FRANZÖSISCHE ORGELMUSIK


Organ_of_Notre-Dame_de_Paris-wikimedia commons

Foto: Organ of Notre-Dame de Paris, wikipedia, Eric Chan from Hollywood, United States

Die Orgel der Bühlkirche hat eine lange Geschichte. Sie wurde in den Jahren 1896 und 1897 als Opus 154 von Friedrich Goll, Orgelbaumeister in Luzern, erbaut. Sie besass pneumatische Kegelladen und 33 Register, verteilt über 3 Manualen und Pedal.

Nach einer stilgerechten Erweiterung im Jahr 1911 durch den Sohn des Erbauers und einigen späteren stilfremden Umbauten, vor allem unter Einfluss der «Orgelbewegung», wurde die Orgel im Jahr 1985 durch Kuhn, Männedorf erneut sehr stark umgebaut. Initiant war Organist Conrad Zwicky.

«Sehr stark umgebaut» heisst, dass nur zwei Register der alten Orgel erhalten wurden. Alles andere war neu. Die Orgel erhielt eine mechanische Traktur (die Verbindung zwischen Taste und Pfeife erfolgt auf mechanischem Wege) und hat jetzt 44 Register.

Els Biesemans zieht alle Register in französisch-­symphonischen Werken von u. a. César Franck, Léon Boëllmann, Charles-Marie Widor und ­Joseph Jongen.

Kirche Bühl
Sonntag, 26. September, 17 Uhr
Els Biesemans, Orgel
Eintritt frei, Kollekte

Bitte denken Sie daran, Ihr COVID-Zertifikat sowie einen Ausweis mitzubringen.

Aktuell

KIRCHENWANDERUNG


Den Kirchenkreis drei entdecken

Sonntag, 26. September, ab 9.30 Uhr


09.30 Uhr, Kirche Bühl
Gottesdienst mit Pfarrer Thomas Fischer
10.50 Uhr, Kirche Friesenberg
Orgel- und Klavierkonzert mit Grzegorz Fleszar
11.50 Uhr, Thomaskirche
Führung durch die Kirchenanlage
13 Uhr, Andreaskirche, Imbiss mit Getränken

Kirchenkaffee mit Zertifikatspflicht: Bitte vergessen Sie nicht, Ihr COVID-Zertifikat und einen gültigen Ausweis mitzunehmen.



1705

MITTWUCH MORGE MITENAND


KGH Friesenberg, 9 bis 11 Uhr
Nächste Daten:

1. September mit Pfarrer Christoph Walser

Download Flyer

1705

MITTWUCH MORGE IM MONOLITH


Foyer der Andreaskirche
Nächste Daten:
1. September mit Pfarrerin Paula Stähler, 9 bis 11 Uhr

1705

BENEFIZKONZERT FÜR GHIMBAV


Klänge aus Rumänien im Friesenberg
Wir laden Sie herzlich ein zu einem Benefizkonzert in der Kirche Friesenberg.

Seit Jahren unterstützen wir von der Kirchgemeinde Friesenberg ein Kinderheim in Gimbav / Rumänien. Da uns Corona für die Durchführung der traditionellen Benefizanlässe wie Jassen und Essen einen Strich durch die Rechnung machte, planen wir in diesem Jahr einen besonderen Anlass:

Wir laden Sie herzlich ein zu einem Benefizkonzert in der Kirche Friesenberg.

 

Freitag, 17. September, 19 Uhr, Kirche Friesenberg
Hanspeter Oggier, Panflöte
Eva-Maddalena Grossenbacher, Violine
Grzegorz Fleszar, Flügel

1705

KINDERBIBLIOTHEK FRIESENBERG


Bücher für alle Lesestufen, Comics und Mangas, CDs, Kassetten, DVD-Filme.
(Schutzkonzept)

Ab 1. März wieder offen


Email: bibliothek.kk.drei@reformiert-zuerich.ch

LIEBE MENSCHEN IM KIRCHENKREIS DREI


Benötigen Sie Seelsorge, ein offenes Ohr oder Unterstützung im Alltag? Sie erreichen uns:

 

Di nachmittags 14 – 17 Uhr 
Mi ganztägig, 9 –12 und 14 – 17 Uhr
Do vormittags 9 bis 12 Uhr 

Präsenzzeit im Im Gut (man kann unangemeldet vorbeigehen), weitere Zeiten nach telefonischer Anmeldung.
Kirchgemeindehaus Im Gut, Burstwiesenstrasse 44

Mo-Fr 8 – 17 Uhr
telefonisch erreichbar unter 044 465 45 15 oder per Email: diakonie.kk.drei@reformiert-zuerich.ch

 

Weiterlesen, weiterklicken..

 

1705