Modern, nachhaltig und am Puls der Mitglieder

Störer_Raumplattform_animiert_SVGVon A wie «attraktiv» bis Z wie «zeitgemäss» sollen die kirchlichen Angebote sein. So lautet eines der Ziele, das die Kirchenpflege in ihrer strategischen Planung festgeschrieben hat. Das siebenköpfige Gremium verabschiedete in einem strukturierten Prozess fünf Leitsätze, denen knapp zwei Dutzend Ziele zugeordnet sind.

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Kirchenkreisen und unseren Gottesdiensten.

Leitsatz 1
Leitsatz 2
Leitsatz 3
Leitsatz 4
Leitsatz 5
Leitsatz Broschüre

AUFRUF ZUM ENERGIESPAREN


Die reformierte Kirchgemeinde Zürich trifft Vorkehrungen, um im bevorstehenden Winter den Energie­verbrauch um 15 Prozent zu senken.

Radiator_Wintermassnahmen_1200x800_(c)Etadly_pixabay

Der Krieg in der Ukraine und die daraus resultierenden Turbulenzen auf dem Strommarkt führen in der Schweiz und Europa zu steigenden Energiekosten. Aus diesem Grund hat die reformierte Kirchgemeinde Zürich einen vierstufigen Massnahmenplan zur Energiereduktion ausgearbeitet, der sich am Beschluss des Stadtrats anlehnt.

Temperaturabsenkung um ein Grad hat grossen Effekt

In der laufenden Stufe eins liegt der Fokus auf freiwilligen und verträglichen Sparmassnahmen, die relativ einfach und ohne massive Eingriffe umzusetzen sind: So werden die Kirchenkreise eingeladen, den Gebrauch von Warmwasser einzuschränken oder die Beleuchtung zu reduzieren. Auch verträgliche Reduktionen beim Heizen werden nahegelegt, denn: «Minimale Temperaturabsenkungen von einem Grad haben bereits einen überproportional grossen Effekt», sagt Michael Hauser, Kirchenpfleger im Ressort Immobilien. Ziel ist es, den Energieverbrauch um 15 Prozent zu senken.

Weitere Massnahmen je nach Entwicklung

Newsletter_Visual_Webartikel_schmal

Je nach Wirksamkeit von Stufe eins und zwei – also Sparen und Verschärfung der Spar­bemühungen – sowie der weiteren Entwicklung auf dem europäischen Energiemarkt kann nicht ausgeschlossen werden, dass Stufe drei oder vier wirksam werden. Diese würden bedeuten, dass der Aufruf zum Energiesparen nicht mehr freiwillig erfolgt, sondern verbindlich wird. Ob es zu grösseren Einschnitten kommen wird, ist derzeit noch nicht absehbar. «Sollte es nötig werden, die Temperatur in den Innen­räumen erheblich abzusenken oder Aussen­beleuchtungen abzuschalten, möchten wir die Kirchen differenziert betrachten», so Michael Hauser. «Unsere Gemeindemitglieder sollen sich in Gottesdiensten wohl fühlen und nicht frieren müssen.» Ausgeglichen könnte die behagliche Raumtemperatur mit Senkungen etwa in weniger stark genutzten Kirchen.

Michael Hauser: «Als Kirche halten wir den Schöpfungsgedanken hoch und fühlen uns verpflichtet, unsere Verantwortung für einen sparsamen Umgang mit den Energieressourcen wahrzunehmen.» Dies ist übrigens auch im neuen Immobilienleitbild verankert: Es sieht vor, dass die Kirchgemeinde bis 2040 CO2-neutral ist.

Aktuell

Modern, nachhaltig und am Puls der Mitglieder

Störer_Raumplattform_animiert_SVGVon A wie «attraktiv» bis Z wie «zeitgemäss» sollen die kirchlichen Angebote sein. So lautet eines der Ziele, das die Kirchenpflege in ihrer strategischen Planung festgeschrieben hat. Das siebenköpfige Gremium verabschiedete in einem strukturierten Prozess fünf Leitsätze, denen knapp zwei Dutzend Ziele zugeordnet sind.

Hier gelangen Sie direkt zu unseren Kirchenkreisen und unseren Gottesdiensten.

Leitsatz 1
Leitsatz 2
Leitsatz 3
Leitsatz 4
Leitsatz 5
Leitsatz Broschüre

FREIRÄUME VON KIRCHEN


Am 15. März findet eine öffentliche Podiumsdiskussion zum Thema «Potentiale und Freiräume von Kirchen» auf Basis von Diplomarbeiten der ETH Zürich statt.

103.02.2023

WEIHRAUCH UND HEIMAT IN OERLIKON


Beten in der eigenen Muttersprache: Die junge ukrainisch-orthodoxe Gemeinde findet eine spirituelle Heimat im Kirchenkreis zwölf.

1794102.02.2023

EIN BUND GEGEN DIE EINSAMKEIT


Der Besuchsdienst va bene fördert bereichernde Momente zwischen älteren Menschen und Engagierten. Ab März findet wieder eine Kursreihe statt.

1756131.01.2023

GOTTESDIENST «ICH GEHE MIT»


Ob in der Kirche, beim Abwa­schen, in der Musik oder beim Spazier­gang. Der Gottes­dienst spürt Gottes­erfahrungen in verschiedenen Situationen nach.

SOLIDARITÄT MIT DEN SCHWÄCHSTEN


Mit einem bedeutenden Betrag von 1,1 Millionen Franken unterstützte die Kirchgemeinde Zürich im Jahr 2022 die globale Entwicklungszusammenarbeit.

127.01.2023

AKTUELLE AUSGABE
REFORMIERT.LOKAL


Die Februar-Ausgaben unseres reformiert.lokal sind für Sie zum Lesen bereit.

MEHR PLATZ FÜR KINDERGARTEN


Die Stadt Zürich hat wegen der dynamischen Entwicklung im Kreis drei und der hohen Bautätigkeit dringenden Bedarf an zusätzlichen Schulräumen für Kindergärten.

1705120.01.2023

NEWSLETTER JANUAR 2023


Mit unserem monatlichen Newsletter verpassen Sie keine News oder Veranstaltungen. Hier können Sie die aktuelle Ausgabe nachlesen und sich direkt anmelden.1

Diese Website verwendet Cookies und speichert unter Umständen persönliche Daten zur Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.