Portal Reformiert Zurich
Menu
Meinen Kirchenkreis finden? Strasse eingeben und hier klicken.
Menu
Ein weiser Pfarrer hat sie Wegwerfprodukte genannt. Und Rhetorikerinnen betonen, dass sie Reden und keine Schreiben seien. Predigten sind Sprechakte, und was hier ins Netz gestellt wird, sind Manuskripte, nicht mehr. Wenn sie als solche indessen ein Gemeindeglied in den Ferien am fernen Strand an zuhause erinnern oder einen im Schreibstau im Internet surfenden Kollegen zur nächsten Zeile inspirieren, dann – ja, was will man dann mehr?

SOMMERGOTTESDIENSTE 2013 - PSALM 105


In der Predigtreihe zu den Psalmen legen wir in den Sommergottesdiensten von Saatlen und Schwamendingen Psalm 105 aus. Der Hymnus vergegenwärtigt Geschichte in einer Reihe von Geschichten über zutiefst menschliche Erfahrungen wie Weggehen, Verloren-Sein, Aufbrechen, Bewahrt-Werden.

In einem Garten nahe beim Schwamendingerplatz quakt es aus vielen Kehlen. Abend für Abend geben Frösche ein mehrstimmiges Konzert. Uns erinnern sie an ein naturverbundenes Leben. Sie wecken gute Gefühle und werden deshalb mitten in der Siedlung geduldet.

Anders der Psalmist: Ihn erinnern Frösche an die Plagen, mit denen Gott JHWH die Menschen in Ägypten heimsuchte. Detailverliebt zählt er die Gräuel auf, die der Ewige den Unterdrückern auf den Hals schickte: Fischsterben und Frösche, Stechmücken und Heuschrecken, Hagel, Feuersbrünste und Epidemien. Für ihn sind sie Zeichen der Güte und Barmherzigkeit Gottes gegenüber dem Volk Israel.

Den andern die Frösche, einem selbst das Himmelsbrot – so kann man den Psalmisten verstehen, wenn er die Geschichte Israels aus der göttlichen Perspektive darstellt.

Wenn wir Heutigen den Psalm lesen, stellen sich für uns einige Fragen: Was denken die Ägypter über die Güte und Barmherzigkeit Gottes? Was bringt eine solche Geschichtsbetrachtung, die Gott als den «Herrn der Geschichte» behauptet? Wem nützt eine heilsgeschichtliche Betrachtungsweise? Vor allem aber: Wo liegen die Grenzen der Heilsgeschichte angesichts des Schweigens Gottes zum Holocaust und allen späteren Formen von Völkermord?

Folgen Sie mit uns dieser spannenden Sommerreihe durch verschiedene Sichtweisen und Geschichten. Jeder dieser Gottesdienste kann von Ihnen beim «Bibel-Lunch» inhaltlich mitgestaltet werden.

Hanna Kandal

Ps. 105, 1-7

Ps. 105, 8-15

Ps. 105, 16-23

Ps. 105, 24-38

Ps. 105, 39-41

Ps. 105, 42-45

 

Marignano

Aktuell

Ein weiser Pfarrer hat sie Wegwerfprodukte genannt. Und Rhetorikerinnen betonen, dass sie Reden und keine Schreiben seien. Predigten sind Sprechakte, und was hier ins Netz gestellt wird, sind Manuskripte, nicht mehr. Wenn sie als solche indessen ein Gemeindeglied in den Ferien am fernen Strand an zuhause erinnern oder einen im Schreibstau im Internet surfenden Kollegen zur nächsten Zeile inspirieren, dann – ja, was will man dann mehr?

PREDIGTEN ZU ONLINE-GOTTESDIENSTEN


Damit Sie die Predigten der Online-Gottensdienste nicht nur hören, sondern auch lesen können.

DEN ANFANG HÖREN - PREDIGTEN ZUM MARKUSEVANGELIUM


Predigtreihe Januar bis März 2020

SOMMERGOTTESDIENSTE 2019 - STEIN UM STEIN


Predigtreihe vom 14. Juli bis 18. August 2019

FRAUEN UND MÄNNER AUS DER BIBEL


Predigtreihe Januar bis März 20191794

SOMMERGOTTESDIENSTE 2018


Gottes Körper: Die Bilder des bilderlosen Gottes1794

VATER UNSER


Predigtreihe Januar bis März 2018

SOMMERGOTTESDIENSTE 2017


«Von Balsamduft und Brandgeruch» oder «Glaube geht durch die Nase»1794

BRIEF DES APOSTELS PAULUS AN DIE GALATER


Paulus von Tarsus, ein Mann der vielen Kontraste.

Januar bis März 2017

SOMMERGOTTESDIENSTE 2016


Von irdischen und himmlischen Klängen1794

EXODUS


Predigtreihe Januar bis März 2016

GENESIS


Predigtreihe Januar bis Juli 20151794

SOMMERGOTTESDIENSTE 2014


"Komm in meinen Garten"

APOKALYPSE DES JOHANNES


Predigtreihe 2014

PSALMEN


2013 predigte das Pfarrteam über Psalmen1794

GLEICHNISSE


In einer von Januar bis Juli 2012 dauernden Predigtreihe hat das Pfarrteam die Gleichnisse Jesu ausgelegt.1794

SOMMERGOTTESDIENSTE 2012 - ELISCHA


Abenteuergeschichten: Predigtreihe zum Propheten Elischa