Pfarrwahlen für die Amtsdauer 2020 bis 2024

In der neuen Kirchgemeinde Zürich stehen die ersten Pfarrbestätigungswahlen für die nächsten vier Jahre an. Die Gemeindemitglieder können die 48 Pfarrerinnen und Pfarrer neu in stiller Wahl statt wie bisher in einer obligatorischen Urnenwahl bestätigen.

Ein besonderes Merkmal der reformierten Kirche ist, dass die Pfarrerinnen und Pfarrer von den Mitgliedern ihrer Kirchgemeinde – also vom Volk – für eine bestimmte Amtsdauer gewählt und nicht von einer Behörde angestellt werden. Bei Neubesetzungen von Pfarrstellen etwa werden Pfarrwahlkommissionen geschaffen, in denen die Mitglieder der Gemeinde mitentscheiden. Bei Pfarrbestätigungswahlen wird die Wahlempfehlung der Kirchenpflege, an der sich die Kirchgemeindemitglieder bei ihrer Entscheidung orientieren können, amtlich publiziert.

Bestätigungswahl als stille Wahl

Am 1. Januar 2019 trat die Teilrevision der Kirchenordnung der Evangelisch-reformierten Landeskirche des Kantons Zürich in Kraft. Sie bringt bezüglich der Pfarrbestätigungswahlen einen erneuten Systemwechsel mit sich. Wie bis 2009 ist die stille Wahl neu wieder die Regel; nach 2009 war die Urnenwahl obligatorisch. Diese kommt ab jetzt nur noch zur Anwendung, wenn sie von der Kirchgemeinde für mindestens eine Pfarrerin oder einen Pfarrer explizit verlangt wird.

48 Pfarrerinnen und Pfarrer zur Wiederwahl

Diesen Herbst nun sollen die bisherigen Pfarrerinnen und Pfarrer der Kirchgemeinde Zürich in einer stillen Wahl für vier Jahre wiedergewählt werden. Die Amtsdauer beginnt am 1. Juli 2020 und endet 2024. Die Kirchenpflege empfiehlt alle bisher gewählten 48 Pfarrerinnen und Pfarrer zur Wiederwahl. Nach der amtlichen Publikation der Namensliste können die Gemeindemitglieder innert dreissig Tagen gegen die stille Wahl einer oder mehrerer Pfarrpersonen Einsprache erheben. Sie brauchen dazu mindestens hundert Unterschriften von stimmberechtigten Mitgliedern der Kirchgemeinde Zürich.

Verlangt innerhalb dieser Frist niemand eine Urnenwahl, erklärt die Kirchenpflege die zur Wahl empfohlenen Pfarrerinnen und Pfarrer als gewählt. Nur wenn jemand für eine oder mehrere Pfarrpersonen eine Urnenwahl verlangt, kommt es Sonntag, 9. Februar 2020, zu einer Urnenwahl in der ganzen Kirchgemeinde Zürich. Am Rande erwähnt: Pfarrpersonen, die zurzeit im Status einer Stellvertretung angestellt sind, können nicht wiedergewählt werden. Für ihre Anstellung bleibt weiterhin der Kirchenrat zuständig.

Neue Herausforderungen

Das neue Wahlverfahren bei den Bestätigungswahlen und die Tatsache, dass seit Anfang Jahr die ehemaligen 32 Gemeinden in eine grosse Zürcher Kirchgemeinde zusammengefasst wurden, ist für die Gemeinde eine Herausforderung und gleichzeitig eine Chance. Leo Suter, Pfarrer am Zürcher Neumünster: «Vor dem Zusammenschluss aller 32 Zürcher Kirchgemeinden zu einer grossen reformierten Kirchgemeinde Zürich waren Pfarrwahlen in den einzelnen Gemeinden ein lokales Ereignis von Bedeutung. Die Wahlen konnten lokal gut kommuniziert und bürgernah durchgeführt werden. Jetzt finden die Wahlen in einer viel grösseren Öffentlichkeit statt, und die Pfarrerinnen und Pfarrer werden ins Pfarramt der ganzen Kirchgemeinde Zürich gewählt. Damit weitet sich der Horizont für alle, was schliesslich der ganzen Kirche zugutekommt.»

  

48 Pfarrerinnen und Pfarrer stehen zur Wiederwahl

Kirchenkreis eins - Fraumünster, Grossmünster, Predigern, St. Peter

 
Pfr. Peter Niklaus   Pfr. Niklaus Peter, Jg. 1956, 100 Stellenprozente

 Pfr. Rüsch Martin  Pfr. Martin Rüsch, Jg. 1965, 90 Stellenprozente 

Pfr. Sigrist Christoph   Pfr. Christoph Sigrist, Jg. 1963, 60 Stellenprozente

Kirchenkreis zwei - Enge, Leimbach, Wollishofen

 
Pfr. Baumgartner Jürg   Pfr. Jürg Baumgartner, Jg. 1964, 100 Stellenprozente


Pfr. Hossbach Ulrich   Pfr. Ulrich Hossbach, Jg. 1975, 100 Stellenprozente

Kirchenkreis drei - Friesenberg, Im Gut, Sihlfeld, Wiedikon

Pfrn. Compagno-Burger Erika   Pfrn. Erika Compagno-Burger, Jg. 1963, 80 Stellenprozente

Pfr. Fischer Thomas   Pfr. Thomas Fischer, Jg. 1957, 100 Stellenprozente

Pfrn. Kocher Sara Amanda   Pfrn. Sara Amanda Kocher, Jg. 1961, 100 Stellenprozente

