Aktuelles aus dem Kirchenkreis elf

LEITARTIKEL REFORMIERT.LOKAL NOVEMBER 2022


Versuchte oder Bewährte?

Der Reformationssonntag ist die gottesdienstliche Beschäftigung der Reformierten mit ihren Wurzeln – und sich selbst. Dieses Jahr stellen wir einen biblischen Konflikt ums Abendmahl ins Zentrum und gehen der Frage nach, was es eigentlich bedeutet, sich in einer Konfliktsituation zu bewähren.

«Und führe uns nicht in Versuchung…», beten wir in jedem Gottesdienst. Eine Bitte, die oft aus Gewohnheit über die Lippen geht; Vielen stösst die Vermutung, Gott könne – bitte man ihn nicht inständig ums Gegenteil! – versucht sein, uns Menschen zu testen, aber sauer auf (vgl. etwa Gen 22,1). So auch dem römischen Papst Franziskus, der vor einigen Jahren die Bitte mit der Begründung, Gott versuche nicht, abändern wollte. Es sei nämlich nicht Gott, der versuche, sondern der «Satan» (vgl. etwa Mt 4,1).

Etwas differenzierter nähern wir uns dem aus der Zeit gefallenen Begriff der Versuchung an und versuchen ihn, durch seinen Gegenbegriff, die Bewährung, zu verstehen. Diese nämlich hat einen ganz speziellen Platz im 1. Korintherbrief ergattert: Während Eintracht (1Kor 1,10) und reine Liebe (1Kor 16,14) den ermahnenden Rahmen des Paulusbriefes bilden, fallen mitten im Brief – just dort, wo Paulus das Abendmahl verhandelt – ganz andere Töne: «Es muss ja auch Spaltungen geben unter euch, damit die Bewährten unter euch erkennbar werden.» (1Kor 11,19)
In der Gemeinde von Korinth herrscht offenbar ein Konflikt, den Paulus lösen will – sonst wäre die mahnende Beschwörung trauter Einheit nicht nötig. Aber Paulus mag dem Konflikt auch etwas Gutes abgewinnen: Im Konflikt meint er, die zu erkennen, die sich bewährt haben, die der Versuchung schon bislang widerstanden haben; Menschen, die sich im Konflikt zu nichts und wieder nichts hinreissen lassen: Die Tüchtigen, die Erprobten.

Und plötzlich wird der Konflikt selbst zur Versuchung: Wer hätte denn kein Interesse daran, einen Konflikt vom Zaun zu treten, um dadurch herauszufinden, auf wen er zählen und setzen kann…
Der Reformationssonntag ist ein Festsonntag, der sich ganz der eigenen Tradition verschrieben hat. Es sei mangelhaftes Konfliktverhalten – so liest man es allenthalben! – ein genuin reformiertes Leiden. Auch hier werden wir zu differenzieren versuchen, aber das Konfliktverhalten wird sich irgendwo im Reigen von Versuchung und Bewäh-rung zu erschliessen wissen. Auf die Predigt folgt selbstverständlich die Feier des Abendmahls.

Pfarrer Manuel Amstutz

Kirche Glaubten
Sonntag, 6. November, 10 Uhr
mit Pfr. Manuel Amstutz, Eugenio Giovine (Orgel) und Giuseppe Frau (Trompete)

Zentrum Glaubten
Sonntag, 6. November, 11 bis ca. 12 Uhr
Kirchenkaffee und Predigtnachgespräch
mit Pfr. Manuel Amstutz und Pfr. Urs Niklaus,
bei einer Tasse Kaffee.

Predigtnachgespräch
In der Predigt versuchen wir, das Evangelium zeitgemäss und adressat:innengerecht zu verkündigen. Ergänzend zur Kanzelrede laden wir zu Nachgesprächen anschliessend an den Gottesdienst ein. Hoffentlich wird der Monolog zum Dialog.
Wir freuen uns und sind gespannt.

 Feier des Abendmahls.

«Es muss ja auch Spaltungen geben unter euch, damit die Bewährten unter euch erkennbar werden.»
1. Korinther 11,19

 



Aktuell

Aktuelles aus dem Kirchenkreis elf

NEUES AUS DEM KK ELF


Die Kirchenkreiskommission informiert: 
Rückblick Kirchenkreisversammlung

Verammlungsprotokoll vom 14. November 2022

 

178116.12.2022

JEDES GRAD ZÄHLT


In Schulungen lernen Mit­arbei­tende des Betriebs­unterhalts, wo mit einfachen Mitteln Energie­einsparungen möglich sind – insbesondere beim Heizen.
1781

E-PAPER REFORMIERT.LOKAL DEZEMBER 2022


Gute Unterhaltung beim Lesen der Ausgabe Nr. 12 (Dezember 2022)!

Flipbook
Flipbook reformiert.lokal 12-22-11 (E-Paper)

178125.11.2022

LEITARTIKEL REFORMIERT.LOKAL DEZEMBER 2022


Weihnachten, der grosse Unterschied

1781125.11.2022

KOLUMNE



Marzipan und Abschied
1781125.11.2022

OFFENE SEELSORGESTUNDE IM ZENTRUM GLAUBTEN


jeden Dienstag, von 13.30 bis 15.30 Uhr
 
13. Dezember                      Pfr. Urs Niklaus
20. Dezember                      Pfr. Urs Niklaus
27. Dezember                      fällt aus
03. Januar                          Pfr. Urs Niklaus

1781

ADVENT UND WEIHNACHTEN IM KK ELF


Unsere aktuellen Advents- und Weihnachstanlässe finden Sie hier!

Flyer Download

AUSFLÜGE UND WORKSHOPS FÜR DIE JUGEND!


Hier findest du alle anstehenden Veranstaltungen, Workshops, Ausflüge im 202317811

ADVENTSABENDE UND -FEIER IM KK ELF


 6. und 9. Dezember in Affoltern / Seebach

17811

Diese Website verwendet Cookies und speichert unter Umständen persönliche Daten zur Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.