Aktuelles aus dem Kirchenkreis sechsKontakt

Reformiertsein heisst, den Geist der Offenheit atmen - unsere Anlässe sind offen für alle.

GEBETSWOCHE FÜR DIE EINHEIT DER CHRIST:INNEN


Thema der Gebetswoche 2022:
«Wir haben seinen Stern im Osten gesehen und sind gekommen, ihn anzubeten.»
(Mt 2,2)


18. – 25. Januar 2022

GEMEINSAM UNTERWEGS ZU GOTT


Was denken Sie über die verschiedenen Kirchen und kirchlichen Gemeinschaften? Leiden Sie unter der Kirchentrennung, daran, dass es verschiedene kirchliche Gemeinschaften und Kirchen gibt? Oder sehen Sie das eher gelassen?

Ich habe festgestellt, dass gerade bei Kindern und jungen Menschen die Konfession sehr im Hintergrund steht, viele wissen gar nicht mehr, ob sie reformiert oder katholisch oder überhaupt getauft sind.

In der Zeit der Reformation war die Trennung der reformierten Kirche von der katholischen oder auch in Zürich der Täufergemeinschaft von den Reformierten für viele Betroffene mit Schmerzen verbunden. Natürlich wurden in der Reformation auch viele Missstände behoben. Aber die grossen Änderungen im religiösen Leben waren für die einfachen Gläubigen nicht einfach zu verstehen. Für viele auch im Umfeld der Reformatoren waren diese Auseinandersetzungen mit Leid verbunden. Nicht weit von hier wurden einzelne Menschen für ihre Überzeugungen sogar mit dem Tode bestraft.

Seit einigen Jahren versuchen die Kirchen aktiv, diese Wunden zu pflegen, zu heilen und Versöhnung zu leben. Auch wir feiern regelmässig Gottesdienste und Andachten mit einem Prediger oder einer Predigerin einer anderen Kirche, um das Gemeinsame und die Versöhnung zu pflegen. Über Christus sind wir miteinander verbunden, die Taufe kommt vor der Zugehörigkeit zu einer Kirche.


Ich persönlich finde, dass es auch sein Gutes hat, dass es verschiedene Kirchen und kirchliche Gemeinschaften gibt. Denn jede Kirche - ob reformiert, katholisch, orthodox oder auch freikirchlich - hat auch ihre Einseitigkeit. Die verschiedenen Traditionen haben sich unterschiedlich entwickelt und pflegen verschiedene Stärken und Schwächen. Eine Konfession ist nie perfekt. Die Kirche und das Reich Gottes sind nun mal nicht dasselbe, eine Kirche kann nicht vollkommen sein, das grosse Ganze gibt es nur bei Gott. Die verschiedenen kirchlichen Gemeinschaften heute können sich gegenseitig eine Hilfe sein, eine Korrektur. Wenn wir beieinander zu Gast sind, können wir voneinander lernen und uns als kirchliche Gemeinschaften weiterentwickeln. Wir bilden eine Lerngemeinschaft.

Zum von Gott und voneinander Lernen und zum Beten sind Sie besonders in der oekumenischen Gebetswoche für die Einheit der Christinnen und Christen vom 18.–25. Januar 2022 alle herzlich eingeladen.

logo_gebetswoche-uai-1032x737


Abendandacht

Kath. Kirche Aller­heiligen
18., 19. und 21. Januar, 19 Uhr

Ökumenischer Gottes­dienst mit Abend­mahl
Liturgie und Abendmahl: Pfrn. Rahel Walker Fröhlich
Predigt: Pfr. Ephraim Umoren
Ref. Kirche Matthäus
23. Januar, 10 Uhr

Ökumenischer Gottes­dienst
Pfr. Josef Fuisz und
Pfr. Martin Burkart
Kath. Kirche Bruder Klaus
23. Januar, 10 Uhr

→ Weitere Infos zur Gebetswoche

 

Aktuell

Aktuelles aus dem Kirchenkreis sechsKontakt

Reformiertsein heisst, den Geist der Offenheit atmen - unsere Anlässe sind offen für alle.

VORBEREITUNGSTREFFEN FÜR DEN WELTGEBETSTAG


24. Januar / 7. Februar  |  Am 4. März gibt es eine ökumenische Feier mit der Pfarrei Allerheiligen und eine zweite im Letten, die von Vertreter:innen von Guthirt, dem Zentrum für Migrationskirchen und dem Kirchenkreis sechs vorbereitet wird. Kommen Sie zum Vorbereitungstreffen!

1730102.01.2022

KREATIVES WERKEN


Für Familien mit Kindern ab ca. 3 Jahren (7J ohne Begleitung)

2. Februar 2022, ab 14 Uhr
KGH Oberstrass, mit Zertifikat (2G)

173017.01.2022

PIANOCAFÉ


Mittwoch, 26. Januar 2022 15 Uhr, Kirchensaal Unterstrass
Kommen Sie vorbei und geniessen Sie Fréderic Hale live am Piano bei gemütlicher Atmosphäre.173017.01.2022

KULTUR UND MEHR: APPENZELL


Mittwoch, 26. Januar  |  Besuchen Sie mit uns das Brauchtumsmuseum in Urnäsch. Wir sehen einen kurzen Film, besichtigen die Daueraustellung und haben Zutritt zur aktuellen Sonderausstellung (Fotografien von Marie Luise Rusch). Anschliessend tauschen wir uns bei Kaffee und Süssem über das Erlebte aus.173017.01.2022

SONGS AND WORDS


Gottesdienst mit Popmusik

Der spezielle Gottesdienst mit Musik von Singer-Songwritern und Worten von Pfarrer Daniel Johannes Frei.

Nächster Termin: 27. Januar 2022, Tobias Jensen

1730103.01.2022

SING-CAFÉ


Am Freitag, 28. Januar 2022, singen wir wieder in fröhlicher Runde Volkslieder und Evergreens.173017.01.2022


Herzlich Willkommen, Pfarrer Herbert Kohler!

Wir freuen uns: Seit 1. Januar ergänzt Pfr. Herbert Kohler unser Pfarrteam. Das ganze Team des Kirchenkreis sechs heisst ihn herzlich willkommen!

1730105.01.2022

JAHRESLOSUNG 2022


Jesus Christus spricht: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.

Johannes 6,37

1730101.01.2022