Altstadtkirchen Zürich

OSTERN IN DEN ALTSTADTKIRCHEN


Sinne schärfen

Wenn mehr Stille hellhörig macht

16. März – 1. April 2024 Altstadtkirchen Zürich

 
Die Kirchenglocken gehören zu unserem Alltag. Sie gehören zu unserer Kultur, unabhängig davon, welcher Religion oder Weltanschauung die Menschen angehören.
 
Viertelstündlich geben sie uns die Zeit an – ein Memento mori! Ein Aufruf zum Leben! Wem fällt der Stundenschlag noch auf?
Das Geläut lädt ein, zu Gottesdiensten an Feier- und Sonntagen. Zur Andacht unter der Woche, zu Gebetszeiten. Der Klang der Kirchenglocken begleitet uns von der Wiege bis zur Bahre.
 

Gewohnheiten durchbrechen.
Die Fasten- und Passionszeit lädt ein, Gewohnheiten zu durchbrechen. Sich und die Umgebung neu wahrzunehmen, das ist der Sinn dieser Zeit von Aschermittwoch bis Karsamstag. «Weniger ist mehr» lautet das Thema der ökumenischen Kampagne von Brot für alle, Fastenopfer und Partner sein.

Was nehmen wir wahr, wenn weniger Reize da sind?
Nehmen wir Reizüberflutungen als solche überhaupt noch wahr?
Welche Reize sind eine Wohltat für unsere Sinne?

Gewohnheiten überdenken, dazu regt ein Glockenprojekt in der Altstadt an.
Über zwei Wochen erklingen die Altsdtadtkirchenglocken mit einer anderen «Wellenlänge». Während der zwei Wochen vor Ostern werden sie ummantelt sein.

Der Künstler Peter Conradin Zumthor bringt die Glocken zum Summen. Sein Projekt ‘Zürcher Glocken - «con sordino»’ ist Teil des Festivals «taktlos». Am 16. März lädt es zu einem Glockenspaziergang ein, von Kirche zu Kirche: Predigern, Grossmünster, Fraumünster, Augustiner und St. Peter, alle klingen sie für einmal anders. Eine Glockenmeditation nimmt Sie mit auf den Weg! Gehen, zwischendurch stehenbleiben und lauschen. Einkehren bei den Konzerten zu Beginn und zum Schluss, das ist «con sordino».

Damit die gedämmten Glocken ihre Wirkung entfalten können, erklingen sie in dieser Form bis und mit Karfreitag, 29. März. Sie werden den Klang der Stadt prägen: Lässt sich die umtriebige Stadt darauf ein?

Am Karsamstag wird die Osternacht mit einer eigens geschaffenen Glockenkomposition von Rudolf H. Röttinger «Elijahu – Jesus» – entwickelt und basierend auf dem Projekt «Zürcher Glocken – con Sordino» vom Musiker Peter Conradin Zumthor – angedeutet. Am besten zu hören wird sie auf den Brücken zwischen den Altstadtkirchen sein. Um 20 Uhr startet das besondere Glockenkonzert und dauert eine Viertelstunde. Die gedämpften Glocken werden von einzelnen ungedämpften abgelöst. Zum Schluss erklingt ein Solo der Glocke 1 von St. Peter, ihre Inschrift schwingt mit: «Ehre sei Gott in der Höhe.»

Gewohntes neu hören.
Die Sinne zu schärfen in der Zeit auf Ostern hin ist das Ziel der Altstadtkirchen. Die Rosenbrunnen sind etwas für’s Auge. Harmonisch kraftvoll wirken die Blüten im Wasser. Auch sie werden das Stadtbild prägen in der Karwoche bis Ostermontag.

Am Sonntagmorgen erklingen dann die Oster-Glocken aller fünf Kirchen wieder in gewohnter Manier – oder doch ganz neu?

Wussten Sie, dass alle Glocken der Stadt Zürich aufeinander abgestimmt sind (mit einer einzigen Ausnahme)? Ein harmonisches Klangfestival über alle Konfessionen hinweg – das jeden Sonntag erklingt.
Seien Sie herzlich willkommen auf diesem «scharfsinnigen» Weg auf Ostern zu!


240207-REF-Altstadtkirchen-Ostern-Kampagne_2024-SoMe-1

Konzert und Glockenspaziergang

Sa, 16.3. 19.15 Uhr
Die Glocken der Altstadt werden bis und mit Karfreitag gedämmt erklingen. Das Klangerlebnis «Zürcher Glocken – con sordino» von Peter Conradin Zumthor beginnt um 19.15 Uhr in der Predigerkirche mit einem Orgelkonzert und der Spaziergang endet ca. um 22.30 Uhr in der Kirche St. Peter mit einem Konzert mit Schlagzeug und Harmonium. Es können auch Teile davon besucht werden.
Tickets: ↗ taktlos.com

Gottesdienst «Wenn mehr Stille hellhörig macht»

So, 17.3. 10 Uhr | St. Peter
Der Glockenkünstler Peter Conradin Zumthor spricht über die gedämmten Altstadtkirchen-Glocken «con sordino». Mit Apéro.
 

