Aktuelles aus dem Kirchenkreis elf

LEITARTIKEL REFORMIERT.LOKAL JUNI 2022


Und wo der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit

2. Kor. 3, 17 b, Zürcher Bibel



Was könnte einer Bergsteigerin, einem Schulkind und einem Strafgefangenen wohl gemeinsam sein? Ich denke: Der Wunsch nach Freiheit. Freiheit in den weiten Bergen, Freiheit mit Schulkameraden im Schwimmbad, Freiheit zu kommen und zu gehen, wohin man will.

Aber:Auch wenn sie in dieser Freiheit sind, können sie diese nicht grenzenlos auskosten. Dem Klettern sind Regeln gesetzt, im Schwimmbad gilt es Rücksicht zu nehmen und im Leben ausserhalb des Gefängnisses gelten Gesetze. Es scheint zum Leben dazuzugehören, dass unsere Freiheit begrenzt ist, wie Jean Jacques Rousseau schrieb: «Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.»

Das Kirchenfest Pfingsten erinnert uns an den Heiligen Geist. Der Heilige Geist ist frei zu wirken wie er will, wo er will, was er will. Und wir versuchen Worte zu finden für ihn. Im Deutschen ist der Heilige Geist männlich, im Hebräischen weiblich und in Realität vielleicht queer?
Weiter ist nicht alles, was begeistert, Heiliger Geist. Wir alle kennen auch negative Kräfte, dunkle Mächte, einen bösen Geist, teuflisches Werk, dunkle und schädliche Wirkungen.

Wie erkennen wir was Gottes Geist ist und was nicht? Vielleicht helfen seine Spuren, wie in der folgenden Geschichte erzählt wird:
Ein französischer Gelehrter durchstreift die Wüste und schliesst sich einigen Arabern an. Beim Sonnenuntergang breiten die Araber ihre Teppiche auf den Boden und beten. «Was machst du da?», fragt der Gelehrte einen. «Ich bete.» – «Zu wem?» – «Zu Allah.» – «Hast du ihn jemals gesehen – betastet – gefühlt?» – «Nein.» – «Dann bist du ein Narr!» Am nächsten Morgen, als der Gelehrte aus seinem Zelt kriecht, meint er zu dem Araber: «Hier ist heute Nacht ein Kamel gewesen!» Da blitzt es in den Augen des Arabers: «­Haben Sie es gesehen, betastet, gefühlt?» – «Nein.» «Dann sind Sie aber ein sonderbarer Gelehrter!» «Aber man sieht doch rings um das Zelt die Fussspuren!» Da geht die Sonne auf in all ihrer Pracht. Der Araber weist in ihre Richtung und sagt: «Da, sehen Sie: die Fussspuren Gottes!»
Gott sei Dank, sehe ich im Zusammenleben von Menschen auch immer wieder zärtliche Spuren Gottes. Vielleicht entstehen diese Spuren gerade dort, wo Menschen um den Heiligen Geist bitten, wie es der Kirchenvater Augustinus formuliert hat:


Atme in mir, du Heiliger Geist,
dass ich Heiliges denke,
Treibe mich, du Heiliger Geist,
dass ich Heiliges tue,
Locke mich, du Heiliger Geist,
dass ich Heiliges liebe,
Stärke mich, du Heiliger Geist,
dass ich Heiliges hüte,
Hüte mich, du Heiliger Geist,
dass ich das Heilige nimmer verliere.
Amen.


Gottesdienste am Pfingstsonntag
Sonntag, 5. Juni, 10 Uhr
Markuskirche: Pfr. Markus Dietz und Tambourin
Kirche Glaubten: Pfrn. Rahel Walker Fröhlich

Urs Niklaus, Pfarrer

 

pfingsten_web

Taube von Pfarrer Urs Niklaus, mit Farbstiften gemalt im Weit  erbildungsurlaub, März 2019. Originalgrösse: 15 × 8 cm.  
Quelle: Urs Niklaus




Aktuell

Aktuelles aus dem Kirchenkreis elf

LEITARTIKEL REFORMIERT.LOKAL JULI 2022


Aufwachsen – Aufbrechen

Das religionspädagogische Gesamtkonzept

1781124.06.2022

KOLUMNE


Weil jede Minute zählt!


Alexander Hügi
1781124.06.2022

E-PAPER REFORMIERT.LOKAL JULI 2022


Gute Unterhaltung beim Lesen der Ausgabe Nr. 7 (Juli 2022)!

Flipbook
Flipbook reformiert.lokal 7-22-11 (E-Paper)

178124.06.2022

SOMMERFEST IM KK ELF


Zäme fiire

Sonntag, 10. Juli, ab 10 Uhr
KGH Seebach und Markuskirche

1781110.07.2022

E-PAPER REFORMIERT.LOKAL JUNI 2022


Gute Unterhaltung beim Lesen der Ausgabe Nr. 6 (Juni 2022)!

Flipbook
Flipbook reformiert.lokal 6-22-11 (E-Paper)

178125.05.2022

50 JAHRE KIRCHE UND ZENTRUM GLAUBTEN


Suche nach Fotos und Gegenständen

Melden Sie sich im Sekretariat bei Petra Höller: 044 377 62 62
 
1781125.05.2022

OFFENE SEELSORGESTUNDE IM ZENTRUM GLAUBTEN


13.30 - 15.30 h
 
05. Juli                                 Pfr. Urs Niklaus
12. Juli                                 Pfr. Urs Niklaus
19. Juli                                 Pfr. Manuel Amstutz
26. Juli                                 Pfr. Urs Niklaus                           

1781

SAVE THE DATE !


Festivitäten im Kirchenkreis elf 2022

17811

NOTHILFE FÜR DIE UKRAINE


Die Reformierte Kirchgemeinde Zürich unterstützt Notleidende in der Ukraine. Hier finden Sie alle Informationen zu Veranstaltungen, Gebeten, Hilfsprojekten.

1781

MACHEN SIE MIT!


Es gibt unzählige Wege sich zu engagieren - werden auch Sie ein Teil unseres Freiwilligenteams!

Gesucht: Freiwillige Helfer und Helferinnen


1

Diese Website verwendet Cookies und speichert unter Umständen persönliche Daten zur Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.