Urban und vielfältig: Kirchenkreis vier fünf

OSTERAKTION "LICHT SCHENKEN"


Die Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz hat zusammen mit der Schweizerischen Bischofs­konferenz und weiteren Kirchen zwischen Ostern und Pfingsten mit «Licht schenken» eine Aktion lanciert, mit der den an Corona verstorbenen Menschen gedacht und den während der Pandemie besonders geforderten Personen gedankt werden soll.

Die Aktion steht für ein schweizweites Zusammenstehen und ist über konfessionelle und sprachliche Grenzen hinweg ein Ausdruck der Solidarität und auch der Hoffnung auf die Zeit nach der Pandemie.

Auf der Webseite www.lichtschenken.ch haben Sie die Möglichkeit, eine virtuelle Kerze anzuzünden - ein Licht des Gedenkens, des Dankes, der Hoffnung und der Verbundenheit.

Zusätzlich zum Entzünden der Kerze können von dort aus auch Botschaften verschickt werden. Jede entzündete Kerze wird auf einer virtuellen Schweizkarte sichtbar gemacht.

 

Licht schenken

Aktuell

Urban und vielfältig: Kirchenkreis vier fünf



Die nächsten Gottesdienste & Vespern

1717


Willkommen im Kirchenkreis vier fünf, Pfarrerin Tania Oldenhage!

Grund zur Freude: Ab 1. Mai ist das Pfarrteam an der Johanneskirche wieder vollständig.

171709.04.2021

INTERVIEW


Zum Ende ihrer Tätigkeit im Kirchenkreis vier fünf führten wir ein Interview mit Pfarerin Ulrike Müller und Pfarrer Kristian Joób. Entstanden sind Antworten, die für das eigene Leben inspirieren.

171719.03.2021


Wöchentliche Dienstags­vesper in der Johannes­kirche

Dienstag, 20. April, 18.30 Uhr
«Einsatz» - Duo-Vesper mit Schweizer Musik von Meyer & Reichel
Keiko Enomoto, Sopran & Tobias Willi, Orgel
Pfarrerin Liv Zumstein, Liturgie

1717

NEWS AUS DER HERBERGE


Das letzte Jahr zeigte: Die «Her­berge für geflüchtete Frauen» schafft ein notwendiges Angebot. Für die Weiterarbeit wird klar: Es gibt noch zu tun, und wir sind auf Kurs!171719.03.2021

SEELSORGE-ANGEBOT
«PASTOR TO GO»


Auf dem Lieblingsweg flanieren und jemanden dabeihaben, der zuhört, Verständnis zeigt und vielleicht sogar den einen oder anderen Ratschlag gibt: Die Pfarrpersonen der Citykirche Offener St. Jakob und der Johanneskirche stellen sich neu als Wegbegleiterinnen und -begleiter zur Verfügung.

1717

DIAKONIE


Eine christliche Kernaufgabe
Diakonie kümmert sich um tragende soziale Kontakte und vermittelt Sinn und Würde. Durch gemeinschafts­fördernde Angebote stärken wir die Beziehungen im Quartier.

1717