Jazzbrunch-Gottesdienst

10.11.2019 10:00 - 11:00
drei | Bethaus, Schlossgasse 10, 8003 Zürich, Lageplan
THEMA
Anwalt der Abgründigen. Im Jazzgottesdienst interviewt der Journalist Peter Ackermann den Milieu-Anwalt Valentin Landmann. Er verteidigt Spione und Prostituierte und nimmt sich selbst Pädophilen an. Mit Pfrarrerin Sara Kocher.
BESCHREIBUNG
Anwalt der Abgründigen
Im Jazzgottesdienst interviewt der Journalist Peter Ackermann den Milieu-Anwalt Valentin Landmann. Er verteidigt Spione und Prostituierte und nimmt sich selbst Pädophilen an: Der Zürcher Rechtsanwalt Valentin Landmann polarisiert, wenn er für gesellschaftliche Randfiguren aus dem Rotlicht-Milieu eintritt. Als Anwalt tut dies der schillernde Anwalt aus gutem Grund: Vor dem Gesetz sind alle gleich und haben ein Recht, angehört und verteidigt zu werden. Aber plagen ihn insgeheim Bedenken, wenn er in mögliche Abgründe seiner Klienten sieht? Was hat er aufgrund seines Berufs über «Gut» und «Böse» gelernt? Und gibt es Menschen oder Taten, die er selber als so «böse» einstufen würde, dass er ihren Fall nicht übernehmen würde?
Ein Jazzgottesdienst über die menschlichen Abgründe.

10 Uhr Brunch (Unkostenbeitrag 5 Fr., Kaffee gratis)
11 Uhr Gottesdienst

Leitung: Pfarrerin Sara Kocher
Interview: Peter Ackermann, Journalist
Gast: Valentin Landmann, Anwalt
Musik: Barbara Wehrli Wutzl – Saxophon; Roberto Bossard – Gitarre;
Herbie Kopf – Bass