Aktuelles aus dem Kirchenkreis elf

ENTHALTUNG UND VERZICHT AN OSTERN


Die Zeit vor Ostern in der armenisch-apostolischen Kirche

Die Armenische Apostolische Kirche ist die älteste unabhängige Staatskirche der Welt und besteht seit 301 n. Chr.

Ein Merkmal dieser Kirche ist, dass sie ihre Traditionen weitgehend bewahren konnte. So auch in der 40tägigen Fastenzeit, wo es eine Art Fasnacht gibt „Paregentan“ genannt. Vor allem Kinder beleben diese Tradition, indem sie sich in der Schule mit lustigen Kleidern und Masken verkleiden und durch die Strassen ziehen. Die Erwachsenen geniessen diese Zeit oft, um nach Herzenslust zu schlemmen.

Die Grosse Fastenzeit als Vorbereitung auf das Osterfest beginnt ab dem Fasnachtsmontag. Sie schliesst die Karwoche ein und endet mit dem Fest der Auferstehung Jesu Christi an Ostern; «Surp Zadig» auf Armenisch: Befreiung des jüdischen Volkes aus der ägyptischen Gefangenschaft. Mit dieser Bezeichnung des Festes wollten die Kirchenväter betonen, dass durch die Auferstehung Christi die Menschen von der Knechtschaft der Sünde und des Bösen befreit und auserwählt wurden, Bürger und Bürgerin des Himmelreiches zu sein.

Fasten in der Armenischen Kirche bedeutet einerseits die Enthaltung von tierischen Produkten und andererseits das Hinwenden unserer Gedanken auf das Gebet, damit wir uns Gott nähern. Auf Vergnügen wie Kino und Theater sollten in der Fastenzeit verzichtet werden. Das leibliche und seelische Fasten ist für die Armenische Kirche Bestandteil einer geistigen „Reise aus der Finsternis ins Licht“.

In meiner Kindheit war diese Zeit sehr aufregend. Meine Mutter bereitete jeweils ein süssliches Zopfgebäck zu und Eier wurden mit Zwiebelschalen natürlich gefärbt. Die Zöpfe und Eier wurden an Bedürftige und Familien mit Kindern verschenkt.

Die letzte Woche der Grossen Fastenzeit ist die Karwoche; sie beginnt am Gründonnerstag. Jesus feierte dann das letzte Abendmahl mit den zwölf Aposteln am Vorabend seiner Kreuzigung. Er gibt seinen Jünger und Jüngerinnen ein Beispiel des wahren Dienens, in dem er ihre Füsse wäscht. Diese Tradition wird in der armenischen Kirche bis heute praktiziert.

Während des Singens von Liedern und Hymnen in der Kirche, werden die 12 Altarkerzen, die die Jünger darstellen (eine davon ist schwarz!) nach und nach gelöscht. Zum Schluss brennt nur noch eine einzige Kerze in der Mitte, die Christus-Kerze. Selbst sein engster Freundeskreis hatte ihn damals verlassen und er war allein in der Finsternis.

Das Fasten endet am Vorabend des Osterfestes. Am Morgen ganz früh besuchten wir Kinder immer zu Fuss mit der Mutter sieben Kirchen. Am Schluss gingen wir in die Hauptkirche, wo wir mit dem Abendmahl das Fasten beendeten. Bei diesem Rundgang durften wir Kinder nicht miteinander reden, aber ich versuchte es manchmal trotzdem ganz leise, weil ich dachte, leise sprechen sei fast wie still sein. Aber ein kurzer Blick meiner Mutter belehrte mich jeweils eines Besseren!


Agavni von Grünigen/Sozialdiakonin, aufgewachsen in der Tradition der armenisch-apostolischen Kirche

Aktuell

Aktuelles aus dem Kirchenkreis elf

WIR FEIERN OSTERN


Osterläuten

Die Glocken der Kirche Glaubten und der Markuskirche läuten im Rahmen der landesweiten Aktion «Lichtblick Ostern» die Osterzeit ein.

Gründonnerstag 9. April um 20 Uhr
Ostersonntag 12. April um 10 Uhr
 

Osterlicht statt Osterfeuer

Weil wir dieses Jahr an Ostern auf der Grundlage «social distancing» das traditionelle Osterfeuer nicht anzünden können, liegen für Sie vor der Markuskirche und der Kirche Glaubten kleine Osterlichter zum Mitnehmen bereit.


.

1781

GEDANKEN ZUR WOCHE


Das Zahnpastatuubedeckeli

Herausforderungen in der Beziehung wegen Corona-Massnahmen

17811

PREDIGT AM SONNTAG


05. April 2020 - Palmsonntag

Abend­mahl und Auf­erstehung erklärt - nicht nur für Kinder.

Gottes­dienst für die 3.-Klässler*­innen und ihre Familien.

PLAUDER- UND SEELSORGE-TELEFON


Bleiben Sie mit uns in Verbindung und wählen Sie 044 377 62 65.

Montag bis Freitag

13.30 - 16.30 Uhr

ABKÜNDIGUNGEN


Wir gedenken unserer Verstorbenen.

Jesus Christus spricht:
"Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt bleibt nicht in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben".
(Joh 12,46)

1781

CORONA - WIE WEITER?!?


Die Jugendarbeit ist via WhatsApp und telefonisch für euch da!

079 521 70 03 Jeannine Keller

079 621 63 45 Diego Petraccini

KOLUMNE


 

Das Kreuz mit der Moral 

1781

SEKRETARIAT


Sie erreichen uns telefonisch auf 044 377 62 62.

Montag bis Donnerstag:

9 - 12 Uhr und 13 - 15 Uhr

 

Oder schreiben Sie ein Mail.