Urban und vielfältig: Kirchenkreis vier fünf

DIGITALES GESPRÄCH ZWISCHEN HIMMEL UND ERDE


Ein Zoom-Gespräch über einen spirituellen Text oder ein Musikstück, jeweils sonntags um 18 Uhr

In dieser ansteckenden Zeit laden wir Sie ein zu einem virtuellen Austausch am Sonntagabend. Eine Pfarrperson wird einen Text oder gemeinsam mit unseren Musikern ein Musikstück vorstellen und Hintergründe erläutern – danach sind Sie eingeladen zu diskutieren, zu hören und zu denken.

Den Text / das Musikstück der aktuellen Woche und den Link zur Besprechung über Zoom finden Sie unten. Wir freuen uns über heilige Begegnungen im virtuellen Raum.

Sonntag, 28. Februar, 18.00 Uhr
Digitales Gespräch über die Kantate "Singet dem Herrn ein neues Lied"

Gemeinsam mit den Musikern Tobias Willi und Marco Amherd wird Pfarrerin Liv Zumstein die Kantate «Singet dem Herrn ein neues Lied» von Dieterich Buxtehude vorstellen und Hintergründe erläutern. Danach sind Sie eingeladen, zu diskutieren und zu hören.

Hier geht's zum Zoom-Meeting:

https://zoom.us/j/9713709820?pwd=eXJubEZaVmpET0R4STVXLzg4YytQQT09

Meeting-ID: 971 370 9820

Kenncode: pVM1s3


Weitere virtuelle Gottesdienste:

Bis Ende Februar finden in unserem Kirchenkreis folgende virtuelle Gottesdienste statt:

7. Februar: Gottesdienst mit Pfarrer Patrick Schwarzenbach und Organist Sacha Rüegg
Online Gottesdienst Citykirche Video

14. Februar um 17 Uhr: Eine Segensfeier für Liebende mit Pfarrerin Verena Mühlethaler, Theologe Meinrad Furrer und Organist Sacha Rüegg

28. Februar Meditationsfeier mit Pfarrer Rolf Mauch und Kevin Groner

Neues Format aus der spirituellen Tradition … und doch ein Gottesdienst. Üblicherweise versammeln wir uns gemeinsam im Gottesdienstraum. Diesmal aber online.

Wir feiern, singen Mantras, pflegen das Herzensgebet, hören auf gesprochene Worte und meditieren gemeinsam.

Bist Du vielleicht im Yoga oder einer anderen Form der spirituellen Praxis zu Hause? Dann bist Du hier genau richtig. Viele haben schon ihre Erfahrungen mit Meditation gemacht. Auch diesmal ist das Herzstück der Feier eine Meditation.

Doch es gibt auch immer wieder Fragen dazu:

Soll ich beten oder doch meditieren?

Darf ich als Christin auch Meditationstechniken anderer Religionen anwenden?

Das sind nur Beispiele für häufige Fragen.

Du hast die Möglichkeit, Deine Fragen zu stellen, indem Du sie vorher mailst. Eine Auswahl der Fragen wird dann in der Meditationsfeier beantwortet.

Was uns bewegt sind Sehnsucht, Dankbarkeit und Liebe aus der göttlichen Quelle.

Hier der Zoomlink für die Meditationsfeier am 28. Februar, Beginn 10.30 Uhr:

https://us02web.zoom.us/j/88543784916?pwd=NWR6RXp2TGhNeVZQMGgrWUZISS8yZz09

Mitwirkende:

Pfarrer Rolf Mauch / Musik Kevin Groner

Fragen bis 2 Tage zuvor an:
rolf.mauch@reformiert-zuerich.ch

 

Buch_hell

Aktuell

Urban und vielfältig: Kirchenkreis vier fünf

GOTTESDIENSTE UND VESPERN KEHREN ZURÜCK!


Die Kirchenkreiskommission hat sich angesichts der vorsichtigen, aber wohltuenden Öffnungsschritte des Bundesrates, einstimmig für eine ebenso ausgewogene Rückkehr zu den Gottesdiensten im Kirchenkreis vier fünf ausgesprochen.

1717



Die nächsten Gottesdienste & Vespern

1717

KINDER UND JUGENDKIRCHE


Entdecken Sie hier unsere Angebote für Kinder zwischen 1 und 16 Jahren.

1717


Wöchentliche Dienstags­vesper in der Johannes­kirche

Dienstag, 2. März, 18.30 Uhr
«Dornen und Disteln»
Duo-Vesper mit Improvisationen
Rafael Baier, Saxophon & Tobias Willi, Orgel
Pfrn. Liv Zumstein, Liturgie

1717

BROT-VERTEILAKTION IM KIRCHENKREIS VIER FÜNF


Gedanken über das Kirche-Sein in Zeiten von Corona


Ein frisches, knuspriges Brot zu kriegen zum Einzug in eine neue Wohnung, das fand ich immer etwas Wunderbares! Ob Menschen im Kirchenkreis vier fünf es auch schätzen würden, wenn wir vor der Haus- oder Wohnungstüre stehen mit einem Brot vom Beck aus dem Quartier? Auch die, die schon lange hier leben?

1717

ONLINE-GOTTESDIENST


Warum gibt es Corona, wenn Gott gut  ist? Woher kommt mir Hilfe? Versenken Sie sich in diese Fragen in unserem Online-Gottesdienst aus der Citykirche Offener St. Jakob.

1717

GRATIS-MAHLZEIT TO GO


Am Dienstag und Freitag können bis Ende Februar gratis Take-Away-Essen abgeholt werden. Ange­sprochen sind Menschen, die in Not geraten sind.