Urban und vielfältig: Kirchenkreis vier fünf

SINGWOCHENENDE «ROMANTIK»


Romantische Chorlieder erzählen von einer gefühlsbetonten und poetischen Welt. Manchmal treffen diese Texte mitten ins Herz. Manchmal lassen sie uns aber auch ratlos zurück. Die Musik unterstreicht diese Wirkung und lässt Sängerinnen und Zuhörer staunen. Das Singwochenende der Johanneskantorei bietet die Möglichkeit, in diese Welt abzutauchen und an nur drei Tagen ein wunderbares Repertoire kennenzulernen.

Singwochenende Romantik

In den letzten Monaten musste Chöre weltweit schweigen. Immer wieder wurde in den letzten Jahren auf die positive gesundheitliche Wirkung des Gesangs hingewiesen. Singen verbindet und lässt das Gehirn Glückshormone ausschütten. Nun musste aufgrund der erhöhten Ansteckungsgefahr auf das gemeinsame Musikerlebnis verzichtet werden. Glücklicherweise erlaubt uns die Situation in der Schweiz, dem gemeinsamen Singen unter Sicherheitsauflagen neuen Raum zu geben.

Das Herbstprojekt der Johanneskantorei widmet sich der romantischen Chormusik. Schumann, Schubert, Mendelssohn und Brahms sind Namen, die mit dieser Epoche stark verbunden sind. An diesem Wochenende gibt es jedoch auch die Gelegenheit, Raritäten von Heinrich von Herzogenberg und Luise Adolpha le Beau zu entdecken.

Von Freitag- bis Samstagabend werden die Werke unter der Leitung von Marco Amherd in der LimmatHall Zürich einstudiert und schliesslich am Sonntagmorgen im Gottesdienst in der Johanneskirche aufgeführt. Alle Singbegeisterten sind eingeladen, an diesem Wochenende teilzunehmen.

 

LIMMATHALL UND JOHANNESKIRCHE

4.–6. September, Anmeldung bis 28. August an Marco Amherd

Marco Amherd
Amherd Marco
Ausstellungsstrasse 89
8005 Zürich
E-Mail
Tel 078 895 09 67

Aktuell

Urban und vielfältig: Kirchenkreis vier fünf

KIRCHE IM SOMMER


Freiheit - Lassen Sie sich auf eine Erkundungstour zu einem der wichtigsten Themen menschlicher Existenz ein und geniessen Sie die Feiern bei gutem Wetter unter freiem Himmel.

Nächster Anlass:

So, 9. August, 10 Uhr, Labyrinthgarten im Kasernenareal
Gottesdienst

«Freiheit in Bezogenheit»
Pfarrerin Verena Mühlethaler und Cornelia Weber
Musik Sacha Rüegg

1717

WIR TRAUERN UM: BRIGITTE BECKER (1968–2020)


«Das Leben feiern» war ihre Devise, und sie liebte das bunte Leben – auch wenn sie daneben gegen eine heimtückische Krankheit kämpfte. Auch die Auszeit konnte ihre Lebenskräfte nicht mehr zurückbringen. So ist Brigitte Becker am 28. Juli im Alter von 52 Jahren gestorben – viel zu früh.

171703.08.2020

ORGELINTERMEZZO


Diese Woche in der Citykirche Offener St. Jakob
Do, 6. August, 12:15-12:45 Uhr
Alina Nikitina: «Sonne, Mond, Planeten und Sterne»
Werke von G. Holst, L. Vierne
1717

PORTRAITREIHE: HEIDI STAMM


Heidi Stamm schätzt im Stadt­kloster Zürich die viel­fältigen Begegnungen und das gemein­same Beten. Die Bewahrung der Schöpfung ist ihr ein grosses Anliegen.171727.07.2020

ORGELMUSIK IM ST. JAKOB


Die spät­romantische Orgel im St. Jakob besticht schon alleine durch ihre Präsenz im Raum: Maje­stätisch thront sie im Chor der Kirche und lässt die Musiker klein erscheinen.1717127.07.2020


Online Kirche

Auch nach dem Lockdwon finden Sie hier unsere Online-Angebote.

171701.04.2020

ONLINE-GOTTESDIENST ST. JAKOB


Zwinglis Pestlied - wie weiter nach der Krise?

Was könnte uns Zwingli für das Weiterleben nach der Krise raten? Einige Ideen finden sich in seinem Pestlied, das er kurz nach seiner eigenen Erkrankung und Genesung dichtete.

1717