Reformierten Kirche Zürich: Wir sind für Sie da!

Die Corona-Krise hat uns alle voll im Griff. Wir sind aber immer noch für Sie da. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie ein Mail. Melden Sie sich ungeniert. Um mit Ihnen in Kontakt zu bleiben, finden Sie auf unserem Blog Impulse der Zürcher Kirche täglich einen aktuellen Text, ein Video oder eine Audio-Botschaft.

Hier kommen Sie direkt zu den Kirchenkreisen und den entsprechenden Ansprechpartnern:  Kirchenkreis eins, Kirchenkreis zwei, Kirchenkreis drei, Kirchenkreis vier fünf, Kirchenkreis sechs, Kirchenkreis sieben acht, Kirchenkreis neun, Kirchenkreis zehnKirchenkreis elf und Kirchenkreis zwölf. Wenn Sie nicht wissen, zu welchem Kirchenkreis Sie gehören, rufen Sie die Nummer 043 322 15 30 an oder schreiben ein Mail an unsere Geschäftsstelle.

«MEMBRA JESU NOSTRI» IM OFFENEN ST. JAKOB


Im Hinblick auf Ostern wird in der Citykirche Offener St. Jakob der Passionszyklus «Membra Jesu Nostri» des dänisch-deutschen Komponisten Dieterich Buxtehude aufgeführt. Das Werk besteht aus sieben Teilen, die jeweils einer Körperpartie des Gekreuzigten gewidmet sind: Füsse, Knie, Hände, Seite, Brust, Herz, Gesicht. Zum Karfreitag wird dann das ganze Werk gespielt. «Membra Jesu Nostri» ist eines der bedeutendsten Werke der Barrockzeit.

Membra Jesu Nostri_585

«Die allerheiligsten Gliedmassen unseres leidenden Jesus», so heisst der Passionszyklus von Dietrich Buxtehude. Nicht gerade knackig. Das sieht auch Sacha Rüegg so: «Der Titel ist sperrig und furchtbar», sagt er. Rüegg ist Kantor der Citykirche Offener St. Jakob – und er hat sich während der letzten Wochen intensiv mit ebendiesem Passionszyklus auseinandergesetzt. Denn ab dem 23. Februar wird im Hinblick auf die Ostern jede Woche jeweils eine der sieben Kantaten des Zyklus mit Orgel und Solisten aufgeführt. Am Karfreitag wird dann der gesamte Zyklus von einem Barock-Orchester mit historischen Instrumenten und Solisten zu sehen sein.

Die allerheiligsten Gliedmassen unseres leidenden Jesus

Auch wenn die Texte der Kantaten, die verkürzt «Membra Jesu Nostri» heissen, aus heutiger Sicht zunächst bisweilen befremdlich wirken können, wie der Kantor sagt. «Sie handeln von Blut und Sünde; heute würde man das anders formulieren.» Jede der Passionskantaten widmet sich jeweils einem Körperteil von Jesus. Gegenstand sind in dieser Reihenfolge Füsse, Knie, Hände, Seite, Brust, Herz und Gesicht. «In dem Werk wird die Sicht eines Betenden widergegeben», erklärt Sacha Rüegg. «Er blickt an das Kreuz, sieht zunächst die Füsse und richtet dann seinen Blick immer weiter nach Oben.» Die Texte stammen vom Mönchen Arnulf von Löwen aus dem 13. Jahrhundert. Sie setzen sich zusammen aus Bibelversen und Versen mittelalterlicher Andachtsdichtung.

Im Schatten von Bach – aber immer noch berühmt

Das musikalische Werk, das heuer in der Citykirche Offener St. Jakob aufgeführt wird, ist aber deutlich weniger alt. Es stammt vom dänisch-deutschen Komponisten Dieterich Buxtehude. Der breiten Öffentlichkeit ist er kaum mehr bekannt. So wie viele Komponisten des Barock stehe Buxtehude heute im Schatten von Johann Sebastian Bach, sagt der Kantor. «Dabei war er zu Lebzeiten viel berühmter.» Die Passionskantaten gehören zu seinem Hauptwerk – und werden auch heute noch regelmässig in Kirchen gespielt.

