Reformierte Kirche Zürich: Wir sind für Sie da!

Aktuelle Informationen zur Pandemie Covid-19 - Stand: 25. Februar 2021

zu unseren Gottesdiensten  und zu unserem Blog Impulse aus der Zürcher Kirche

Hier kommen Sie direkt zu den Kirchenkreisen und den entsprechenden Ansprechpersonen: Kirchenkreis eins   Kirchenkreis zwei   Kirchenkreis drei   Kirchenkreis vier fünf   Kirchenkreis sechs   Kirchenkreis sieben acht   Kirchenkreis neun   Kirchenkreis zehn   Kirchenkreis elf   Kirchenkreis zwölf. Wenn Sie nicht wissen, zu welchem Kirchenkreis Sie gehören, rufen Sie die Nummer 043 322 15 30 an oder schreiben ein Mail an unsere Geschäftsstelle.

Unsere Geschäftsstelle ist aufgrund der aktuellen Situation Mo-Do, 08.00-12.00/13.30-16.00 Uhr; Freitag, 08.00-12.00/13.00-15.00 Uhr geöffnet.
An folgenden Tagen sind wir nur telefonisch erreichbar: 5. März, 12./15./16. März 2021

Anmeldung für unseren Newsletter: Newsletter_icon_2

Die aktuellen Ausgaben reformiert.lokal

RATHAUS-PROVISORIUM IN DER BULLINGERKIRCHE GEPLANT


18-Bullingerkirche_DSC7045_585Die Baudirektion des Kantons Zürich und die reformierte Kirchgemeinde Zürich haben eine Absichtserklärung für die Nutzung der Bullingerkirche und des Kirchgemeindehauses Hard als Provisorium für das Rathaus ab dem Jahr 2022 unterzeichnet. Die Kirchenpflege begrüsst die gemischte Nutzung der Anlage während einer Zwischenphase.

Wegen der anstehenden Gesamtinstandsetzung des historischen Rathauses und der Erneuerung der Rathausbrücke in der Stadt Zürich benötigt der Kanton für den Ratsbetrieb einen provisorischen Standort für mindestens vier Jahre. Der Kantonsrat und der Regierungsrat favorisieren nach umfangreichen Abklärungen das Kirchgemeindehaus Hard mit der angebauten Bullingerkirche. Damit hat der Kanton Zürich einen Vorentscheid für diesen Standort getroffen. Ziel ist es, dass der Mietvertrag bis im Sommer 2021 unterzeichnet werden kann.

Das Kirchgemeindehaus Hard mit der Bullingerkirche im Kirchenkreis 4+5 wird zur Zeit rund einmal pro Woche für Gottesdienste genutzt. Daneben finden regelmässig Veranstaltungen in dem Gebäude statt. Auch ist das «Stadtkloster» in einer Wohnung des Bullingerkomplexes beheimatet und nutzt die Kirche und das Kirchgemeindehaus für seine Aktivitäten. Das Potenzial dieser attraktiven und gut gelegenen Anlage wird damit aber nicht ausgeschöpft. Die Kirchenpflege begrüsst deshalb die Anfrage des Kantons und freut sich, diesem wichtigen öffentlichen Bauwerk kurzfristig zu einer hohen Präsenz und intensiveren Nutzung verhelfen zu können. Die Vereinbarung wird als Gewinn für beide Parteien gesehen, für die Parlamente von Stadt und Kanton ebenso wie für die Kirchgemeinde Zürich. Die Kirchenpflege dankt der Baudirektion für die konstruktiven und zielführenden Gespräche im Vorfeld.

Während des Provisoriums wird die Kirchgemeinde Konzepte für die längerfristige Zukunft der Anlage entwickeln. Diese kann in einer wieder verstärkten kirchlichen Nutzung liegen, es sind aber auch gemischte Nutzungen denkbar. Alle Konzepte sollen die positive Entwicklung des Quartiers in den letzten Jahren aufnehmen und in Kooperation mit dem Kirchenkreis erarbeitet werden. Darüber hinaus führt die Kirchgemeinde Zürich das Gespräch mit dem «Stadtkloster» zu dessen Zukunft in der Kirchgemeinde.

