SCHÖNE AUSSICHTEN FÜR TEENAGER


Mit Gerda Menzi kommt frischer Wind für Jugend­liche und junge Erwach­sene in den Kirchen­kreis elf: Unter dem Namen Fresh Friday öffnet der Jugend­treff seine Türen abwech­selnd in Affoltern und See­bach. An den Special Events steht das gemein­same Erleb­nis im Vor­der­grund. Und die über 18-Jährigen treffen sich zu Ge­sprächen über Gott und die Welt – beim gemüt­lichen Firabig­bier.

Jugendangebot_KK_elf_1_(c)_Aedrian, unsplash

Gerda Menzi hat ihre neue Stelle als Jugend­arbei­terin im Kirchen­kreis elf An­fang Juni an­ge­treten – und traf auf eine grüne Wiese. «Als krea­tiver Mensch hat mir das natür­lich in die Hände ge­spielt», sagt die 35-Jährige. Die an­packende Jugend­arbei­terin aus dem Thurgau verlor keine Zeit und reak­tivierte den Jugend­treff Fresh Friday, der alle zwei Wochen abwech­selnd in Seebach oder Affoltern statt­findet. Sie betreut ihn mit den Jung­leiter:innen Alisha Blank (22) oder Franko Vergara (24). «End­lich hat die Kirche im Elfi wieder eine Jugend­arbeit!», sagt Gerda Menzi. Das sei näm­lich noch nicht über­all ange­kommen. Und im gleichen Atem­zug betont sie: «Will­kommen sind bei uns alle – ganz unab­hängig von ihrer Reli­gions­zuge­hörig­keit oder Kirchen­mitglied­schaft.»

Break­dance und Kletter­halle

Inner­halb der Fresh Friday hat sie ausser­dem eine Spezial­reihe mit monat­lichen Aktivi­täten lan­ciert. Dabei stehe im Vor­der­grund, gemein­sam etwas zu er­leben. Die Gruppe geht raus aus dem Jugend­raum, manch­mal auch raus aus dem Quar­tier: «Mein Ziel ist es, dass die Jugend­lichen ver­schiedene Arten der Frei­zeit­gestal­tung kennen­lernen, viel­leicht sogar ein neues Hobby für sich ent­decken», so Gerda Menzi. Auch die Über­legung, dass nicht alle Kids die Chance auf ausser­gewöhn­liche Akti­vitäten haben, floss in die Pro­gramm­gestal­tung ein. Sei es beim Break­dance, im Kletter­kurs oder in der Selbst­vertei­digung: Die jungen Menschen machen Schritte heraus aus dem Ver­trauten und lernen sich und ihre Talente besser kennen.

Eine aktive und leben­dige Gemein­schaft ist Gerda Menzi wichtig, die Jugend­lichen sollen sich wohl fühlen und neue Freund­schaften knüpfen können. «Deshalb sage ich ihnen immer, dass sie Freund:innen mit­bringen dürfen. Das senkt die Hemm­schwelle.» Obwohl sich die Teen­ager teil­weise aus der Schule kennen, haben die Abende im Jugend­treff eine ganz andere Quali­tät: «In einer neuen Umge­bung geht man anders auf­ein­ander zu», sagt Gerda Menzi. «Daraus kann sich etwas richtig Gutes ent­wickeln.»

Die Magie der Jugend­arbeit
Newsletter_Visual_Webartikel_schmal

Was Jugend­arbeit alles be­wirken kann, hat Gerda Menzi auch im Juni wieder erlebt: Im Rahmen eines Spezial­pro­gramms lernte sie bereits eine Hand­voll Jugend­licher kennen. «Das war eine richtig lustige Truppe. Sie tauschten sich über frühere Erleb­nisse aus, gleich­zeitig wurden alle Anwe­senden mit­einbe­zogen.» Aussen vor ist im Jugend­treff nie­mand – und gemein­same Erleb­nisse schweissen zusam­men. Gerda Menzi sieht ihre Rolle darin, genau hinzu­hören, und die jungen Menschen da abzu­holen, wo sie stehen und auf ihre An­liegen ein­zu­gehen. Zudem möchte sie ihnen inner­halb der Kirche eine Platt­form bieten, wobei sie ihre eigenen Ideen ver­wirk­lichen können.

