Hier finden Sie eine Übersicht über die Angebote für Seelsorge und Beratung der Kirchgemeinde Zürich. Der Bereich wird ständig ausgebat und aktualisiert.

ANONYM, KOSTENLOS UND SPONTAN


Offene_Seelsorgeangebote©Edita_Truninger_585

Viele Kirchen in der Kirchgemeinde Zürich bieten wöchentlich Seelsorgegespräche an – ohne Anmeldung und kostenlos. Doch welche Kirchen bieten welches Angebot? Und vor allem: Was erwartet einen da?

Eine Frau im knalligen roten Pullover interessiert sich an diesem strahlenden Frühlingstag für ein Seelsorgegespräch mit Pfarrer Patrick Schwarzenbach in der Citykirche Offener St. Jakob. Anmelden muss man sich nicht, aber da das erste circa 30-minütige Zeitfenster kurz vorher vergeben wurde, muss sie sich noch ein wenig gedulden. Sie hat auf der Website des Offenen St. Jakob gelesen, dass der Theologe zwei Wochen als Obdachloser gelebt hat – das habe sie beeindruckt, erzählt die Frau mit dem lebendigen Blick. Zum ersten Mal so eine offene Sprechstunden in Anspruch genommen hat sie in einer psychiatrischen Klinik. «Damals habe ich mir vorgängig nicht gross Gedanken darüber gemacht, wie dieses Gespräch ablaufen wird. Aber generell habe ich einfach Mühe, wenn es missionarisch wird.» Diese Sorge sei jedoch völlig unbegründet gewesen.

Nahtod-Erlebnis warf Fragen auf

Seit ihrem Nahtod-Erlebnis aufgrund einer falsch verschriebenen Medikamentendosis sucht sie verstärkt die Nähe zu Religion und Glauben. «Ich bin atheistisch aufgewachsen, deshalb hat dieses Erlebnis viele Fragen in mir aufgeworfen.» Auch sie habe den oft beschriebenen Tunnel gesehen mit dem Licht am anderen Ende. Zudem erinnert sie sich an ein süsses, enorm angenehmes Gefühl, «und auch der Gedanke, dass mein Sohn bald keine Mutter mehr hat, verlor innert Sekunden seinen Schrecken.» Es sei eine ganz grosse Gewissheit da gewesen, dass das Bevorstehende völlig natürlich sei und jetzt einfach seinen Lauf nehmen könne. «Das hat mich an die Erzählungen der Kirche über das ewige Leben erinnert», sagt sie und schlüpft durch die Holztüre im Foyer der Kirche, wo das Gespräch stattfindet. 

Pfarrerin Verena Mühletaler leitet im Turnus mit ihren Pfarrkolleginnen und -kollegen die Sprechstunde im Offenen St. Jakob. «Finanzielle Nöte sind oft ein Thema, oder Einsamkeit und die Frage, wie man Anschluss finden kann, psychische Krankheiten oder eine sexuelle Orientierung, von denen die Menschen denken, sie sei mit dem Glauben unvereinbar.» Glaubensfragen stünden bei Ratsuchenden jedoch selten im Zentrum. Nach Ansicht der Pfarrerin geht es den Leuten vor allem darum, dass ihnen jemand zuhört. «Ich versuche immer, das Gespräch mittels Fragen so zu lenken, dass die Person selbst in die Handlung kommt. Manchmal versorge ich jemanden nachträglich mit Adressen von weiteren Anlaufstellen oder vernetze die Person mit Menschen in der Kirchgemeinde, von denen ich denke, dass es passen könnte.» Verena Mühlethaler empfindet das Angebot als sehr niederschwellig – gerade weil es anonym stattfindet und eine Voranmeldung nicht nötig ist. Zudem verweist sie auf das Seelsorgegeheimnis – es verpflichtet Pfarrpersonen zu Verschwiegenheit.


Haben auch Sie ein Thema, über das Sie gern mit einer Seelsorgerin oder einem Seelsorger sprechen möchten? Hier finden Sie die Übersicht über die Angebote, sortiert nach Kirchenkreisen und Institutionen:    

Kirchenkreis eins:
Samstag, 13 – 15 Uhr, Grossmünster, Pfr. Christoph Sigrist, Pfarrpräsenz im Kirchenraum, ohne Anmeldung

Montag – Freitag, 14 – 17.30 Uhr, Predigerkirche, ökumenisches und überkonfessionelles Seelsorgeangebot, ohne Anmeldung

Kirchenkreis zwei:

Dienstag, 14 – 17 Uhr, Zentrum Wegackerstrasse Leimbach, Offenes Ohr, Sozialdiakonin Manuela Rapold, 044 485 40 36

Dienstag – Freitag, 9 – 17 Uhr, Café Zytlos (sobald es aufgrund der verordneten BAG-Massnahmen wieder geöffnet werden darf), ohne Anmeldung

Mittwoch, 12.45 – 13.30 Uhr, Gesprächsangebot nach «Haltestille», einem Ritual über Mittag, um Wort, Klang und Stille zu erleben mit anschliessender Gesprächsmöglichkeit, ohne Anmeldung

