Musik für Oboe und Klavier

19.06.2021 19:00 - 21:00
sieben acht | Kirche Balgrist, Lenggstrasse 75, 8008 Zürich, Lageplan
THEMA
Kammerkonzert, Werke von Robert Schumann, Camille Saint-Saëns, Francis Poulenc und Antal Doráti
BESCHREIBUNG

Es kommt nicht alle Tage vor, dass man die Duo-Kombination Oboe und Klavier in einem Konzert hören darf. Wenn dann aber auch noch der Solo-Oboist des Bayerischen Staatsorchesters ein Konzert gibt, kann man sich zurecht auf einen zauberhaften Abend freuen.

Die langjährigen Freunde, der Oboist Giorgi Gvantseladze und die Pianistin Nino Chokhonelidze spielen Werke von Robert Schumann, Camille Saint-Saëns und Francis Poulenc. Die drei Komponisten bilden den Kern des deutsch-französischen Oboen-Repertoires und werden in diesem Konzert von einer anderen Seite präsentiert. 

Den obengenannten Komponisten stellen die beiden Künstler einen Komponisten entgegen, welcher in unseren Breitengraden nicht unbedingt in aller Munde ist. Es handelt sich hierbei um den US-amerikanischen Komponisten und Dirigenten ungarischer Herkunft, Antal Dorati. Mit der Komposition Duo concertante versuchte Dorati eine traditionelle „ungarische Rhapsodie“ zu schaffen, wohlwissend, dass die Oboe als Instrument in der ungarischen Volksmusik fast nicht zu finden ist. Dies wollte er ändern und schrieb dieses wunderbare Werk und widmete es dem Schweizer Oboisten Heinz Holliger und dem Pianisten András Schiff.