Auch für die über 18-Jäh­rigen hat sie sich etwas über­legt: Sie treffen sich regel­mässig zum gemüt­lichen Um­trunk. Dabei dis­ku­tieren sie über Gott und die Welt. Los geht’s am 22. September um 19 Uhr mit einer Brau­erei­füh­rung inklu­sive Bier­tasting.




↗ Jugend­treff – Fresh Friday

Ab der ersten Ober­stufe

Jeden zweiten Freitag alter­nierend in Affoltern (Zentrum Glaubten) und Seebach (Jugend­stube) zu indi­vidu­ellen Themen. Der Jugend­treff bietet Raum für Gemein­schaft und Ge­spräche. Spass, Spiel, und «nichts tun» sind dabei genau­so wich­tig, wie Freund­schaft und gemein­same Erleb­nisse. Ein ein­faches Abend­essen bildet den Auf­takt zu jedem Jugend­treff­abend. Zusätz­lich findet monat­lich ein Special Event statt, der ausser­halb des Jugend­raums durch­geführt wird.

Ein­mal pro Monat findet vor dem Jugend­treff noch ein Jugend­gottes­dienst von Jugend­lichen für Jugend­liche statt.

↗ «Hopfen und Malz verloren?»

Ab 18 Jahren

Gemüt­liche Dis­kussions­runde beim «Firabig­bier»
Kick-off: 22. September 2023, 19–23 Uhr
Brau­erei­füh­rung inkl. Bier­tasting
Weitere Daten: 20. Oktober 2023 / 22. Dezember 2023 / 19. Januar 2024 / 23. Februar 2024

Wer regel­mässig Infor­mationen erhal­ten möchte, meldet sich zum WhatsApp-Chat «Ü18-Adults only» an oder für den Jugendtreffchat «Fresh Friday» an: 079 621 63 45 (Gerda Menzi)

Aktuell

ANMELDEN UND GEWINNEN!


Unter allen Neuabonnent:innen bei unserem monatlichen Newsletter verlosen wir bis 31. Mai zwei Übernachtungen im Tessin für zwei Personen.

17301

LAGERSTIMMUNG FÜR GWUNDRIGE


In den Tages­lagern der refor­mierten Kirch­gemeinde Zürich schnuppern Primar­schul­kinder unge­zwungen Lager­luft und werden dabei liebe­voll betreut.

124.05.2024

FRAUENSTREIK: GEMEINSAM AUF DEN PUTZ HAUEN


Feminis­tische Kirchen­frauen protes­tieren am 14. Juni gegen den Back­lash in Reli­gion und Gesell­schaft – mit buntem Kopfputz und lauten Stimmen.

23.05.2024

IM GLAUBEN GEEINT


Das Zentrum für Migrations­kirchen ist ein Mosaik gelebter Ökumene. Leiterin Silke Korn gibt im Videobeitrag einen Ein­blick in das viel­fältige Zusammen­leben der Gemeinden.

3389116.05.2024

MIR SÄGED DANKE: DOMINIQUE LANDOLT


Mit Herz­blut für Geflüchtete im Einsatz: Dominique Landolt koordi­niert seit acht Jahren den «Deutschkurs für alle» in der Grossen Kirche Fluntern.

1743115.05.2024

ZEITKAPSELN AUF KIRCHTÜRMEN


Turmkugeln – die Kugeln auf Turm­spitzen – sind weit mehr als Schmuck: Sie ent­halten histo­rische Bot­schaften. Der Forscher Beat Kümin geht ihnen auf die Spur.

114.05.2024

OMG! HOFFNUNG IM ELEND!


In einer Welt, in der mehr als 10'000 Kinder täglich auf den Strassen von Kumasi überleben müssen, setzt Jayden mit seinem Schulprojekt ein Zeichen der Hoffnung.226408.05.2024

PIONIERFRAUEN ALS WEGWEISERINNEN


Die feministisch-theolo­gische Bewe­gung veränderte den Blick auf Frauen in der Bibel. Ein Genera­tionen­gespräch würdigte diese Pionier­zeit.

07.05.2024

Diese Website verwendet Cookies und speichert unter Umständen persönliche Daten zur Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.