Willkommen bei der reformierten Kirche Zürich

Am 1. Januar 2019 wurde die reformierte Kirche Zürich gegründet. Mit dem Zusammenschluss von 32 Kirchgemeinden auf dem Gebiet der Stadt Zürich und der Gemeinde Oberengstringen ist mit der reformierten Kirche Zürich die mitgliederstärkste reformierte Kirchgemeinde der Schweiz entstanden. An den 47 Kirchen, die zur reformierten Kirchgemeinde Zürich gehören, finden vielfältige Veranstaltungen wie Gottesdienste, Seelsorge, Beratung, Kulturanlässe, Bildung und soziales Engagement statt. Besuchen Sie uns!

ANNELIES HEGNAUER ALS PRÄSIDENTIN GEWÄHLT


Andreas Hurter gratuliert Annelies Hegnauer klein

Die reformierten Stimmberechtigten der Stadt Zürich und der Gemeinde Oberengstringen haben im zweiten Wahlgang an der Urne entschieden, wer das Kirchenpflegepräsidium der Kirchgemeinde Zürich übernehmen soll: Annelies Hegnauer setzte sich mit 51,6 Prozent der Stimmen gegen Res Peter durch, der 48,3 Prozent erreichte. Damit sind alle Behörden der neuen Kirchgemeinde für den Rest der Amtsdauer bis 2022 besetzt.

Das Resultat war knapp, wie schon im ersten Wahlgang vom vergangenen November, als keiner der Kandidierenden das absolute Mehr erreichte. Annelies Hegnauer hatte schon damals das beste Ergebnis erzielt, mit gut hundert Stimmen Vorsprung gegenüber dem zweitplatzierten Res Peter. Diesmal gewann Hegnauer die Wahl mit 9105 Stimmen, während Peter 8510 Stimmen erhielt.

Die Wahlsiegerin dankte all ihren Unterstützerinnen und Unterstützern: «Ich freue mich, dass sich die Kirchenmitglieder in fünf von sechs Wahlkreisen für mich entschieden haben. Ich werde alles daran setzen, dass wir in der neuen Kirchenpflege schnell als gutes Team funktionieren.» Im April übernimmt Hegnauer die Verantwortung für die grösste Kirchgemeinde der Schweiz. Res Peter gratulierte ihr zur Wahl und versicherte ihr seine kooperative Mitarbeit in der 7-köpfigen Kirchenpflege, in die er bereits im November gewählt worden war: «Ich setze mich mit innerem Feuer und Sachverstand in dem Dossier ein, das mir das Kollegium zuteilen wird.»

«Reformprozess erfolgreich abgeschlossen»

Erfreulich war die Wahlbeteiligung von knapp 30 Prozent, die sich gegenüber dem ersten Wahlgang fast verdoppelte. Wahlberechtigt waren alle Gemeindemitglieder ab 16 Jahren, darunter auch Ausländerinnen und Ausländer mit Aufenthalts- oder Niederlassungsbewilligung. Neben der Wahl des Kirchenpflegepräsidiums fand auch ein zweiter Wahlgang im Wahlkreis I (Kirchenkreise eins und zwei) für einen freigewordenen Sitz im 45-köpfigen Kirchgemeindeparlament statt. Hier setzte sich die Kandidatin Jasmine Güdel deutlich durch. Damit sind alle Behörden der Kirchgemeinde Zürich für den Rest der Amtsdauer bis 2022 besetzt.

Der abtretende Präsident der Kirchenpflege, Andreas Hurter, zeigte sich über den reibungslosen Verlauf der Behördenwahlen durch das Volk zufrieden, die ein Novum in der Schweizer Kirchenlandschaft darstellten: «Nun haben wir den Reformprozess erfolgreich abgeschlossen, der mit der Grundsatzabstimmung von 2014 begann.» Im September 2014 hatten die reformierten Stimmberechtigten der Stadt Zürich und der Gemeinde Oberengstringen grossmehrheitlich an der Urne entschieden, sich zu einer Kirchgemeinde mit über 80'000 Mitgliedern zusammenzuschliessen. Andreas Hurter wird sein Amt Ende März abgeben. Mit der Konstituierung der neuen Kirchenpflege am 1. April beginnt definitiv der Regelbetrieb der neuen Kirchgemeinde.

Aktuell

Willkommen bei der reformierten Kirche Zürich

Am 1. Januar 2019 wurde die reformierte Kirche Zürich gegründet. Mit dem Zusammenschluss von 32 Kirchgemeinden auf dem Gebiet der Stadt Zürich und der Gemeinde Oberengstringen ist mit der reformierten Kirche Zürich die mitgliederstärkste reformierte Kirchgemeinde der Schweiz entstanden. An den 47 Kirchen, die zur reformierten Kirchgemeinde Zürich gehören, finden vielfältige Veranstaltungen wie Gottesdienste, Seelsorge, Beratung, Kulturanlässe, Bildung und soziales Engagement statt. Besuchen Sie uns!

ANDREAS HURTER: EIN RÜCKBLICK


Ein Besuch an seinen Lieblingsorten der Zwinglistadt mit Gespräch über seine Arbeit, seine Motivation und seine Hoffnungen.

TAG DER KRANKEN AM 1. MÄRZ: «ICH BIN MEHR ALS MEINE KRANKHEIT»


Der «Tag der Kranken» am 1. März soll Gesunde und Kranke zusammenbringen. In der Spitalkirche des Uni-Spitals Zürich findet ein ökumenischer Gottesdienst statt, um der Vereinsamung kranker Menschen entgegenzuwirken.

1730

«EIN KONZERT VON WELTFORMAT IN ALTSTETTEN»


Die Organistin Daniela Timokhine erzählt, wie sie für das «Westspiele»-Konzert am 22. März eine weltbekannte Sopranistin gewinnen konnte.

1756

«MEMBRA JESU NOSTRI» IM OFFENEN ST. JAKOB


Die Passionszeit steht in der Citykirche Offener St. Jakob ganz im Zeichen eines der wichtigsten musikalischen Werke der Barrockzeit.1717

VON MUSIK BERÜHRT FRISCH IN DEN TAG STARTEN


Wer einen musikalischen Einstieg in den Tag sucht, geht mittwochs ins Fraumünster. Dort gibt es  von 7.45 bis 8 Uhr Orgelmusik.

1679

GOTTESDIENSTE AUF EINEN BLICK


Sonntag, 23. Februar 2020

AKTUELLE AUSGABEN REFORMIERT.LOKAL


Unsere neuen Ausgaben von reformiert.lokal sind da.

REGER AUSTAUSCH ÜBER KIRCHLICHE PROJEKTE


Rund 70 Behördenmitglieder und Kadermitarbeitende der reformierten Kirchgemeinde haben sich am 24. Januar zum «Gremientreff plus» getroffen.1