JAZZ-BRUNCH-GOTTESDIENST


Sonntag, 8. November, 10.00 Uhr, Zentrum Wiedikon

10 Uhr Brunch, 11 Uhr Gottesdienst
Leitung: Pfarrerin Sara Kocher
Interview: Peter Ackermann, Journalist
Interviewgast: Professorin Elisabeth Bronfen.
Musik: Barbara Wehrl-Wutzl (Saxophon) und Band

Die Jazzmusik ist wie ein starker Espresso mit Zucker: Sie regt an und ver­bindet Bitteres mit Süssem. Unweigerlich wächst aus ihr der Gottes­dienst heraus: Er ist experimenteller, bewegter. Seit vielen Jahren steht in den von mir geleiteten Gottesdiensten ein professionell geführtes Interview im Zentrum. Vom Spitalclown über den Detektiv bis hin zur Buchautorin: Die Gäste überraschen, irritieren, fordern heraus. Ein theologischer Input mit Gedanken aus christlicher Sicht ist von der Anwesenheit des Gastes geprägt und beeinflusst zugleich den Verlauf des Interviews. Ist das nicht Jazz?

41038005_m

Alle Produkte sind biologisch. Konfi
und Käse sind in einzelnen Portionen abgepackt. Zopf, Kaffee, Orangensaft usw. werden von den Gastgeber*innen serviert, keine Selbstbedienung. Es wird ein Contact-­Tracing geben. Bestuhlung und Tische sind Covid-19-konform eingerichtet (1,5 m Abstand zu den anderen Tischen, Hand­desinfektionsspender am Eingang). Unkostenbeitrag 5 Franken, Kaffee gratis.

          
Schutzkonzept
Um allfällige Infektionswege nachzuverfolgen und um uns zu schützen, setzen wir die Massnahmen des Bundesamtes für Gesundheit BAG mit dem folgenden Schutzkonzept um und bitten Sie, uns zu unterstützen:

  • Bitte desinfizieren Sie am Eingang die Hände.
  • Gottesdienste finden ohne Abendmahl statt.
  • Aufgrund der hohen Virenverbreitung beim Singen wird auf den Gemeindegesang verzichtet.
  • Der Abstand zwischen Einzelpersonen beträgt immer mindestens 1.5 Meter. Ehepartner oder Familien dürfen zusammensitzen. Die Sitzplätze sind markiert.
  • Sie werden beim Eingang ein Formular erhalten und sind gebeten, Ihren Namen und Ihre Anschrift während des Gottesdienstes zu notieren und das Formular am Ausgang abzugeben. Diese Massnahme erfolgt freiwillig; wir sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie sich zu Ihrem Schutz und zum Schutz der anderen daran halten. Ihre Daten werden absolut vertraulich behandelt und nach 2 Wochen komplett vernichtet.

Aktuell

COVID-19 BEDINGTE ANPASSUNGEN AN VERANSTALTUNGEN


Aufgrund der sich verschärfenden Corona-Situation beschliesst die Betriebsleitung (in Absprache mit Corona-Task-Force Kirchenkreis drei, Pfarramt und Diakonie), vorerst bis 5. November auf Konsumation bei Anlässen zu verzichten.

 

1705

GOTTESDIENSTE ZUM REFORMATIONSSONNTAG


Sonntag, 1. November
10 Uhr, Gottesdienst, Pfr. Thomas Fischer, Thomaskirche
Sonntag, 1. November 
10 Uhr, Gottesdienst mit Abendmahl, Pfrn. Jolanda Majoleth, Kirche Friesenberg

Unserer Schutzkonzepte

1705

STARK ERNEUERTE KIRCHENKREISKOMMISSION


Am 4. Oktober 2020 hat die Kirchenkreisversammlung des Kirchenkreis drei ihre Wahlempfehlung für die Kirchenkreiskommission zu Händen der Kirchenpflege der Kirchgemeinde Zürich abgegeben. Fünf Mitglieder sind bisherig und vier neu.

Andreas Michel wird wieder als Präsident empfohlen.

1705

PRAKTIKUM FACHRICHTUNG BETRIEBSUNTERHALT


Für die Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort eine/n Praktikant/in Fachfrau/mann Betriebsunterhalt. Gute Deutschkenntnisse sind erwünscht. Die Praktikumsdauer beträgt maximal 6 Monate.

Weiterklicken zum Weiterlesen...

170513.10.2020

SPIELE-NACHMITTAG ABGESAGT


Aufgrund der verschärften Coronamassnahmen wurde der Spiele-Nachmittag vom Donnerstag, 19. November, 14.30 Uhr im Zentrum Friesenberg abgesagt.170519.11.2020

ORGEL-REZITAL


Sonntag, 22. November, 18 Uhr
Zentrum Sihlfeld, Andreaskirche, Brahmsstrasse 106

Musik für Orgel und Fagott 
Am Sonntag, 22. November, findet um 18 Uhr ein Orgel-Rezital in der Andreaskirche statt. Diego Galván am Fagott und Max Rohr an der Orgel spielen Musik für Orgel und Fagott zum Ausklang des Kirchen-
jahres und zur Einstimmung in die Adventszeit und werden Sie überraschen mit einem bunten Bouquet kontemplativer und fröhlicher Musik verschiedener Komponisten, Epochen und Stilrichtungen.

Eintritt frei, Kollekte

1705