AUF NACH ANDALUSIEN!


ÖKUMENISCHE REISE 6.-13. APRIL 2024

Als ökumenischer Lernort Predigerkirche sind wir verbunden und im offenen Dialog mit der Fülle religiöser Strömungen der Gegenwart. Insbesondere begleitet uns aber die Herausforderung der Geschwisterlichkeit im Monotheismus auf Schritt und Tritt. Das wunderschöne Andalusien, insbesondere in seinen drei urbanen und kulturhistorischen Zentren Cordoba, Granada und Malaga bieten idealtypische Begegnungsstätten für die drei Religionen wie auch für verschiedene christliche Konfessionen. Als heutige Besuchende können wir das Miteinander und Nebeneinander der drei Religionen, wie es sich insbesondere im Stadtbild und in verschiedenen Grossbauten manifestiert, mit einer grossen Faszination neu nachvollziehen. 

andalusien_© Makalu, Pixabay

Und wir begegnen Menschen unterschiedlicher Konfessionen und Religionen. Lernen also gemeinsames Wahrnehmen von Einst und Jetzt für Morgen. Bist Du, sind Sie dabei? Wir freuen uns sehr.

Wir besuchen architektur- und religionsgeschichtlich interessante Gebäude wie den Torre de Calahorra und die Mezquita in Cordoba oder die Alhambra und die Capilla Real in Granda. Wir besuchen aber auch das ökumenische Zentrum Lux Mundi, wo wir verschiedenen Vertreter und Vertreterinnen unterschiedlichster christlicher Konfessionen begegnen und mit ihnen im Gespräch sein werden. Auch Malaga verfügt über eine eindrückliche Mezquita (spanisch für Moschee). Dort werden uns Vertreter der Gemeinde erwarten und uns von ihren Erfahrungen erzählen. Daneben bleibt auch noch Zeit für eigenen Erkunden der drei Städte.

Weitere Infos

 

Pausalpreis

Bei mindestens 20 Personen:     CHF 2‘250.-

Bei mindestens 15 Personen:     CHF 2‘390.-

Einzelzimmerzuschlag:              CHF  385.-

Anmeldung bis zum 31. Dezember 2023. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Anmeldung an Pfrn. Kathrin Rehmat.

Zum Programm

Weitere ökumenische Veranstaltungen

MI 06.03.24
12:15 – 12:35
Predigerkirche, Predigerplatz 1, 8001 Zürich, Lageplan

Mittagsgebet

Singen und beten, hören und schweigen

Wir gestalten unser Mittagsgebet in Anlehnung an Gebetsformen aus Taizé. Eine ökumenische Gruppe leitet abwechslungsweise das Mittagsgebet.

DO 07.03.24
12:15 – 12:35
Predigerkirche, Predigerplatz 1, 8001 Zürich, Lageplan

Mittagsgebet

Singen und beten, hören und schweigen

Wir gestalten unser Mittagsgebet in Anlehnung an Gebetsformen aus Taizé. Eine ökumenische Gruppe leitet abwechslungsweise das Mittagsgebet.

FR 08.03.24
12:15 – 12:35
Predigerkirche, Predigerplatz 1, 8001 Zürich, Lageplan

Mittagsgebet

Singen und beten, hören und schweigen

Wir gestalten unser Mittagsgebet in Anlehnung an Gebetsformen aus Taizé. Eine ökumenische Gruppe leitet abwechslungsweise das Mittagsgebet.

Aktuell

SAISONSTART FÜHRUNGEN


Im April lancieren die Altstadtkirchen die diesjährigen öffentlichen Führungen. Es geht auf die Türme, in die Kirchen, zu den Fenstern und in die Krypten.
 
2024 ist auch das Jahr zweier einflussreicher Katharinas: von Katharina von Zimmern und Katharina Gmünder.

1679122.02.2024

«SINNE SCHÄRFEN – WENN MEHR STILLE HELLHÖRIG MACHT»


Die Kirchenglocken gehören zu unserem Alltag. Sie gehören zu unserer Kultur, unabhängig davon, welcher Religion oder Weltanschauung die Menschen angehören.

 

1679113.02.2024

RÜCKTRITT AUS DER BEHÖRDE NACH 14 JAHREN ENGAGEMENT


Hans Dölle fokussiert sich auf die Musik im Fraumünster. Nach 14 Jahren Engagement als Behördenmitglied hat sich Hans Dölle aus diesem Gremium verabschiedet. Eine Würdigung seines unermüdlichen Einsatzes und seiner Verdienste.

1679107.02.2024

STILLES ZÜRICH


Vom 29. Februar bis 3. März 2024 lädt das Festival STILLES ZÜRICH zur Begegnung mit der Stille ein. Im Festivalzentrum Karl der Grosse und in der nahegelegenen Wasserkirche finden an vier Tagen knapp vierzig Angebote statt.

1679110.02.2024

Diese Website verwendet Cookies und speichert unter Umständen persönliche Daten zur Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.