Aktuelles aus dem Kirchenkreis elf

NEUE BILDER IM SITZUNGSZIMMER SEEBACH


2020_03_Scan_GertrudKurz_Portrait_1200dpi

210067_ref_Theodor Stalder_web




Neue Fotografien im Kirchgemeindehaus Seebach

Gesellschaft für Theologe Karl Barth

Bericht für "Züri Nord"

Neue Fotografien im Kirchgemeindehaus Seebach von zwei bemerkenswerten Frauen eingeweiht

Am Sonntag, 7. Februar, am denkwürdigen 50. Jahrestag Tag der Annahme des Frauenstimm- und Wahlrechts durch die männliche Bevölkerung der Schweiz, fand in der Markuskirche im Rahmen eines Gemeindegottesdienstes die Vernissage eines Portraits der Schweiz. 'Flüchtlingsmutter' Gertrud Kurz und eines mit der ersten Seebacher Pfarrerin Elsy Weber drauf statt. Die beiden Frauen waren während der unseligen Zeit des Zweiten Weltkriegs stark für Geflüchtete engagiert. Elsy Weber unterstützte damals Pfr. Paul Vogt mit seiner 'Freiplatzaktion' für verfolgte jüdische Flüchtlinge. Und die Schweizer 'Flüchtlingsmutter' Gertrud Kurz, die Gründerin des christlichen Friedensdienstes stand zeit ihres Lebens in engem Austausch mit ihm.

Daniel Kurz, der Enkel von Gertrud Kurz-Hohl erzählte sprudelnd über Leben und Wirken seiner Grossmutter: Geleitet von religiöser Nächstenliebe setzte sie sich tatkräftig für Verfolgte ein. Sie konnte nicht hinnehmen, dass Zehntausende an der Schweizer Grenze in den Tod getrieben werden. Von Schweizer Grenzbeamten notabene. So war sie laufend im Gespräch mit den Spitzen der damaligen Fremdenpolizei und sogar mit Vertretern des Bundesrats. Dies mit Respekt, aber ohne Angst.

Der Mut, eine öffentliche Rolle einzunehmen und dies 40 Jahre vor Erhalt der bürgerlichen Rechte als Frau, sei bei ihr unmittelbar aus dem Glauben gewachsen.

Ihre Arbeit sei immer auf konkrete Menschen bezogen gewesen; nicht so sehr auf politische Strukturen. Freunde wie Gegner waren immer beeindruckt durch ihre persönliche Präsenz und Aufmerksamkeit.

Nach dem Krieg widmete sie sich der Versöhnungs- und Friedensarbeit.

Die Porträts der beiden Frauen hängen im Sitzungs­zimmer des Kirchgemeindehauses
Seebach neben jenes des Theologen Karl Barth und können ab sofort dort besichtigt werden. Montag bis Freitag von 9 -16 Uhr

 

Esther Gisler Fischer.

Aktuell

Aktuelles aus dem Kirchenkreis elf

KOLIBRI- UND TAGESLAGER IM APRIL / MAI


Für Kinder und Jugendliche aus Seebach / Affoltern1

E-PAPER REFORMIERT.LOKAL MÄRZ 2021


Gute Unterhaltung beim Lesen der dritten Ausgabe im 2021!

Flipbook
Flipbook reformiert.lokal 3-21-11 (E-Paper)

26.02.2021

KOLUMNE


Blaue Schatten und Eiszapfen


Sereina Deplazes
17811

LEITARTIKEL REFORMIERT.LOKAL MÄRZ 2021


Passionszeit und Gerechtigkeit

178126.02.2021

SEELSORGE AM TELEFON


Seelsorge soll auch am Telefon weiterhin möglich sein.
Nutzen Sie diese Gelegenheit, falls Sie sich nicht in
der Lage fühlen vorbei zu kommen.1

ÖFFNUNGSZEITEN KIRCHEN


Montag  - Freitag: 10 - 16 Uhr

Die Markuskirche und die Kirche Glaubten
sind als Orte der persönlichen Besinnung und für das Gebet geöffnet.

1781


Zur Zeit müssen leider einige Anlässe und Veranstaltungen abgesagt oder verschoben werden.

Informieren Sie sich hier!

17811

OFFENE SEELSORGESTUNDE IM ZENTRUM GLAUBTEN


13.30 - 15.30 h  -  Telefon 044 377 62 65

9. März:                  Pfrn. Lea Schuler
16./23./30. März:    Pfr. Urs Niklaus

1781

WELTGEBETSTAG 2021


17811