musik.kunst.johanneskirche!

WÖCHENTLICHE SPURENSUCHE


Zwiesprache von Wort und Musik, von Vergangenheit und Gegenwart – mit viel Raum zum Innehalten für unsere eigenen Fragen: die Dienstagsvespern in der Johanneskirche.

Und schon sind wir mittenhinein genommen durch ein Psalmwort, zum Beispiel: «In dich hab’ ich gehoffet, Herr» – Da ist der Dichter, der seine Klage in die Worte des biblischen Psalms 31 fasst. Da ist Adam Reusner, Zeitgenosse Luthers, der den Psalm nachdichtet – vielleicht geprägt durch seine eigenen Kriegserlebnisse? Da ist Heinrich Scheidemann, der über die Melodie zwei Orgelverse schreibt in einer Zeit, wo der Dreissigjährige Krieg bis fast vor die Tore seiner Heimatstadt Hamburg vorrückt. Da ist Klaus Huber, politisch engagierter Komponist, der die alte Melodie 1964 wiederum aufnimmt und von sich sagt: «Auf Gegenwart reagierend, wie ich es nicht anders kann, hoffe ich, mit meinem Werk einen bescheidenen Beitrag zu leisten (…) zur Rettung des Menschlichen in einer Zeit, die sich anderen Zielen verschrieben hat.»  Und da sind wir Vesperfeiernde selbst – den Psalm singend, seinen Deutungen in Wort und Musik nachhörend, darin Spuren findend von dem, was uns heute daran immer noch oder erst recht bewegt, gemeinsam betend, hörend, schweigend.

JOHANNESKIRCHE

Jeden Dienstag, 18.30 Uhr bis 19.05 Uhr

 

Weitere Informationen zum Dienstagsvesper in der Johanneskirche:
https://www.kirche-industrie.ch

 

jk_2019_dienstagsvesper

DI 02.03.21
18:30 – 19:05
Johanneskirche, Limmatstrasse 114, 8005 Zürich

Duo-Vesper

Musik und Wort in der Johanneskirche

«Dornen und Disteln» - Duo-Vesper mit Improvisationen - Rafael Baier, Saxophon & Tobias Willi, Orgel - Pfarrerin Liv Zumstein, Liturgie

Alle Vesper auf einen Blick im Kalender.

Aktuell

musik.kunst.johanneskirche!

WEBSEITEN


Besuchen Sie die Webseite der Johanneskirche.
//
Die Johanneskirche gehört zum Kirchenkreis vier fünf.
1717

KLINGEND DURCH DAS JAHR


Die Kirche als Klangraum erleben: dafür geben Musik-Gottesdienste und Konzerte in der Johannes­kirche Gelegenheit. 1717


Johanneskirche

    Limmatstrasse 112
    werktags 9-17 Uhr

Administration

    Ausstellungsstrasse 89
    Mo–Do 9–12 Uhr

1717

DEN STRICH SPAZIEREN FÜHREN


 

 

 

 

Kunst in der Johanneskirche

1717

ORGELKONZERTE


Sie kommen aus Paris, Wien oder London, Mainz, Basel oder Zürich und sind begeistert über die beiden wundervollen Orgeln:  Gastspiele von Organist*innen aus aller Welt machen die Johanneskirche zu einem Zentrum für erlesene Orgelmusik.

1717

CHÖRE: KONZERTE UND PROJEKTE


Kiefer lockern! Mit den Augen singen! Brustbein aufrichten! In der Johanneskirche ist Chormusik allgegenwärtig. Ob in kurzen Singwochenenden oder ambitionierten Vokalensembles – hier kommt jede Stimme zum Klingen.

1717

VERMIETUNGEN


In der Johannes­kirche und im an­grenz­enden Kirch­gemeinde­haus können Sie Räume mieten. Sei es für Konzerte, Proben oder eine Sitzung, wir haben passende Räume für bis zu 300 Personen.1717