Vorsichtiger Umgang mit Kirchennutzungen

Viele Sakralbauten gehören zu den besonders attraktiven und prägnanten Gebäuden in der Stadt und sind tief im Bewusstsein der Bevölkerung verankert. Gleichzeitig werden Kirchen teilweise wenig genutzt. So ist die Diskussion um zusätzliche und neue Funktionen von Kirchengebäuden als Chance für den Fortbestand einer starken kirchlichen Präsenz in Zürich zu sehen.

Die Kirchenpflege der reformierten Kirchgemeinde geht diese Fragen mit hoher Sensibilität und in enger Abstimmung mit den Kirchenkreisen sowie der Bevölkerung an. Gerade eine öffentliche Nutzung wie in der Bullingerkirche ist dabei eine willkommene Zwischenlösung. Zusammen mit der Gebrauchsleihe der Kirche Wipkingen an die Klimajugend können wertvolle Erfahrungen für den weiteren Umgang mit neuen Kirchennutzungen gesammelt werden.

Aktuell

Reformierte Kirche Zürich: Wir sind für Sie da!

Aktuelle Informationen zur Pandemie Covid-19 - Stand: 25. Februar 2021

zu unseren Gottesdiensten  und zu unserem Blog Impulse aus der Zürcher Kirche

Hier kommen Sie direkt zu den Kirchenkreisen und den entsprechenden Ansprechpersonen: Kirchenkreis eins   Kirchenkreis zwei   Kirchenkreis drei   Kirchenkreis vier fünf   Kirchenkreis sechs   Kirchenkreis sieben acht   Kirchenkreis neun   Kirchenkreis zehn   Kirchenkreis elf   Kirchenkreis zwölf. Wenn Sie nicht wissen, zu welchem Kirchenkreis Sie gehören, rufen Sie die Nummer 043 322 15 30 an oder schreiben ein Mail an unsere Geschäftsstelle.

Unsere Geschäftsstelle ist aufgrund der aktuellen Situation Mo-Do, 08.00-12.00/13.30-16.00 Uhr; Freitag, 08.00-12.00/13.00-15.00 Uhr geöffnet.
An folgenden Tagen sind wir nur telefonisch erreichbar: 5. März, 12./15./16. März 2021

Anmeldung für unseren Newsletter: Newsletter_icon_2

Die aktuellen Ausgaben reformiert.lokal

KIRCHGEMEINDE ZÜRICH STARTET REPETITIVES TESTEN


Ab dem 1. März können sich Pfarrpersonen und Mitarbeitende kostenlos auf das Coronavirus testen lassen.

VERKÜNDIGUNG: ZEITGEMÄSS UND VIELFÄLTIG


Barbara Becker und Duncan Guggenbühl erklären wie die Verkündigung Gottes zeitgemäss umgesetzt werden kann.

IMPULS: ONLINE-GOTTESDIENST ALTE KIRCHE WOLLISHOFEN


Thema des heutigen Gottesdienstes ist das Fasten. Aber - ganz ehrlich - sollen wir jetzt auch noch fasten?

AKTUELLE AUSGABE REFORMIERT.LOKAL


Freuen Sie sich mit uns über die März-Ausgabe unseres reformiert.lokal.

DAMIT KEIN MENSCH ALLEIN GEHEN MUSS


Die Kirchgemeinde Zürich hat die Begleitgruppe #nichtallein gegründet, so dass jeder in Gemeinschaft beerdigt werden kann.11.02.2021

FASTENKALENDER: HERZSTÜCK DER ÖKUMENISCHEN KAMPAGNE


Der neue Fastenkalender zum Thema Klimagerechtigkeit ist da.25.01.2021

DER SEELE SORGE TRAGEN


Ein Gespräch mit Diakonin Barbara Müller-Zwygart über Seelsorge.12.01.2021

GEMEINSAM FÜR BEZAHLBAREN WOHNRAUM


Der Verein Balgrist hat 19 Alterswohnungen der reformierten Kirchgemeinde Zürich übertragen. 11.01.2021