Wir freuen uns, dass am 25. September 2022 vier Pfarrpersonen der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Zürich an der Urne gewählt wurden. Wir gratulieren herzlich!
Die Pfarrpersonen stellen sich mit einem Kurzportrait vor.

Amstutz Manuel Joachim
Jahrgang 1991
E-Mail
seit 1.9.2021
Kirchenkreis elf, Pensum 100%

Seit dem 1. September 2021 – also seit einem Jahr – bin ich bereits mein eigener Vertreter. Sie konnten mich vor der Wahl also schon kennenlernen – zuletzt am Unterdorffest. Im Kirchenkreis elf bin ich für das Quartierpfarramt Affoltern zuständig und erteile den Konfirmand:innen-Unterricht in Affoltern und Seebach. Zusätzlich sind bei mir einige Leitungsaufgaben angesiedelt. Daneben bin ich in der Landeskirche in weiteren Funktionen tätig. Mein Studium habe ich in Zürich und Wien genossen und bin am ehesten in der Dialektischen Theologie zu verorten.

Ruf Riess Andrea
Jahrgang 1966
E-Mail
seit 1.9.2022
Kirchenkreis zwölf, Pensum 70%

Aufgewachsen bin ich im heutigen Kirchenkreis zwölf. Während meinem Studium der Anglistik und Germanistik mit Doktorat an der Universität Zürich und während meiner über 20-jährigen Laufbahn in der Unternehmenskommunikation bin ich mit der Kirche eng verbunden geblieben. 2015 entschied ich mich für das neue Quereinsteigerstudium der Theologie an der Universität Zürich. Nach dem Vikariat im Kirchenkreis sechs und einer Pfarrstellvertretung im Kirchenkreis sieben acht war ich gut zwei Jahre Pfarrerin in der Gemeinde Sihltal. Mit meiner Familie freue ich mich auf unsere Rückkehr in den Kirchenkreis zwölf und auf viele Begegnungen mit Ihnen.

Schwendimann Priscilla
Jahrgang 1992
E-Mail
seit 1.1.2022
Kirchenkreis eins, gesamtgemeindliche Pfarrstelle, Pensum 100%

Menschen auf Augenhöhe begegnen und ihnen zusprechen dürfen, dass Sie ein Teil von Gottes wunderbarer Schöpfung sind. Das darf ich seit meiner Ordination 2019 in den reformierten Kirchen des Kantons Zürich. Und auch dass es das Evangelium nur inklusiv und nie exklusiv gibt und wir alle eine Würde bekommen haben, die uns niemand nehmen kann, egal wie sehr wir aus dem Raster fallen. Das ist meine tiefste Überzeugung und ich freue mich im Rahmen der Mosaic church, die noch voll im Aufbau ist, das den Menschen mitzugeben. Sei es bei einer Segnung, in der Seelsorge oder auf einem Podium.

Trinkner Diana
Jahrgang 1977
E-Mail
seit 1.8.2022
Kirchenkreis zehn, Pensum 100%

Nach 12 Jahren Dienst in Stäfa, der grössten Weinbaugemeinde des Kantons, bin ich nun im Kirchenkreis zehn Pfarrerin, dem Stadtzürcher Weinberg – meinem Heimatort.
Mit das schönste am Pfarrberuf ist, dass einem grosses Vertrauen geschenkt wird und man Anteil nehmen darf am Leben der Menschen von der Wiege bis zur Bahre. Dafür bin ich dankbar und hüte es liebevoll. Mein Schwerpunkt sind Familien mit Kleinkindern, die Hochbetagten in einem unserer Altersheime und – nicht zu vergessen – Singles. Kirche soll Heimat für alle bieten.
Dann mache ich mich doch mal fröhlich und beherzt an meine Arbeit im Weinberg!
Diese Website verwendet Cookies und speichert unter Umständen persönliche Daten zur Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.