Aktuelles aus dem Kirchenkreis sechsKontakt

Reformiertsein heisst, den Geist der Offenheit atmen - unsere Anlässe sind offen für alle.


Seniorenferien «Gmüetli»

im «Hotel Alexander», Weggis
So, 27. September bis Sa, 3. Oktober 2020

Anmeldeformular

 

Weggis

Die gut besonnte Landzunge am Südhang der Rigi ist für die Menschen schon seit langer Zeit ein Ort, wo es sich gut leben lässt. In Weggis gedeihen dank der milden Lage, geschützt vor kalten Nordwinden, Pflanzen, wie sie sonst eher auf der Alpensüdseite anzutreffen sind: Edelkastanien, Weintrauben und Feigen. Nicht umsonst wird Weggis auch mit der südfranzösischen Riviera verglichen: Weggis sei «der lieblichste Ort, an dem er je gewesen sei» meinte Mark Twain, der es sich einst in Weggis wohl sein liess. Und wer kennt es nicht das Lied: vo Luzärn gäge Wäggis zue…» Wir werden es während unserer Ferienwoche sicher nicht nur einmal singen.

Das Dorf liegt zwischen See und Berg. Der Rotstock ist der höchste Punkt der Gemeinde. Der 360 Grad Blick von dort ist atemberaubend, die Stille, der Blick auf den See und die Innerschweizer Alpen einmalig und lädt zum Träumen ein.

Hotel Gerbi-Alexander

Die beiden Gebäude des Hotels liegen direkt am Vierwaldstättersee und sind untereinander verbunden. Ein grosszügiges SPA, mit geheiztem Innen- und Aussenpool, diversen Saunen, Whirlpool, Ruheraum, Kneippbecken und Kitzelweg bieten vielfältige Möglichkeiten zur Entspannung und lassen auch bei schlechtem Wetter die Zeit wie im Fluge vergehen. Das SPA ist direkt mit Lift von den Zimmern erreichbar. Diese sind grosszügig modern und farbenfroh eingerichtet und verfügen teilweise über Balkon und einem traumhaften Blick auf die Innerschweizer Alpen und den See. Achtung:  Die Zimmer sind nicht behindertengerecht, im Hotel kann man sich jedoch gut mit dem Rollator bewegen.

Die Küche ist leicht und saisonal ausgerichtet. Täglich geniessen wir ein reichhaltiges Frühstücksbuffet und am Abend ein 3-Gang Menü.

Falls der Wettergott es gut mit uns meint, können wir auch Ende September den Abend noch auf der grossen Sonnenterrasse mit Blick auf See und Berge ausklingen lassen.

Weggis

Umgebung

Von Weggis aus lassen sich Ausflüge zu Wasser, mit der SBB oder der Standseilbahn machen. Wir können am See flanieren, auf einem Bänkli den Schwänen zusehen, die Sonne geniessen oder uns in Luzern wie die Touristen fühlen.

«Alles ist möglich, nichts muss sein»

Dies ist das Motto unserer Ferienwoche. Wir planen zwar einige Ausflüge und Aktivitäten, nicht vergeblich nennen wir unsere Ferien aber «Gmüetliferien». Wer nicht mitkommen mag, kann sich im Hotel erholen oder die Umgebung auf eigene Faust entdecken.

 

Nach dem Nachtessen treffen wir uns zu einer Besinnung, halten Rückblick auf den Tag und besprechen die Aktivitäten des kommenden Tages.

Wer mag, kann dann den Tag beim Spielen, Singen und gemeinsamen Gespräch ausklingen lassen.

Geplante Aktivitäten, die jederzeit angepasst und abgeändert werden können:

Sonntag, 27.9.:           Hinfahrt mit dem Bus, Ankunft im Hotel; Kleiner Imbiss im Hotel, danach Dorf und Hotel entdecken.

Montag, 28.9.:             Rigi Kaltbad, Wanderung zum Känzli oder dem Felsenweg entlang, alternativ Baden im Mineralbad Kaltbad

Dienstag, 29.9.:          Ausflug mit Car zur Glasi Hergiswil

Mittwoch, 30.9.:          Ausflug mit dem Schiff nach Luzern, Besichtigung eines Käsekellers mit Degustation

Donnerstag, 1.10.:      SPA, Spaziergänge, Minigolf

Freitag, 2.10.:              Schifffahrt nach Flüelen retour mit Mittagessen auf dem Schiff

Samstag, 3.10.:           Rückfahrt mit Mittagessen im Landgasthof Breitfeld

 

Die Ferien sollen Erholung, aber auch Gemeinschaft, gute Gespräche und den gegenseitigen Austausch ermöglichen.

 

Leitungsteam:

Samuel Zahn, Pfarrer
Monika Hänggi, Sozialdiakonin
Käthi Bernegger, Pflegefachfrau
Barbara Stucker, ehemalige Spitex-Mitarbeitende

 

Auskunft und Anmeldung bis 23. August 2020 bei:

Monika Hänggi, 044 253 62 81
Email: monika.haenggi@reformiert-zuerich.ch

 

Anmeldeformular Seniorenferien «Gmüetli»

 

Aktuell

Aktuelles aus dem Kirchenkreis sechsKontakt

Reformiertsein heisst, den Geist der Offenheit atmen - unsere Anlässe sind offen für alle.

WIR SIND FÜR SIE DA!


Für Einzelgespräche oder wenn Ihnen zuhause die Decke auf den Kopf fällt, sind wir auch in der Corona-Zeit gerne vor Ort für Sie da.17301

ABGESAGT


Der Bundesrat hat die Corona-Massnahmen verlängert und weiter verschärft. Was diese verschäften Massnahmen für den KK6 bedeuten, wird noch geklärt - doch alle diakonischen Anlässe bleiben bis Ende Februar abgesagt. Hier finden Sie die aktuellsten Infos.

1730113.01.2021

FIIRE MIT DE CHLIINE


Jeweils Montag, 10 Uhr, Matthäuskirche   |   In der Matthäuskirche findet seit November ca. 8-mal im Jahr am Montag um 10 Uhr wieder das Fiire mit de Chliine statt. Das Fiire ist ein besonderer, halbstündiger Gottesdienst für kleine Kinder und ihre Eltern/Grosseltern.173011.01.2021

REFORMIERT.LOKAL


Flipbook
Flipbook Januar 2021
(E-Paper)

  

Alle Ausgaben von diesem Jahr finden Sie hier. 
Viel Spass beim Lesen!

173031.12.2020

JAHRESLOSUNG 2021



Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!

Lukas 6,36
1730

GEBETSWOCHE FÜR DIE EINHEIT DER CHRISTEN


18. – 25. Januar   |   Im Sinne der alljährlichen Erneuerung der ökumenischen Freundschaft mit den Pfarreien Bruder Klaus und Allerheiligen laden wir gemeinsam zur ökumenischen Gebetswoche 2021 ein.

1730

ÖKUM. FIIRE MIT DE CHLIINE


Ökum. Fiire mit de Chliine am Samstag, 23. Januar, in der Kirche Bruder Klaus14.01.2021

NAHRUNG FÜR LEIB UND SEELE


Ab Januar starten wir wieder mit unserem Mahlzeitendienst «Nahrung für Leib und Seele» für CHF 6.– pro Menü - danke für Ihre Anmeldung jeweils bis am Dienstag davor.1730

NEWSLETTER


Neu gibt es 1x im Monat einen Newsletter der Kirchgemeinde Zürich - hier könnt ihr euch Themen aus der ganzen Kirchgemeinde aussuchen und/oder die Beiträge vom KK6 abonnieren. Jetzt abonnieren!1730