Herzlich willkommen im Kirchenkreis DREI

Zurzeit sind noch nicht alle Rubriken sichtbar und auch noch nicht alle Inhalte vollständig. Die Webseite wird laufend ergänzt und verbessert.

Kirchenkreis DREI, Schlossgasse 10, 8003 Zürich, Tel. +41 44 465 45 00, administration.kk.drei@reformiert-zuerich.ch

WEIHNACHTEN


Das grosse Fest. Viel Vorbereitung braucht es. Viele Absprachen sind nötig und gute Planung: Geschenklisten, Speiselisten, Einkaufslisten. Wer besucht wann wen? Manchmal sind die Nerven auch angespannt, die Erwartungen sind gross. Und wenn irgendetwas nicht so kommt, wie erwartet, können die Enttäuschungen gross sein.

Ich will erzählen von Rudolf und Noëlle.
Die Haustür öffnet sich, und Rudolf stösst sie mit seinem Po weit auf. Dann dreht er sich, um mit all seinen Tüten und Taschen in die Wohnung hineinzukommen. «Wie der kleine dicke Müller sich früher gedreht hat», denkt er, «und dann hat er einen Treffer gelandet». Also dreht er sich mit allen seinen Taschen in die Wohnung hinein und steht vor der Küchentür. Da merkt er grad, dass er keinen Treffer gelandet hat. Denn dort steht Noëlle und packt gerade all ihre eingekauften Waren in die entsprechenden Schränke. Rudolf bleibt wie angewurzelt in der Küchentür stehen. Da hält auch Noëlle in ihrer Bewegung inne. «Hast Du auch eingekauft?», fragt sie. Die Hände schlägt sie noch nicht über dem Kopf zusammen. «Ja», antwortet er, «alles, was auf dem Zettel stand, Braten, Gemüse, alles fürs Dessert.» Jetzt schlägt Noëlle mit der flachen Hand auf die Arbeitsplatte in der Küche. «Wir haben doch verabredet, dass ich den Weihnachtseinkauf mache!» «JA!, aber ich hab's nicht mehr so genau gewusst», antwortet Rudolf. «Wenn Du immer soviel trinkst, wenn wir die Sachen besprechen, bekommst Du noch einmal eine rote Nase, Rudolf». Noëlle ist genervt. «Ich weiss nicht, ob es auch zweimal Weihnachten für Nahrungsmittel gibt.» Rudolf stellt alle Tüten ab. Sie nehmen sich in den Arm. «Ich habe meine Eltern für den zweiten Feiertag eingeladen», sagt er. «Ja, so war es abgemacht», antwortet sie. «Aber sie können nur am ersten, weil sie am zweiten schon bei meinem Bruder sind», sagt er, während er sich ein Bier aus dem Kühlschrank nimmt. «Nein!», sagt sie, «beide Eltern gleichzeitig, das geht wirklich nicht, das wissen wir doch», fast schon verzweifelt klingt ihre Stimme. «OK, ich hänge mich ans Telefon.» Noëlle kann die Sache am Telefon in Ordnung bringen. Der Heilige Abend kommt. Er ist reserviert für die kleine Familie. «Noëlle, mit Dir ist Weihnachten am schönsten», sagt Rudolf nach dem Essen. Da steht ihr Sohn Frank auf und sagt: «Ich muss jetzt los». «Wohin willst Du denn jetzt?», fragen beide entsetzt. «In die Disko. Ich bin verabredet.» «Aber doch nicht am Heiligen Abend! Jetzt kannst Du nicht weggehen!» «Doch.» «Nein.» «Doch». «Wenn Du das machst, dann, dann, dann…»

Wie sind die Weihnachtstage mit Erwartungen oder Enttäuschungen gefüllt? Geht es um die Form der Äusserlichkeiten oder geht es um die Gegenwart des Lebens? Es gibt einen Satz einer frommen französischen Frau, Madeleine Delbrêl (1904-1964), den ich nachdenkenswert finde:

Gott ist immer gegenwärtig, wie kommt es dann, dass ich immer woanders bin? An Weihnachten feiern wir die Gegenwart des neuen Lebens. Die Chance ist, selber auch gegenwärtig zu werden. Mehrere Veranstaltungen im Kirchenkreis drei können dafür genutzt werden. (Siehe Seite 10
bis 11).

Wir laden ein, am Weihnachtsfest die eigene Gegenwart zu finden.

Pfarrer Thomas Fischer, thomas.fischer@reformiert-zuerich.ch

Aktuell

Herzlich willkommen im Kirchenkreis DREI

Zurzeit sind noch nicht alle Rubriken sichtbar und auch noch nicht alle Inhalte vollständig. Die Webseite wird laufend ergänzt und verbessert.

Kirchenkreis DREI, Schlossgasse 10, 8003 Zürich, Tel. +41 44 465 45 00, administration.kk.drei@reformiert-zuerich.ch

ADVENTSAUSFLUG...


...nach Basel an den Weihnachtsmarkt

Mittwoch, 11. Dezember,
12.15 Uhr,
Details und Anmeldung weiterklicken

1705

GOTTESDIENST ZUM 2. ADVENT


Kirche Bühl: Sonntag, 8. Dezember, 9.30 Uhr, mit Pfrn. Sara Kocher

1705

REFORMIERT.LOKAL DEZEMBER: ZUM BLÄTTERN


Flipbook
Flipbook reformiert_lokal_12-19_Kirchenkreis_drei (E-Paper)

1730

KERZENZIEHEN FÜR JUNG UND ALT


12. November bis 7. Dezember

Zentrum Im Gut, Burstwiesenstrasse 44
Zentrum Friesenberg, Schweighofstrasse 239

1705

SENIORENWEIHNACHT


Weihnachtsbräuche in der Welt

Zentrum Im Gut, Saal
Mittwoch, 18. Dezember,
14.15 Uhr (ohne Anmeldung)

1705

HEILIG ABEND-FEIER. FESTLICHES ESSEN, SINGEN UND MUSIK


Zentrum Im Gut
Dienstag, 24. Dezember, 18 Uhr
«D’Marie und dä Wunderstärn» für alle von 0 – 99 Jahren

1705

«SCHWARZENBERGER» KRIPPENAUSSTELLUNG


«Von der Verheissung zur Erfüllung»

Samstag, 30. November bis Mittwoch, 18. Dezember
Ausstellung im Zentrum Friesenberg

1705

WEIHNACHTSSPIEL 2019


Aufführung 22. Dezember, Kirche Bühl 16.30 Uhr
Aufführung 8. Dezember, Schmiedhof 14 Uhr

1705