756

GRÜENAU-ZNACHT


Einmal monatlich in Gesellschaft einen feinen Znacht geniessen.1756