Aktuelles aus dem Kirchenkreis elf

LEITARTIKEL REFORMIERT.LOKAL JANUAR 2022


Hoffnung auf ein  gemeinsames Gelingen im 2022


Gemeindeaufbau schafft Raum für die Gemeinschaft im Feiern, im Hören auf Gott, im Beten und Dienen, sowie im Mitwirken der Mitglieder gemäss ihren Begabungen. Dafür braucht es sinnstiftende Strukturen und kirchliche Leitung, die dies ermöglichen. Auf Kreisebene stehen dafür die Pfarrerinnen und Pfarrer in gemeinsamer Verantwortung mit den Angestellten und der von der Kirchenpflege eingesetzten Kommissionen. Die gegenseitige Zuordnung lebt vom strategischen, operativen und theologischen Austausch in einem lebendigen Dreiklang.
 
Dieses Zusammenwirken im Dialog ist und bleibt anspruchsvoll, das zeigte auch die Stimmung an der letzten Kirchenkreisversammlung. Kritisch erwähnt wurden Strukturen, pandemiebedingte Einschränkungen und das Unwohlsein einzelner Personen. Sind es denn die Strukturen, auf die es am Ende des Tages ankommt? Gemeinschaften, die etwas ausstrahlen und fröhlich im Glauben verankert sind, regen zu persönlichem Engagement an und tragen schon damit zur Beheimatung bei.
«Etwas wollen und sichtbar werden», das war Ende 2019 unsere Intension im KK elf, als wir das «Chile mobil» ausarbeiteten und als Projekt einreichten, von dem wir uns mehr Mobilität im Geist und Unterwegssein im Quartier erhofften. Wir beabsichtigen, rasch einmal mit der Versuchsphase zu starten und stärkende Begegnungen in Nachbarschaften zu ermöglichen. An den zwei durchgeführten Innovationstagen im 2020 erkundeten wir zusammen mit allen Teams die Neubaugebiete und verknüpften das Projekt mit den Konzepten zu Willkommenskultur und Familienarbeit.
Der spielerische Teamhalbtag im 2021 zeigte uns, dass es zuerst eine gemeinsame Energie braucht, nach Homeoffice und Wechseln, um Beteiligte wieder ins Boot zu holen und Ziele zu verfolgen, Klippen zu überwinden und miteinander darüber zu rätseln, warum etwas gelingt oder nicht. Meilensteine halfen, auch kleine Fortschritte aufzuzeigen und Anknüpfungspunkte zu schaffen, gerade für die neue Projektpfarrstelle, die mit Daniel Kiefer am 1. Januar 2022 Fahrt aufnimmt. Wir wünschen ihm und uns allen dabei eine spürbare und grosszügige Bejahung der Gemeinde in einem vertrauensvollen Prozess auf dem neuen Weg.
Auch Pfarrerin Rahel Walker Fröhlich liess sich engagiert auf die Stellvertretung im KK elf ein. Von März bis Ende Dezember 2021 wirkte sie 20% in der Glaubtenkirche und ab 1.3.2022 wird sie 80% in der Markuskirche tätig sein, wo sie Patrick Werder während seines sechsmonatigen Weiterbildungsurlaubs vertritt. Alle, die sich von ihren Predigten faszinieren liessen, werden also weiterhin in unserem Kreis Gelegenheit finden, ihre Gottesdienste zu besuchen.
Hoffentlich gelingen uns inspirierende Begegnungen und Zusammenarbeit im neuen Jahr wieder besser. Es gibt nichts schöneres, als im gemeinsam errungenen Zusammenwirken etwas zu erreichen, das generationenübergreifend ausstrahlt und wo sich Mitglieder wie Mitarbeitende einbringen können mit ihren Ideen, für die sie «brennen». Dafür will sich auch die Kirchenkreiskommission einsetzen. In diesem Sinn wünsche ich Ihnen und uns auf allen Ebenen mehr Gespräche und Vorstösse in unbekannte Gefilde mit Neugier und Wohlwollen.

Es guets Nöis!

 Margot Hausammann Stalder
Präsidentin Kirchenkreiskommission

«Gemeinschaften, die etwas ausstrahlen und fröhlich im Glauben verankert sind, regen zu persönlichem Engagement an und tragen schon damit zur Beheimatung bei.»

20211124 Winterlich_sonnenbeschienener Acker

Winterstimmung oberhalb des Katzensees.  

 



Aktuell

Aktuelles aus dem Kirchenkreis elf

SCHUTZMASSNAHMEN GEGEN COVID-19


Seit dem 20.12.2021 gelten neue Bestimmungen zur Eindämmung der Pandemie. Die Zertifikats- und Maskenpflicht gilt grundsätzlich bei allen Veranstaltungen und in allen Innenräumen. Bei zertifikatspflichtigen Gottesdiensten und bei allen Veranstaltungen braucht es ein 2G-Zertifikat: die Teilnehmenden müssen geimpft oder genesen sein.
Gottesdienste mit bis zu 50 Personen sind unter Auflagen von der Zertifikatspflicht befreit, Kontaktdaten müssen erhoben werden.1781

UNERWARTETE ÄNDERUNGEN IN DER PFARRSCHAFT


Ausblick ins Jahr 2022 im KK elf17811

KOLUMNE


Vierbeinige Kirchturmbewohner


Kurt Ramp
1781103.01.2022

E-PAPER REFORMIERT.LOKAL JANUAR 2022


Gute Unterhaltung beim Lesen der Ausgabe Nr. 1 (Januar 2022)!

Flipbook
Flipbook reformiert.lokal 1-22-11 (E-Paper)

178103.01.2022

GOTTESDIENSTE OHNE ZERTIFIKAT, MIT KONTAKTDATEN-ERFASSUNG / ANMELDUNG


17811

OFFENE SEELSORGESTUNDE IM ZENTRUM GLAUBTEN


13.30 - 15.30 h
 
25. Januar:          Pfr. Urs Niklaus
01. Februar:         Pfr. Manuel Amstutz
08. Februar:         Pfr. Urs Niklaus
15. Februar:         Pfr. Patrick Werder

1781

LEITARTIKEL REFORMIERT.LOKAL DEZEMBER 2021


«Als die Weisen den Stern sahen, überkam sie sehr grosse Freude.» 

(Matthäus, 2, 10)

1781126.11.2021

KOLUMNE


Mein liebster
Abendspaziergang 
Eselin Ella
1781126.11.2021

E-PAPER REFORMIERT.LOKAL DEZEMBER 2021


Gute Unterhaltung beim Lesen der Ausgabe Nr. 12 (Dezember)!

Flipbook
Flipbook reformiert.lokal 12-21-11 (E-Paper)

178126.11.2021

MACHEN SIE MIT!


Es gibt unzählige Wege sich zu engagieren - werden auch Sie ein Teil unseres Freiwilligenteams!

Gesucht: Freiwillige Helfer und Helferinnen


1