Neues aus dem Kirchenkreis sechs


«Die Morgenröte war noch nicht
mit ihrem Licht vorhanden;
und siehe, da war schon das Licht,
das ewig leucht`, erstanden.
Die Sonne war noch nicht erwacht,
da wachte und ging auf voll Macht
die unerschaffne Sonne.»

Paul Gerhardt 1653
Ev.-ref. Gesangbuch 476, 2



Liebe Gemeindeglieder in der nachösterlichen Zeit!
 
Seit  mehr  als  einem  Jahr  erleben  wir  eine  gesamtgesellschaftliche  und  weltweite Passionsgeschichte  durch  die  Pandemie.  Es  ist  deutlich  geworden,  dass  das Selbstverständliche nicht selbstverständlich ist, ja dass gar nichts selbstverständlich ist. Dabei gehören  wir  zu  den  Privilegierten.  Wie  viel  Leid  und  Elend  müssen  Menschen  weltweit ertragen, und wie viele können es nicht ertragen und müssen sterben. Wir trauern um sie und trauern um unsere eigenen Toten.
 
Und  gerade  mitten  in  unsere  gefährliche  Welt  voller  deprimierender  Nachrichten  hinein, gerade im finsteren Tal leuchtet die Osterbotschaft mit ihrer Kraft Jahr für Jahr aufs Neue: Christus ist erstanden, er ist wahrhaftig auferstanden! Unsere grossen christlichen Feste rufen uns ins Bewusstsein, dass Gottes Wirklichkeit im sichtbar Vorhandenen nicht aufgeht. Sie hat mitten in unserem Leben Wirklichkeitsanspruch. Sie kommt in unser Leben und weist über das hinaus,  was  wir  sehen  können,  so  wie  es  das  schöne  Lied  von  Paul  Gerhardt  sagt: «Die Morgenröte war noch nicht mit ihrem Licht vorhanden; und siehe, da war schon das Licht, das ewig leucht', erstanden.»
Das Leben ist letztlich nicht nur das, was wir erleben, nicht nur das, was wir daraus machen, sondern das, was Gott daraus machen kann. Sein Lebenswille weist über unsere Grenzen hinaus. Und er lässt dem Tod nicht das letzte Wort.
Möge Sie die Osterbotschaft auch in der nachösterlichen Zeit mit grosser Stärke ausstatten mitten in allem, was Sie tun und erleben!
 
Pfr. Josef Fuisz



 

Osterbotschaftsfenster

 

Weitere Texte der Pfarrschaft

Mit jedem Menue von "Nahrung für Leib und Seele" wird ein Text unseres Pfarrteams verteilt. Hier eine kleine Auswahl an Texten.

Flipbook
Flipbook Aschermittwoch
Memento mori
(E-Paper)
Flipbook
Flipbook Die Freundschaftsikone
Ein anderes Bild
von Christus
(E-Paper)
Flipbook
Flipbook Die Finsternis vergeht
und das wahre Licht
scheint jetzt
(E-Paper)




 

Aktuell

Neues aus dem Kirchenkreis sechs

ONLINE OSTER-GOTTESDIENSTE


Wir haben für Sie die beiden Gottesdienste am Ostersonntag in der Pauluskirche aufgenommen. Bereits um 6 Uhr morgens feierte Pfarrer Josef Fuisz mit Hilfe der Konfirmanden in der idyllischen Kirche Gottesdienst, gefolgt vom Familiengottesdienst mit Pfarrerin Katharina Autenrieth-Fischlewitz.

1730114.04.2021


Kids@home

Die Online-Kirche

187926.03.2020

BERATUNGS- & SOZIAL­DIENST KK6


Das Coronavirus trifft Menschen besonders, die durch Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit finanzielle Einbussen erfahren. Plagen Sie finanzielle Sorgen? Zögern Sie nicht und rufen Sie uns an.

1730117.03.2021

MEIN LIEBLINGSPSALM


Was ist Ihr Lieblingspsalm? Diese Frage beantworten zahlreichen Menschen aus der Kirchgemeinde Zürich - darunter auch unser Pfarrer Samuel Zahn. Ihn begleitet Psalm 23 seit seiner Studienzeit.
Entdecken Sie hier eine Auswahl von Psalmen und lassen Sie sich inspirieren!1730109.02.2021

NEWSLETTER


Neu gibt es einen Newsletter der Kirchgemeinde Zürich - hier könnt ihr euch Themen aus der ganzen Kirchgemeinde aussuchen und/oder die Beiträge vom KK6 abonnieren. Jetzt abonnieren!1730

1730

BESINNLICHE WORTE


Trotz Social Distancing wollen wir in Kontakt bleiben. Unsere Pfarrpersonen wandten sich während der ersten Coronawelle im Frühling 2020 mit persönlichen Briefen an die Menschen des KK6.

1730112.07.2020

JAHRESLOSUNG 2021



Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!

Lukas 6,36
1730