Ökumene und weltweite Diakonie im Kirchenkreis sieben acht

ÖKUMENE


Der griechische Begriff oikumene bezeichnet die Gemeinschaft der Menschen, die zusammen ein Haus (oikos) bewohnen. Mit dieser «Hausgemeinschaft» kann die Gemeinschaft aller Christinnen und Christen bezeichnet werden oder auch  die ganze «bewohnte Welt». Die ökumenische Bewegung entstand im 20. Jahrhundert, als die konfessionellen Spaltungen als weltweites Problem wahrgenommen wurden und globale Herausforderungen Christinnen und Christen zum gemeinsamen Einsatz drängten. Sie führte 1948 zur Gründung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK). 

In unserem Kreis sieben acht sind wir mit den verschiedenen Kirchen und Gemeinschaften verbunden, wir feiern gemeinsam Gottesdienste und unterstützen ökumenischen Projekte in der ganzen Welt. 

  

   OeME_Bild

  

Weltgebetstag

Brot für alle / HEKS

Tsena Malalaka

Mission 21 

AGCK Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen der Schweiz 

 

Katholische Pfarreien im Kirchenkreis sieben acht

Erlöser

St. Martin

St. Anton

Aktuell

Ökumene und weltweite Diakonie im Kirchenkreis sieben acht

Diese Website verwendet Cookies und speichert unter Umständen persönliche Daten zur Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.