Wieso die «Membra Jesu Nostri» so berühmt sind, das wird die Aufführung in der Citykirche zeigen. Sacha Rüegg tönt aber schon an, was sie auszeichnet: «Die Kantaten sind sehr tiefgründig», sagt er. «Über weite Strecken ist die Musik zurückhaltend, aber in den entscheidenden Momenten entfalten sie eine mächtige Kraft.»

  


Mehr über die Gottesdienstreihe in der Citykirche erfahren Sie hier.

Aktuell

Reformierten Kirche Zürich: Wir sind für Sie da!

Die Corona-Krise hat uns alle voll im Griff. Wir sind aber immer noch für Sie da. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie ein Mail. Melden Sie sich ungeniert. Um mit Ihnen in Kontakt zu bleiben, finden Sie auf unserem Blog Impulse der Zürcher Kirche täglich einen aktuellen Text, ein Video oder eine Audio-Botschaft.

Hier kommen Sie direkt zu den Kirchenkreisen und den entsprechenden Ansprechpartnern:  Kirchenkreis eins, Kirchenkreis zwei, Kirchenkreis drei, Kirchenkreis vier fünf, Kirchenkreis sechs, Kirchenkreis sieben acht, Kirchenkreis neun, Kirchenkreis zehnKirchenkreis elf und Kirchenkreis zwölf. Wenn Sie nicht wissen, zu welchem Kirchenkreis Sie gehören, rufen Sie die Nummer 043 322 15 30 an oder schreiben ein Mail an unsere Geschäftsstelle.

OSTERFEUER -LEUCHTTÜRME DER HOFFNUNG


In der Nacht auf Ostersonntag werden die Kirchtürme im Kirchenkreis zwei ausgeleuchtet und die Nacht hindurch leuchten.169208.04.2020

AUCH FÜR JUDAS GILT DIE GNADE GOTTES


Judas ist wohl eine der am meisten geächteten Figuren der Menschheitsgeschichte. Zu Recht?

08.04.2020

VIDEO-GOTTESDIENST KIRCHGEMEINDE ZÜRICH


Wir feiern den Gottesdienst mit den Pfarrerinnen Erika Compagno und Paula Stähler (Kirche Friesenberg).05.04.2020

DIE RESSORTS DER KIRCHENPFLEGE SIND VERTEILT


Am 1. April hat die Kirchenpflege der reformierten Kirchgemeinde Zürich erstmals getagt und ihre Ressorts verteilt.

103.04.2020

«HAUS DER DIAKONIE» - EIN PROJEKTPLAN


Philipp Nussbaumer und Claudia Bretscher im Interview zu dem geplanten Projekt «Haus der Diakonie».26.03.2020

AKTUELLE AUSGABEN REFORMIERT.LOKAL


Die aktuellen Ausgaben reformiert.lokal 4-20 sind da.

TÄGLICHE IMPULSE FÜR EUCH


Liebe Mitglieder, liebe Mitarbeitende, liebe alle

Hier findet Ihr täglich einen neuen Impuls, der uns allen helfen soll, die kommende Zeit gemeinsam zu meistern. Wir als Kirchgemeinde Zürich sind nach wie vor und gerade jetzt für Euch da. Wir möchten täglich mit Euch in Kontakt treten, Euch Anregungen, Mut und Kraft spenden. Wir möchten mit Euch Gemeinschaft feiern.

CORONA-VIRUS


Die Kirchgemeinde Zürich hat einen Krisenstab Corona-Virus eingesetzt. Dieser analysiert und bewertet die Situation ständig neu. Welche Folgen das für das kirchliche Leben hat, lesen Sie hier.

1