Karsamstag: Glockenkomposition

Sa, 30.3. | 19 Uhr & 20 Uhr
Nach der Zeit der gedämpften Glocken erwachen die Glocken: «Elijahu – Jesus» von Rudolf H. Röttinger. Der erste Satz «Elijahu» erklingt um 19 Uhr aus dem Glockenturm der St. Annakapelle (bestes Klangerlebnis: Ecke Füsslistrasse – St. Annagasse). Der zweite Satz «Jesus» erklingt um 20 Uhr von den Türmen der Altstadtkirchen (bestes Klangerlebnis: Limmatquai oder Münsterbrücke).
 

Ostern: Osterglocken am Limmatquai

So, 31.03.24 | 9 Uhr | St. Peter, Lavaterhaus
Gemeinsam horchen wir den vollen Osterglocken auf dem Limmatquai um 9.45 Uhr. Wir treffen uns zum kleinen Osterfrühstück um 9 Uhr im Lavatersaal und machen uns um 9.30 Uhr auf den Weg.

 

Medien

↗ Erfahren Sie mehr über das Glockenprojekt und die Rosenbrunnen
im Radiobeitrag mit Erläuterungen von Pfr. Cornelia Camichel

 


Rosenbrunnen in der Altstadt | 24. März–1. April

Während neun Tagen wird die Altstadt wieder mit den farbenfrohen Rosenbrunnen geschmückt. 

  • Münsterhof beim Fraumünster
  • Münzplatz bei der Augustinerkirche
  • Zähringerplatz bei der Predigerkirche
  • Helmhaus bei der Wasserkirche

↗ Mehr Infos zur Nachhaltigkeit und Ökologie im Zusammenhang mit dem Anbau unserer Rosen für unsere Osteraktion

Ohne Dornen keine Rosen - Brunnen 3

Palmsonntag, 24. März

10 Uhr Fraumünster Gottesdienst: «Palmsonntag»
10 Uhr Grossmünster Gottesdienst: «Verschwendung? Ein Gebot der Stunde!»
11 Uhr Predigerkirche Gottesdienst: «Palmsonntag»
11.30 Uhr Grossmünster Morgenmusik: «Symbolum Nicaeum»
17 Uhr Predigerkirche Passionsmusik: Arvo Pärt «Passio»

 
⬇ Mehr Details im Kalender

Passionsandachten zum Thema «Hellhörig»
 

Mo, 25. März 19 Uhr Grossmünster
Di, 26. März 19 Uhr Fraumünster
Mi, 27. März 19 Uhr St. Peter
Do, 28. März 19 Uhr Predigerkirche
 

Karfreitag, 29. März 

Fraumünster 10 Uhr Gottesdienst: «Der Tod am Kreuz»
Grossmünster 10 Uhr  Gottesdienst: «Die Stunde der Finsternis»
Fraumünster 15 Uhr Musik und Meditation: «Musica dolorosa zur Sterbestunde»
(Reservation erforderlich ↗ musikimfraumuenster.ch)

 
 
Grossmünster 15 Uhr
 Konzert: Wolfgang Amadeus Mozart «Grabmusik» KV 42 und «Requiem» KV 626
(↗ Online Vorverkauf)
St. Peter 17 Uhr Gottesdienst: «Jesus aber schwieg»
Predigerkirche 18.30 Uhr Vesper: «Es ist besser, wenn einer stirbt»


 

Osternacht, 30. März

Grossmünster 18 Uhr Dreisprachiger Gottesdienst (DE/UA/RU)
Predigerkirche 22 Uhr Ökumenischer Gottesdienst zur Osternacht: «Faktencheck»
Predigerkirche 24 Uhr Osternacht: «Stunden des Erwachens»

Ostern, 31. März

Predigerkirche 7 Uhr Ökumenische Osterfrühfeier: «Zu Sonnenaufgang»
Fraumünster 10 Uhr Gottesdienst: «Zeitenwende»
Grossmünster 10 Uhr Gottesdienst: «Erschreckt nicht!»


Ostermontag, 1. April
 

St. Peter 10 Uhr Gottesdienst: «Süsser die Glocken nie klingen»
Mit Verabschiedung von Sozialdiakonin Ariane Ackermann-Erhart.
Predigerkirche 19 Uhr Singgottesdienst: «Paradox»


Detailprogramm Ostern in den Altstadtkirchen 2024

 

Aktuell

Altstadtkirchen Zürich

THEMENNACHMITTAG ALTSTADTKIRCHEN


Do 27. Juni, 8 Uhr
Vor und hinter den Kulissen von Bern
Besammlung Bürkliplatz, Seite Bauschänzli

1679115.03.2024

FERNSEH-GOTTESDIENST AUS DEM FRAUMÜNSTER


Sonntag, 30. Juni, 10 Uhr
Fernseh-Gottesdienst aus dem Fraumünster
Anlässlich des Eidgenössischen Trachtenfestes 

1679130.05.2024

Diese Website verwendet Cookies und speichert unter Umständen persönliche Daten zur Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.