le_banner2

Kirche Letten

KIRCHENKREIS SECHS



Die Kirche Letten gehört zum Kirchenkreis sechs.

Besuchen Sie unsere Webseite!

1730

PRAKTISCH


Adresse

Imfeldstrasse 51, 8037 Zürich

Öffnungszeiten

Dienstag bis Donnerstag, 9 – 17 Uhr

Foto: Charly Bernasconi, CC BY-SA 4.0

1730

STECKBRIEF


baujahr       künstler
1954 Armin Baumgartner
architekten orgel | glocken
Max Aeschlimann
Armin Baumgartner
Orgel Maag, 1955
Giesserei Rüetschi
1730

KONTAKT


Sigristin

Hanni Hottinger, E-Mail, Tel 079 845 54 16

Kontakt Vermietung

Laura Gyenes, E-Mail, Tel 044 253 62 84

1730

ARCHITEKTUR


Ein­ge­gliedert im plan­mässig gewachsenen Quartier mit Wohn­kolonien liegt dieses Gesamt­kunst­werk der Fünfziger­jahre mit schlicht und sachlich gestaltenem, hellem Innen­raum.1730

ORGEL


Die Firma Orgelbau Maag AG errichtete im 1955 eine Multiplexorgel. Seit ihrem Umbau 1963 besitzt sie 15 klingende Register mit 15 Transmissionen / Verlängerungen auf zwei Manualen und Pedal. Bei der Renovation der Kirche im 2001 erfolgte zuletzt eine Revision durch Orgelbauer Eduard Müller, Binningen.1730

Kirche Letten c Kirche Letten Orgel Letten Regenbogen Letten innen Kirche Letten 1 Letten Uhr Panorama 2 Kirche Letten 2 Letten Uhr Panorama 1 Kirche Letten YT 2 Kirche Letten YT 1 Grundriss EG 1947 Kirche_Letten_aussen

*Tipp: mit Doppelklick Bilder vergrössern

 

Die nächsten Veranstaltungen in Letten

SA 04.07.20
11:00 – 13:30
Kirche Letten, Imfeldstrasse 51, 8037 Zürich, Lageplan

Nahrung fürs Leben - Familienmorgen

Eltern-Kind-Singen - Kolibri - Mittagessen - wegen Corona nur eine Singruppe

Wir laden die Kinder von 1.5 – 7 Jahre dazu ein, am Samstagvormittag ihre Wurzeln altersgerecht zu entdecken und zu pflegen. Zum anschliessenden Mittagessen sind alle herzlich eingeladen.

SO 05.07.20
10:00 – 11:00
Kirche Letten, Imfeldstrasse 51, 8037 Zürich, Lageplan

Gottesdienst in Letten

Gottesdienst mit Pfr. Samuel Zahn

MI 08.07.20
18:30 – 18:50
Kirche Letten, Imfeldstrasse 51, 8037 Zürich, Lageplan

Ökum. Friedensgebet

Gott, unsere Erde ist nur ein kleines Gestirn im grossen Weltall - So beginnt das Gebet der Vereinten Nationen, das jeden Mittwochabend im Rahmen des ökumenischen Friedensgebets im Letten erklingt.

Seit 2001 entzünden wir wöchentlich Lichter und äussern dazu persönlich Klage, Bitte und Dank im Zusammenhang mit Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung. Diese wichtigen Themen legen wir damit Gott ans Herz und nehmen sie zugleich in die Hände als menschliche Aufgabe. Einige Minuten des Schweigens bieten Raum, bei den Anliegen zu verweilen und Ruhe und Kraft zu schöpfen für ein Leben im Sinn des Friedens. Kerzenritual und Stille werden umrahmt von einer einfachen Liturgie mit meditativen Liedern und zwei gelesenen Texten: Das Gebet der Vereinten Nationen und ein Bekenntnis aus Indonesien. Etwa eine halbe Stunde dauert die Feier, bei der wir im Halbkreis um die Osterkerze sitzen, bevor wir auseinandergehen mit dem Geleitwort Christi: Meinen Frieden gebe ich euch. Beten Sie mit?