Kirchenkreis drei:

Dienstag, 14 – 17 Uhr, Zentrum Im Gut, Gespräch mit einer Diakonin/einem Diakon, ohne Anmeldung

Mittwoch, 9 – 12 und 14 – 17 Uhr, Zentrum Im Gut, Gespräch mit einer Diakonin/einem Diakon, ohne Anmeldung

Donnerstag, 9 – 12 Uhr, Zentrum Im Gut, Gespräch mit einer Diakonin/einem Diakon, ohne Anmeldung

Montag – Freitag, 8 – 17 Uhr, Diakonie-Hotline: 044 465 45 15,

Kirchenkreis vier fünf:

Dienstag, 16.30 – 18 Uhr, Citykirche Offener St. Jakob, Gespräch mit einem Pfarrer/einer Pfarrerin, ohne Anmeldung

Dienstagnachmittags, Bullingerkirche, «Oh Gott Herr Pfarrer, Gespräch mit Pfarrer Rolf Mauch, bitte melden Sie sich bis Sonntagabend an für ein Gespräch am Dienstagnachmittag telefonisch oder per E-Mail, rolf.mauch@reformiert-zuerich.ch, 044 242 44 38

Kirchenkreis sechs:

Mittwoch, 16 – 18 Uhr, Matthäuskirche (Hoffeld 4), Offene Sprechstunde, Katharina Autenrieth, ohne Anmeldung

Kirchenkreis sieben acht (ab Juni bis Ende August):

Mittwoch, 18 – 19 Uhr, Grosse Kirche Fluntern, Gespräch mit Pfarrer oder Pfarrerin, ohne Anmeldung – in der kühlen Grossen Kirche Fluntern mit Blick auf die untergehende Sonne

Donnerstag, 17 – 18 Uhr, Kirche Neumünster, Gespräch mit Pfarrer oder Pfarrerin, ohne Anmeldung – in der kühlen Kirche Neumünster oder draussen auf der Bank mit Blick auf den Züri-See und in die Berge

Kirchenkreis neun (vorläufig bis Sommer):

Mittwoch, 15 – 16 Uhr im Kirchgemeindehaus Altstetten durch Pfarrerinnen/Pfarrer und Diakone/Diakoninnen, ohne Anmeldung

Donnerstag, 16 – 17 Uhr in der Neuen Kirche Albisrieden durch Pfarrerinnen/Pfarrer und Diakone/Diakoninnen, ohne Anmeldung

Kirchenkreis zehn:

Montag, 14 – 17 Uhr im Pfarrhaus Wipkingen West, Zeit für Sie – ein Gesprächsmöglichkeit, spontan oder mit Anmeldung

Dienstag, 13 – 15 Uhr im Büro Pfarrhaus Wettingertobel 38, Zeit für ein Gespräch – Zeit für Sie, Sozialdiakonin Patricia Winteler Scheuermann, ohne Anmeldung, man kann sich anmelden, wenn man einen Besuch bei sich zu Hause wünscht

Jeden 2. Freitag, 13.45 – 15 Uhr, Bushaltestelle Grünwald, Walk & Talk, Pfarrerin Nathalie Dürmüller, ohne Anmeldung

Kirchenkreis elf:

Dienstag, 13.30 – 15.30 Uhr im Zentrum Glaubten, offene Seelsorgestunde, ohne Anmeldung

Kirchenkreis zwölf (ab 6. Mai):

Donnerstag, 11 – 14 Uhr vor und nach dem Mittagslunch/Take away in der Ladenkirche, Winterthurerstrasse 659, ohne Anmeldung – ein offenes Ohr für alles, was im Leben gut oder nicht so gut läuft.

Bahnhofkirche:

Montag – Freitag, 7 – 19; Samstag und Sonntag 10 – 16, Bahnhofkirche im Zwischengeschoss des Hauptbahnhofs Zürich, ökumenisches Seelsorgeangebot ohne Anmeldung

 

 

 

Aktuell

Hier finden Sie eine Übersicht über die Angebote für Seelsorge und Beratung der Kirchgemeinde Zürich. Der Bereich wird ständig ausgebat und aktualisiert.

JUGENDARBEIT WÄHREND CORONA


Die Kontakteinschränkungen stellen für die Jugendarbeit eine grosse Hürde dar, aber es finden sich immer wieder neue Wege.

07.05.2021

FINANZ- UND BUDGETBERATUNG


Guter Rat ist normalerweise teuer. Nicht so bei der kirchlichen Sozialberatung. Ihre Finanz- und Budgetberatung ist kostenlos.16.03.2021

DAMIT KEIN MENSCH ALLEIN GEHEN MUSS


Die Kirchgemeinde Zürich hat die Begleitgruppe #nichtallein gegründet, so dass jeder in Gemeinschaft beerdigt werden kann.11.02.2021

DER SEELE SORGE TRAGEN


Ein Gespräch mit Diakonin Barbara Müller-Zwygart über Seelsorge.12.01.2021