Citykirche_banner_3

DER ST. JAKOB IST AUCH EINE PILGERKIRCHE


Seit 1996 ist das Pilger­zentrum St. Jakob am Stauffacher im Herzen von Zürich hier an diesem Kirchen­ort be­heimatet. Pilger­arbeit ist seither ein wichtiger Teil der City­kirchen­arbeit.

Es handelt sich um das älteste Pilgerzentrum im deutschsprachigen Raum, das einer protestantischen Kirche zugeordnet ist. Wichtige Impulse sind seit seiner Gründung von hier in den gesamten Bereich der “Pilger*innen-Community" ausgegangen.

Die “Gemeinde vom Weg”, die sich aus Pilgerinnen und Pilgern aus allen Teilen der Schweiz, Süddeutschland und sogar Frankreich zusammensetzt, ist in der Kirche St. Jakob beheimatet und feiert regelmässig Gottesdienste und Pilgeranlässe.

Das Pilgerzentrum St. Jakob ist ein Kompetenzzentrum in Fragen rund um und für das Pilgern. Einzelne Pilgernde werden beraten, aber auch Kirchgemeinden werden unterstützt, die Pilgerarbeit vor Ort aufzubauen.

Alle zwei Jahre bietet das Pilgerzentrum St. Jakob mit dem Verein “jakobsweg.ch” eine zertifizierte Ausbildung für Pilgerbegleitende an, die sehr beliebt ist. Nach 2020 wird 2022 ein neuer Ausbildungskurs stattfinden.

Das Pilgerzentrum veranstaltet regelmässige Tagespilgeranlässe, aber eben auch mehrtägige Pilgerreisen im In- und Ausland. Die besondere Qualität der Reisen liegt darin, dass die Pilgerreiseverantwortlichen ihre angebotenen Wege sehr gut selbst kennen und wahre Expertinnen und Experten der Etappen sind.

Pilgerzentrum Kreuz

Die christlich verwurzelte Spiritualität des Pilgerns liegt der Arbeit in aller Offenheit zum interkonfessionellen und interreligiösen Dialog zugrunde. Pilgern verbindet! Pilgern ist in allen grossen Weltreligionen eine gelebte religiöse Praxis. Zeitgemässe Formen der Spiritualität entwickelt das Pilgerzentrum St. Jakob stets weiter, reflektiert diese theologisch und sucht dabei international den Austausch mit anderen Pilgerzentren im Ausland, beim Evangelischen Kirchentag oder bei Pilgermessen.

Das Pilgerzentrum St. Jakob ist Mitglied der Interessengemeinschaft Swiss Camino und des Netzwerkes Citykirchenprojekte.

Mehr über Angebote und Reisen sowie Bildungsveranstaltungen erfahren Sie auf der direkten Webpräsenz des Pilgerzentrums www.jakobspilger.ch

Hintergrundinformationen zur grundsätzlichen Arbeit des Pilgerzentrums St. Jakob können Sie dieser Imagebroschüre entnehmen.

 

pilgerzentrum 10 pilgerzentrum 12 pilgerzentrum 11 pilgerzentrum 13 pilgerzentrum 3 pilgerzentrum 4 pilgerzentrum 5 pilgerzentrum 6 pilgerzentrum 7 pilgerzentrum 8 pilgerzentrum 9

Aktuell

Citykirche_banner_3

CITYKIRCHE OFFENER ST. JAKOB:


Politisch, gesellschaftlich, mystisch und bewegt

Der St. Jakob hat eine lange Tradition, sich auch mit politischen Aktionen in die gesellschaftlichen Debatten einzumischen und sich auf vielfältige Weise für geflüchtete Menschen einzusetzen.

WEBSEITEN


Besuchen Sie die Webseite der Citykirche Offener St. Jakob.
//
Der Offene St. Jakob gehört zum Kirchenkreis vier fünf.
1717

KONTAKT


    Alexandra Baumann

    E-Mail, Tel 044 241 44 21

    Montag - Mittwoch
    9 - 12 Uhr & 14 - 16 Uhr

1717

SINGEN! CHÖRE UND ENSEMBLES IM ST. JAKOB


Das musikalische Angebot am Offenen St. Jakob ist geprägt von einer grossen Viel­fältig­keit und richtet sich an die unter­schiedlich­sten Menschen.

1717

WENN KINDER SINGEN


 

Kinder sind willkommen und haben die Gelegenheit an verschiedenen Projekten mitzuwirken.

1717

THEMATISCHE PROJEKTE FÜR GOTTESDIENSTE


Gottesdienste werden oft über einen längeren Zeitraum zu einem bestimmten Thema hin gestaltet und legen Wert auf eine enge Bindung von Wort und Musik.1717

DIE ORGEL SÄUSELT UND BRAUST


Die grosse spätromantische Orgel im St. Jakob mit ihren 74 Registern gehört zu einer der wichtigsten Orgeln in der Stadt und besticht durch ihre Homogenität und Klangreichtum. Dieser wird mit ganz unterschiedlichen musikalischen Veranstaltungen Rechnung getragen.

1717

VERMIETUNGEN


Gerne können Sie unsere schöne Kirche sowie den Kleinen Saal oder den Grossen Saal unseres Kirchgemeindehauses für einen Anlass mieten.
1717