Philosophieren in die Nacht hinein

21.09.2021 19:30 - 21:00
zwei
THEMA
«Seele» im antiken Denken
BESCHREIBUNG

Zertifikatspflicht gemäss BAG

Seit Montag gilt für Veranstaltungen in Innenräumen und für Restaurantbesuche eine Zertifikatspflicht, darunter fallen sowohl der erste Abend im OLIVE wie auch die folgenden Philosophie-Abende im Gemeinschaftsraum Stadtgarten. Wir bitten deshalb alle Teilnehmenden, für die Veranstaltungen ein Zertifikat mitzubringen.

 

Der Seelenbegriff spielt im griechischen Denken seit Homer eine grosse Rolle. Der platonische Seelenbegriff hat auch das Christentum nachhaltig geprägt. Im platonischen Denken hat der Mensch mittels der Seele Anteil am Göttlichen.

Bei Aristoteles ist die Seele ein gestaltendes Formprinzip, das einen lebendigen Organismus durchwirkt. Nach dieser Auffassung hat alles Lebendige eine Seele.

Viermal am Dienstagabend wollen wir Texte gemeinsam lesen und diskutieren. Pfarrerin Galina Angelova, Projektleiterin Green City Spirit, freut sich, Sie zum Philosophieren zu begrü-ssen. Die Einleitung zum Thema und die Moderation des Gesprächs übernimmt Alois Rust, pensionierter Philosophie-dozent der Universität Zürich.

21. September: Platon
mit Möglichkeit zum Abendessen ab 18:30 Uhr, bitte anmelden bei patricia.morf@reformiert-zuerich.ch
12. Oktober: Aristoteles
16. November: Texte der Stoa und von Epikur
14. Dezember: Plotin

Wir bitten Sie, die Texte, die wir am jeweiligen Abend vertiefend diskutieren im Voraus zu lesen. Sie sind spätestens zehn Tage vor der Veranstaltung unter folgendem Link zugänglich:

https://tinyurl.com/vv56s3bw