Aktuelles aus dem Kirchenkreis sechsKontakt

Reformiertsein heisst, den Geist der Offenheit atmen - unsere Anlässe sind offen für alle.


Klimabewegung zieht in Kirche Wipkingen ein

Die reformierte Kirchgemeinde Zürich stellt dem Verein Klimastreikräume die Kirche Wipkingen zur Zwischennutzung zur Verfügung. Das Kirchengebäude und seine Umgebung sollen zum offenen Treffpunkt für Menschen werden, die sich mit Klimafragen und deren Lösung auseinandersetzen. Die Kirche will damit jungen Menschen die Chance bieten, an einem Ort eigenverantwortlich an ihrer Zukunft und ihren Zielen zu arbeiten.

Partner der reformierten Kirchgemeinde ist der Verein Klimastreikräume, der in Ergänzung zur Klimabewegung auf der Strasse Versammlungsorte für Bildung, Vernetzung und Zusammenarbeit sucht. Gemeinsam mit der lokalen Bevölkerung will er Strategien für eine nachhaltige Lebensweise entwickeln. Neben eigenen Veranstaltungen des Vereins sind in der Kirche Wipkingen auch Klimaanlässe Dritter geplant, die unter Aufsicht eines für den Betrieb verantwortlichen Teams stattfinden werden. Die Zwischennutzung ist vorerst auf zweieinhalb Jahre befristet.

«Der Einsatz für die Bewahrung der Schöpfung, also den nachhaltigen Umgang mit unserem Lebensraum, verbindet die Klimabewegung und die reformierte Kirche»

- Michael Braunschweig, Vizepräsident der Kirchenpflege

 

Die Kirche Wipkingen aus dem Jahr 1909 und ihr grosszügiger Grünraum an der Rosengartenstrasse stehen unter Denkmalschutz. Ihre Tradition als öffentlicher Versammlungsort will die Klimabewegung aufnehmen und weiterentwickeln. Der Kirchenraum soll allen Klimaengagierten zur Nutzung offenstehen. «Wir suchen einen möglichst lebendigen Austausch mit einer breiten Bevölkerungsschicht», sagt Annik Färber, Co-Präsidentin des Vereins.

Die Kirchgemeinde Zürich beschreitet mit diesem Projekt neue Wege und hofft auf Impulse aus der Klimabewegung. «Der Einsatz für die Bewahrung der Schöpfung, also den nachhaltigen Umgang mit unserem Lebensraum, verbindet die Klimabewegung und die reformierte Kirche», ist Michael Braunschweig, Vizepräsident der Kirchenpflege, überzeugt. Hinzu kommt, dass Kirchengebäude in Fragen des CO2-Ausstosses und des Ressourcenverbrauchs Entwicklungspotential haben. Michael Hauser, Verantwortlicher für Immobilien in der Kirchenpflege, sagt: «Wir freuen uns auf die neue und verantwortungsvolle Nutzung der Kirche und die Projekte, die sich daraus entwickeln.»     

Ende August laden der Verein Klimastreikräume und die reformierte Kirchgemeinde Zürich zur Vorstellung des neuen Programms in der Kirche Wipkingen ein. 

 

Reformierte_Kirche_Wipkingen_c

Aktuell

Aktuelles aus dem Kirchenkreis sechsKontakt

Reformiertsein heisst, den Geist der Offenheit atmen - unsere Anlässe sind offen für alle.

REFORMIERT.LOKAL


Flipbook
Flipbook August 2020
(E-Paper)

  

Alle Ausgaben von diesem Jahr finden Sie hier. 
Viel Spass beim Lesen!

173026.05.2020

SOMMERTIPPS


Viele verbringen diesen Sommer in der Schweiz. Lassen sie sich durch unsere Sommertipps inspirieren und entdecken Sie die Kirchen der Stadt Zürich neu oder entfliehen Sie der Hektik und dem Alltag beim Pilgern.1879


Kids@home

Die Online-Kirche

187926.03.2020

NAHRUNG FÜR LEIB UND SEELE


 

«Wenn die Leute nicht zum Tisch kommen können, kommt der Tisch zu den Leuten.»

 

Statt ganz auf unsere Mittagstische zu verzichten, zauberte unsere Chefköchin, Angela Stössel, während der Coronazeit bis zu den Sommerferien jeden Donnerstag für unseren Mahlzeitendienst „Nahrung für Leib und Seele“ ein feines Menü.

17301

REFORMATION VERBINDET


Wir führen unseren Rückblick ins 2019 weiter mit dem Jahresbericht der Landeskirche.

1730

TIPP


Täglich, 9 bis 17 Uhr, Andreaskirche   |   Lust auf einen kleinen Ausflug? Besuchen Sie bis Mitte August die Wanderausstellung «Aufbau - Aussen und Innen» in der Andreaskirche!1730