Aktuelles aus dem Kirchenkreis sechsKontakt

Reformiertsein heisst, den Geist der Offenheit atmen - unsere Anlässe sind offen für alle.


Das Brot des Lebens – So verteilen wir beim Abendmahl das Brot, ob Stücke, Oblaten oder momentan Kombihostien. Ganztags, gerne am Abend essen wir Brot. Brot ist eines unserer Hauptnahrungsmittel, wobei ich aber auch gerne Stärkebeilagen wie Haferflocken und Reis, am liebsten japanischen Klebereis, esse.

Brot steht nicht nur für ein Lebensmittel, sondern für das, was uns innerlich nährt. Dafür beten wir insbesondere während des Abendmahls. Jesus hatte nicht nur Gemeinschaft mit Menschen, die einen hohen gesellschaftlichen Status genossen, sondern mit allen Menschen. Daher heisst die Sammelaktion in der Fastenzeit auch u.a. Brot für alle. Psychologisch auf die Bibel geblickt können wir mitnehmen: Du bist mein Freund, wenn ich mit dir das Brot teile. Brotteilen bedeutet Teilen. Der_die, die mehr hat, gibt dem_der, die weniger hat, et vice versa. Diese Tischgemeinschaft, die oft als das letzte Abendmahl bildnerisch dargestellt wird, ist eine Gemeinschaft des Teilens. Das Brot wird dabei nicht als kleines Ganzes durch eine Person verzehrt, sondern gebrochen. Es wird als Ganzes aufgeteilt in Einzelstücke. So zeigen auch die Speisewunder von Jesus auf: Brot wird zu einem der Erkennungszeichen vom Christusglauben, genauer zum damit verbundenen Segen, der in Stücken für alle da ist. Aus dem Lukasevangelium lässt sich passend ergänzen: Selig, wer im Reich Gottes essen wird. So steht das Abendmahl schon im Fokus auf das Reich Gottes, das kommen wird und uns kognitiv noch im Verborgenen scheint hier auf Erden.

Das wird auch im Vaterunser aufgenommen. Wenn wir im Vaterunser beten ,,Unser tägliches Brot gib uns heute“, bekommen wir alle Brot zum Essen und wir bekommen es täglich. Schon heute beginnt die Zeit, wo wir mit Teilen im Kleinen zum Reich Gottes beitragen können.

Eine gute Brotzeit und herzliche Grüsse,
Pfrn. Carina Russ
E-Mail



 

Brot von Seite

 

Weitere Texte der Pfarrschaft

Mit jedem Menue von "Nahrung für Leib und Seele" wird ein Text unseres Pfarrteams verteilt. Hier eine kleine Auswahl an Texten.

Flipbook
Flipbook Osterbotschaft
(E-Paper)
Flipbook
Flipbook Aschermittwoch
Memento mori
(E-Paper)
Flipbook
Flipbook Die Freundschaftsikone
Ein anderes Bild
von Christus
(E-Paper)
Flipbook
Flipbook Die Finsternis vergeht
und das wahre Licht
scheint jetzt
(E-Paper)




 

Aktuell

Aktuelles aus dem Kirchenkreis sechsKontakt

Reformiertsein heisst, den Geist der Offenheit atmen - unsere Anlässe sind offen für alle.

WILDBIENENFREUNDLICHER GARTEN IN MATTHÄUS


Sie sind unsere Held*innen - die über 600 unterschiedlichen Wildbienenarten in der Schweiz! Der Grossteil all unserer Pflanzen ist auf tierische Bestäubung angewiesen und die Wildbienen sind die wichtigsten Bestäuber für unsere wertvolle Artenvielfalt.

In Zusammenarbeit mit der IG Wildbiene haben wir die ersten Schritte erfreulich eingeläutet für einen wildbienenfreundlichen und biodiversen Garten!

173015.06.2021

BIBELGARTEN IN LETTEN


Eine Gruppe von Freiwilligen hat bei der Kirche Letten einen kleinen «biblischen Garten» angelegt. Ein Impuls dazu war in der Corona-Zeit das Luther zugeschriebene Zitat: «Wenn morgen Die Welt unterging, würde ich heute ein Apfelbäumchen pflanzen.» Das Apfelbäumchen steht!

173015.06.2021

ORGELKONZERT


Endlich sind wieder Konzerte möglich. Wir starten am Samstag, 19. Juni, um 19 Uhr mit einem Orgelkonzert in der Pauluskirche. Eintritt frei, Kollekte – wir freuen uns auf Sie!173015.06.2021

OFFENES FOYER


Das offene Foyer Oberstrass ist wieder Mo – Fr von 9:00 Uhr – 17.00 Uhr geöffnet!

Corona Regeln: Masken tragen, sitzend konsumieren, Kontaktdaten angeben.

1730


Abschied von Pfarrerin Katharina Autenrieth-Fischlewitz

Pfarrerin Katharina Autenrieth-Fischlewitz wird unseren Kirchenkreis leider aus familiären Gründen zum 31. August verlassen. Für ihre geleistete Arbeit in Matthäus und im Kirchenkreis sechs möchten wir uns jetzt schon ganz herzlich bei ihr bedanken.

1730106.06.2021

KULTUR UND MEHR


Besuchen Sie mit uns das Charly Chaplin Museum in Corsier, inkl. Führung durch das Privathaus und den Anbau, sowie Schifffahrt von Vevey nach Lausanne.

Anmeldung bis 2. Juli 2021  //  Achtung: die Plätze sind beschränkt, melden Sie sich rechtzeitig an.
173004.06.2021

MITTAGSTISCHE



Es wird wieder an allen Stand­orten gekocht für unsere beliebten Mittags­tische!
> Übersicht bis Sommer­ferien

173005.06.2021