CHILESUMMER 2022


Zeitenwende  

von Wendehälsen und Wendepunkten

chileSummer-2022--123.rf
@ 123.rf

Im gegenwärtigen Weltgeschehen erlebt der Begriff «Zeitenwende» eine Renaissance. «Die Welt danach ist nicht mehr dieselbe wie die Welt davor», so Bundeskanzler Scholz in seiner Rede vom 27. Februar 2022 über die Folgen des russischen Angriffs auf die Ukraine.

Mitten drin der Mensch an notwendigen, aufgezwungenen oder verheissungsvollen Wendepunkten. Mitten drin «Wendehälse». Nicht der Vogel «Wendehals» aus der Familie der Spechte ist gemeint, sondern Menschen, die sich opportunistisch der aktuellen politischen Lage anpassen. Und dann sind da andere, die dem widerstehen und zu einer eigenen Haltung finden. Die Bibel weiss über beides zu erzählen. Und nicht alle, die ihre Haltung ändern, sind ja Opportunisten. Immer wieder wird – angefangen von den Propheten bis hin zu Jesus und Paulus– zu einer radikalen Wende gerufen.
Der ChileSummer greift Aspekte dieser Thematik in einer Predigtreihe mit wechselnden Pfarrpersonen und an verschiedenen Orten auf.

 

Zeitenwenden begegnen
Wer hat schon Übung darin, ihnen zu begegnen; sei es den persönlichen oder der, in der wir jetzt als Gesellschaft stehen.
Ein «Wendehals» will wohl niemand sein! Aber vielleicht gibt es ja gute Gründe, warum sich der Vogel Wendehals so verhält?
Das Buch Ester schildert eine Frau mit ambivalenten Zügen, die zur Königin von Persien aufsteigt und deren Geschichte der Ursprung des jüdischen Purim-Fests ist.

 
Kirche Bühl
Goldbrunnensstrasse 54
Sonntag, 24. Juli, 10 Uhr
Pfarrerin Ulrike Müller
Orgel: Els Biesemans
Anschliessend Apéro
 


Aufbruch zur Nachhaltigkeit
Das Erste Testament überliefert drei grosse ökonomische Reformen, die verhindern sollten, dass die Reichen immer reicher werden und die Armen immer ärmer. Ist es ihnen gelungen? Die Antwort vorab: nein. Aber ihr Gedankengut inspiriert auch heute zu neuen Aufbrüchen. Werden wir mehr Erfolg haben?
Sie sind eingeladen in Musik, Bibel und Predigt aufzutanken für den langen Weg zur Nachhaltigkeit.

 
Andreaskirche, Brahmsstr. 100
Freitag, 29. Juli, 19 Uhr, 18 Uhr Suppe
Pfarrer Herbert Anders
Orgel: Andrzej Luka
Gesang: Magdalena Szlachta
Anschliessend Apéro


Weil das, was ist, nicht alles ist!
Den Meisten ist wohl der Gesang des Gefangenenchors mit dem Lied «Va pensiero» aus der Oper von Giuseppe Verdi bekannt.
Diese Oper hat die babylonische Gefangenschaft der Israeliten zum Thema.
Das Exil hat für Israel zu einer Zeitenwende geführt. Gott hat sein Volk ins Exil begleitet. Die Gefangenen trafen sich und beteten und sangen Psalmen. Die Beziehung von Gott und seinem Volk ist neu geworden.

Kirche Friesenberg,
Schweighofstrasse 231
Sonntag, 7. August. 10 Uhr
Taufgottesdienst
Pfarrer Ueli Schwendener
Orgel: Els Biesemans
Harfe: Marcella Carboni
Anschliessend Kirchenkaffee
 


wendehälsig durchdacht?!
Historische Quellen kennen ihn als einen, der grausam war, wenn es um die Verteidigung der römischen Interessen und der seinen ging. Die Bibel schildert ihn als reuigen Richter, der die Unschuld des Angeklagten beteuert um ihn danach achselzuckend in den Tod zu schicken. Pontius Pilatus – «Quid est veritas?» (Was ist Wahrheit?).

Thomaskirche,
Burstwiesenstrasse 44
Sonntag, 14. August, 10 Uhr
Pfarrerin Jolanda Majoleth
Orgel: Andrzej Luka
Gesang: Magdalena Szlachta
Anschiessend Glace auf der Piazza


Aktuell

FEIERWERK-COMEBACK-GOTTESDIENST


Thomas Schüpbach zurück im Monolith

Andreaskirche / Monolith, Brahmsstrasse 106, 8003 Zürich

Freitag, 8. Juli 2022 
18.00 Uhr: Suppe und Brot, 19.00 Uhr: Pop-Gottesdienst

Pfarrer Thomas Schüpbach 
Band: Nina Müller, Gesang
Javier Fernandez, Piano
Alejandro Panetta, Cajón

Thomas-Schüpbach-potrait
@ Barbara Schüpbach

 

1705

FIIRE MIT DE CHLIINE


Wasser

Kurzer ökumenischer Gottesdienst für die Kleinen

Reformierte Kirche Friesenberg
Borrweg 80, 8055 Zürich
Samstag, 9. Juli, 10 Uhr

 

Download Flyer

1705

KIRCHE BÜHL


Gottesdienst

Kirche Bühl
Sonntag, 10. Juli, 10 Uhr

Pfarrerin Anne-Marie Helbling
Musik: Chaim Glück

1705

NEU!


Animationsraum Friesenberg

Eine Kooperation mit der Kinderbibliothek

Monat Juli 2022, immer Dienstag, 5. Juli, 12. Juli, 19. Juli
Restliche Sommerferien: 25. Juli  bis 21. August geschlossen

Ort: Borrweg 79, 8055 Zürich,

Alternativangebot: Siehe Spielnachmittage letzte Ferienwoche am Standort Im Gut

Sozialdiakonin Kinder & Familie: Ursina Platz

Kontakt: ursina.platz@reformiert-zuerich.ch

1705

Diese Website verwendet Cookies und speichert unter Umständen persönliche Daten zur Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.