Urban und vielfältig: Kirchenkreis vier fünf

PORTRAITREIHE


Leslie Weiss und Latifah Mudassar sind Jugendarbeiterinnen bei der Offenen Jugendarbeit (OJA) im Kreis 5 und pflegen dabei die Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern, darunter der Reformierten Kirche Zürich.

Das Team der «OJA Kreis 5 & Planet5» betreibt zum einen das Jugendkulturlokal «Planet5», in welchem Jugendliche und junge Erwachsene Veranstaltungen durchführen können. Ausserdem sind die Jugendarbeiterinnen für die «Quartierjugendarbeit» im Kreis 5 zuständig, führen verschiedene Jugendtreffs durch, sind regelmässig mit der Feuertonne im Quartier präsent und betreiben den Jugendraum am Sihlquai. Bei der Jugendarbeit werden nicht nur verschiedene Räume bespielt, sondern es wird auch eine enge Vernetzung mit unterschiedlichen Organisationen im Quartier gepflegt: unter anderem gibt es eine Kooperation mit der Johanneskirche. «Wir haben seit 2015 mehrfach gemeinsame Babysittingkurse angeboten. Das funktioniert sehr gut, weil wir die Kontakte zu den Jugendlichen haben, welche Babysitting als Dienstleistung anbieten können, und die Kirche Kontakte zu Eltern hat, welche gerne davon Gebrauch machen – so finden Angebot undNachfrage den Weg zueinander», erläutert Latifah Mudassar.

Die OJA sieht sich mit ihrem Angebot auch als Brückenbauerin, beispielsweise im Bereich des Job-Supports. «Jugendliche können mit Fragen zu Bewerbungen und zur Lehrstellensuche zu uns kommen, und wo wir können, helfen wir ihnen gerne weiter. Bei einem vertieften Beratungsbedarf verweisen wir dann an die zuständigen Fachstellen, wie zum Beispiel die Berufsinformationszentren», erläutert Leslie Weiss.

Natürlich waren die Jugendarbeiterinnen während des Lockdowns und in den Monaten danach auch stark gefordert, neue und andere Wege auszuprobieren, um mit den Jugendlichen in Kontakt zu bleiben. Eines wurde dabei deutlich: «Obwohl die Jugendlichen viel auf den digitalen Kanälen unterwegs sind und wir dort als Organisation natürlich auch präsent sind, ersetzt doch nichts den persönlichen Kontakt. So hörten wir beim wieder Hochfahren des Angebots von den Jugendlichen immer wieder, wie schön es sei, dass wir uns nun wieder persönlich begegnen können – und dies gilt natürlich auch für uns, denn diese persönlichen Kontakte sind genau das, was unsere Arbeit so wertvoll und bereichernd macht. Es ist für uns enorm wichtig, dass wir Menschen mit Menschen sein können – nicht nur ein digitaler Kanal, der mit einem anderen digitalen Kanal kommuniziert», erzählen die beiden Jugendarbeiterinnen abschliessend.

Webseiten: OJA   |   Planet 5




OJA

Aktuell

Urban und vielfältig: Kirchenkreis vier fünf



Die nächsten Gottesdienste & Vespern

1717

KLINGENDER ADVENTSKALENDER IN DER JOHANNESKIRCHE


Im Dezember erklingt in der Johanneskirche Zürich ein etwas anderer Adventskalender. Von Montag bis Freitag öffnen wir über Mittag ein musikalisches Türchen. Eine kleine Oase der Ruhe, mitten im Kreis 5. Die Konzerte dauern jeweils 20 Minuten.

1717

SCHREIBEN FÜR DIE FREIHEIT!


Briefe schreiben für die Freiheit in der Citykirche Offener St. Jakob
Eine Kooperation von Amnesty International und der Citykirche Offener St. Jakob anlässlich des Internationalen Tages der Menschenrechte
Donnerstag, 10. Dezember 2020, 14 – 17 Uhr

1717

MASKENPFLICHT


Wir bitten Sie, bei allen Veranstaltungen in den Räumlich­keiten des Kirchen­kreises vier fünf die Masken­pflicht einzuhalten.

1717


Wöchentliche Dienstags­vesper in der Johannes­kirche

Dienstag, 1. Dezember, 18.30 Uhr
«friedvoll» 
Cembalo-Vesper mit Musik von Couperin, Platti und Rameau
Matías Lanz, Cembalo
Pfr. Kristian Joób, Liturgie

1717

CAFÉ DONA


Interkultureller Frauentreff   |   Das Café Dona ist ein Treff­punkt von Frauen für Frauen, mit Migrant­innen und Schweizer­innen. Der nächste Anlass findet am Samstag, 28. November statt.171720.10.2020