AKTION BROKEN BREAD


«Ich war hungrig und ihr habt mir zu essen gegeben. Ich war durstig und ihr habt mir zu trinken gegeben. Ich war krank und ihr habt mich besucht. Was ihr für einen dieser Geringsten getan habt, das habt ihr mir getan.» (Mt 25)

 

Wir zeigen uns Solidarisch in der Stadt Zürich und unterstützen das Projekt Broken Bread von Schwester Ariane. Mit Freiwilligen verteilt sie jedes Wochenende Pakete mit Lebensmitteln und Hygienewaren an Randständige unserer Gesellschaft. Unsere Freunde auf der Gasse (Obdachlose, Drogensüchtige, Prostituierte etc.) freuen sich sehr über die Pakete.
 

Sammelorte und Zeiten: Kirchen Enge und Leimbach: 9.00 bis 19.00 Uhr; Alte Kirche Wollishofen: 9.00 bis 17.00 Uhr; jeweils montags bis freitags.

Kreativität: Bei der Gestaltung der Pakete sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Eine tolle Kinderzeichnung, ein Mut-Macher, ein schöner Gedanke, etc. hat sicher auch Platz im Papiersack. Bitte anschreiben: Variante 1 oder 2.

Deponieren: Deponiere das Paket jeweils bis am Freitagmittag im Eingangsbereich der Kirche. Danke für nen wunderbaren Dienst an denen, die es besonders schwer haben und sich allein fühlen.

 

Packliste:

 

Was packe ich in das Paket (= Papiersack) ein?

 

Variante 1 – für unsere Freunde und die Freundinnen, die eine Kochgelegenheit haben

· 1 Pack Toastbrot

· 1 Brotaufstrich (Nutella, Konfitüre, Honig)

· 2 Packungen/Schachtel Streichkäse/Sandwichkäse (ohne Kühlung haltbar)

· 2 Dosen Thon

· 1 kg Teigwaren und 1 kg Reis

· Schokolade bzw. Schoggi-Cake oder Madeleine

· 1 Dose Pastettenfüllung

· 1 Tomatensauce

· 1 Büchse Erbsli mit Rüebli bzw. Bohnen

· Instantkaffee oder Tee

· ½ Liter Milch

 

Variante 2 – für unsere Freunde und Freundinnen, die obdachlos sind

· 1 Pack Toastbrot

· 1 Brotaufstrich (Nutella, Konfitüre, Honig)

· 2 Packungen/Schachtel Streichkäse/Sandwichkäse (ohne Kühlung haltbar)

· 2 Dosen Maiskörner (Dose, die man ohne Dosenöffner öffnen kann)

· 2 Dosen Thon

· 1 Pack Salami (ungekühlt haltbar)

· Schokolade bzw. Schoggi-Cake oder Madeleine

· Apfelmus (in Tetrapackung oder Dose, die man ohne Dosenöffner kann)

· 1 Liter Orangensaft

· ½ Liter Milch

· 1 Plastikmesser und 1 Plastiklöffel

 

 

Kooperationspartner: Sant’ Egidio, Missionarinnen der Nächstenliebe, Katholische Kirche im Kanton Zürich, Synodalrat Trägerschaft: Verein incontro, Bullingerstrasse, 8004 Zürich, open-hearts@bluewin.ch, IBAN:CH680023023069193301U

 

Ihre Kontaktperson
 

Christian Baumgartner, Jugendarbeiter

christian.baumgartner@reformiert-zuerich.ch

044 481 93 12

 

 

Aktuell

SOLIDARITÄT


Die Reformierte Kirche Zürich ist solidarisch. Neben eigenen und ökumenischen Initiativen geben wir hier eine Übersicht über verschiedene Hilfsangebote in unserer Region.1692

KIDS@HOME


Wir stellen auf dieser Seite Anregungen für daheim zur Verfügung. Auch bietet unser Projekt Greencity [20]einen Lerntreff an.

1692

UNTERSTÜTZUNGS-PROJEKTE


Ökumene, Mission und kirchliche Entwicklungshilfe.

Erfahren Sie hier mehr über unsere Unterstützungsprojekte.