Pfrn. Majoleth Jolanda   Pfrn. Jolanda Majoleth, Jg. 1967, 100 Stellenprozente

Pfrn. Scholz-Hürlimann Heidi   Pfrn. Heidi Scholz-Hürlimann, Jg. 1962, 50 Stellenprozente

Pfr. Schüpbach Thomas   Pfr. Thomas Schüpbach, Jg. 1970, 100 Stellenprozente

Pfr. Walser Christoph   Pfr. Christoph Walser, Jg. 1961, 60 Stellenprozente

Kirchenkreis vier fünf - Bullingerkirche, Johanneskirche, Offener St. Jakob

Pfrn. Becker Brigitte   Pfrn. Brigitte Becker, Jg. 1968, 50 Stellenprozente

Pfr. Mauch Rolf   Pfr. Rolf Mauch, Jg. 1957, 70 Stellenprozente

Pfrn. Mühlethaler Verena   Pfrn. Verena Mühlethaler, Jg. 1972,  70 Stellenprozente

Pfr. Schaar Michael   Pfr. Michael Carsten Schaar, Jg. 1977, 30 Stellenprozente

Pfr. Schwarzenbach Patrick   Pfr. Patrick Schwarzenbach, Jg. 1984, 60 Stellenprozente

Pfrn. Zumstein Kägi Liv   Pfrn. Liv Zumstein, Jg. 1986, 50 Stellenprozente

Kirchenkreis sechs - Letten, Oberstrass, Paulus, Unterstrass

Pfrn. Autenrieth-Fischlewitz Katharina   Pfrn. Katharina Autenrieth-Fischlewitz, Jg. 1987, 60 Stellenprozente

Pfr. Frei Frieden Daniel Johannes   Pfr. Daniel Johannes Frei Frieden, Jg. 1967, 100 Stellenprozente

Pfr. Fuisz Jozef   Pfr. Jozsef Fuisz, Jg. 1972, 100 Stellenprozente

Carina Russ   Pfrn. Carina Russ, Jg. 1986, 50 Stellenprozente

Pfr. Wuillemin Roland   Pfr. Roland Wuillemin, Jg. 1967, 100 Stellenprozente

Pfr. Zahn Samuel   Pfr. Samuel Zahn, Jg. 1968, 100 Stellenprozente

Kirchenkreis sieben acht - Balgrist, Fluntern, Hottingen, Neumünster

Pfrn. Oldenhage Tania   Pfrn. Tania Oldenhage, Jg. 1969, 100 Stellenprozente

Pfr. Peter Andreas   Pfr. Andreas «Res» Peter, Jg. 1964, 100 Stellenprozente

Pfrn. Porš Stefanie   Pfrn. Stefanie Porš, Jg. 1983, 50 Stellenprozente

Pfr. Strebel Christoph   Pfr. Christoph Strebel, Jg. 1963, 100 Stellenprozente

Pfrn. Suter-Richter Heidrun   Pfrn. Heidrun Suter-Richter, Jg. 1957, 80 Stellenprozente

Kirchenkreis neun - Albisrieden, Altstetten

Pfr. Cattani Francesco   Pfr. Francesco Cattani, Jg. 1983, 100 Stellenprozente

Monika Hirt   Pfrn. Monika Hirt Behler, Jg. 1964, 100 Stellenprozente

Pfrn. Koch Muriel   Pfrn. Muriel Koch, Jg. 1984, 80 Stellenprozente

Pfr. Schmid Felix   Pfr. Felix Schmid, Jg. 1963, 100 Stellenprozente

Kirchenkreis zehn - Höngg, Oberengstringen, Wipkingen West

Pfr. Fässler Markus   Pfr. Markus Fässler, Jg. 1957, 100 Stellenprozente

Pfr. Günthardt Martin   Pfr. Martin Günthardt, Jg. 1972, 100 Stellenprozente

Pfrn. Müller Anne-Marie   Pfrn. Anne-Marie Müller, Jg. 1963, 50 Stellenprozente

Pfr. Naske Jens   Pfr. Jens Naske, Jg. 1963, 100 Stellenprozente

Pfr. Reuter Matthias   Pfr. Matthias Reuter, Jg. 1965, 50 Stellenprozente

Kirchenkreis elf - Affoltern, Seebach

Pfr. Dietz Markus   Pfr. Markus Dietz, Jg. 1961, 100 Stellenprozente

Pfr. Fankhauser Felix   Pfr. Felix Fankhauser, Jg. 1966, 100 Stellenprozente

Pfrn. Gisler Fischer Esther   Pfrn. Esther Gisler Fischer, Jg. 1968, 50 Stellenprozente

Pfr. Niklaus Urs   Pfr. Urs Niklaus, Jg. 1966, 100 Stellenprozente

Pfr. Werder Patrick   Pfr. Patrick Werder, Jg. 1969, 100 Stellenprozente

Kirchenkreis zwölf - Oerlikon, Saatlen, Schwamendingen

Pfr. Dvoracek Jiri   Pfr. Jiri Dvoracek, Jg. 1980, 100 Stellenprozente

Pfrn. Kaiser-Stuber Elsbeth   Pfrn. Elsbeth Kaiser-Stuber, Jg. 1957, 100 Stellenprozente

Pfrn. Kandal-Stierstadt Hanna   Pfrn. Hanna Kandal-Stierstadt, Jg. 1958, 50 Stellenprozente

Pfr. Müller Ralph   Pfr. Ralph Müller, Jg. 1964, 100 Stellenprozente

Pfrn. Straub Esther   Pfrn. Esther Straub, Jg. 1970, 50 Stellenprozente