ZÜRCHER SINGFEST 2024


Das klingende Chor-Buffet mit und ohne Rahm

Es ist schon beinahe alles angerichtet. Noch immer melden sich Chöre unterschiedlichster Provenienz und musikalischer Ausrichtung bei uns an, und es darf mit Fug und Recht bereits heute von einem durchaus üppigen Chor-Buffet gesprochen werden, das uns am Zürcher Singfest 2024 in Zürichs Altstadtkirchen erwartet. Für uns ist es besonders bereichernd, dass ein Jugendchor aus Südafrika anlässlich seiner Europareise auch an unserem Festival zu hören sein wird. Ich persönlich freue mich zudem auf die verschiedenen Chöre der Musikschule Konservatorium Zürich (MKZ), die zum Teil bereits zum zweiten Mal unsere Festivalluft schnuppern.

Als besonderer Höhepunkt können wir das Konzert der Zürcher Sängerknaben erwähnen. Auch sie singen bereits zum zweiten Mal am Zürcher Singfest!

Wir freuen uns, wenn es uns gelingt, Sie mit unserem reichhaltigen Chorprogramm anzusprechen. Bestimmt finden Sie im aktualisierten Programm auf unserer Website ihren Favoriten!

Roman Walker, Vize-Päsident ZüSi 24



Night_Stars2

   Das Chorfestival

Zürcher Singfest 2024: 16. bis 23. Juni. Weitere Infos, vollständiges Programm und Anmeldungen: zuesi.ch

 

Aktuell

JONATHAN MEESE


Der deutsche Ausnahmekünstler Jonathan Meese bespielt mit einer raumbezogenen Arbeit ab 7. Juni die Wasserkirche Zürich.

 

Bezugnehmen auf die Legende von Felix und Regula und in der Auseinandersetzung mit der Sterblichkeit seiner ihm nahestehenden Mutter Brigitte, präsentiert er in der Wasserkirche das Erz-Grab von «Dracula’s Mutterz», ein Sitzgrab in einem Kunsttempel aus Styroporblöcken.

1679121.05.2024

SEUFZEN UND SINGEN


Am 16. Juni feiern bzw. begehen wir den Flüchtlingssonntag, und zugleich eröffnet die Zürcher Singwoche, die «Züsi». Seufzen und Singen – suchen sich die Hand zu reichen.

1679107.05.2024

RÜCKBLICK ANDALUSIEN REISE


Eine Gruppe von 13 Frauen und zwei Männern begab sich vom 6. bis 13. April auf eine ökumenische Kultur- und Bildungsreise nach Andalusien. Initiiert wurde diese von Kathrin Rehmat und Thomas Münch von der Predigerkirche Zürich, welchen die Ökumene ein wichtiges Anliegen ist. 

 

Ein Rückblick von einer Teilnehmerin.

1679102.05.2024

«MUTTER LEUIN» GEHT IN DIE VERLÄNGERUNG


Auf Grund der grossen Nachfrage werden im Juni zwei weitere szenische Führungen angeboten.

1679102.05.2024

Diese Website verwendet Cookies und speichert unter Umständen persönliche Daten zur Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.